Aktuelle Ratgeber auf anwalt.org

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 22. August 2020

Wildunfall: Die Gefahr droht meist in der Dämmerung

Begegnung mit einem Wildschwein: Ein Unfall kann die Folge sein.

In Deutschland kommt es zu immer mehr Wildunfällen. Wo ist die Gefahr, in eine Kollision mit einem Tier zu geraten, am größten? Wie können Sie einen Wildunfall vermeiden? Und wie sollten Sie sich verhalten, wenn eine Kollision stattgefunden hat? Dies und mehr erfahren Sie hier.

Widerruf von einem Immobiliendarlehen: Kostengünstige Umschuldung?

Sie wollen Ihre Immobilienfinanzierung umschulden? Einen Widerruf zu prüfen kann sich lohnen, da fehlerhafte Verträge ein ewiges Widerrufsrecht gewähren können. Was sind die Folgen?

Dank eines neuen EuGH-Urteils können fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in Immobiliendarlehensverträgen nun auch bei Abschluss nach Mai 2010 ein ewiges Widerrufsrecht begründen. Aber was genau bedeutet das für Verbraucher? Und wer kann davon wirklich profitieren?

Kündigungsfristen im deutschen Recht

Welche Kündigungsfristen gibt es in Deutschland?

Welche Kündigungsfristen gelten für Miet- und Arbeitsverträge? Welche Fristen sollten Sie bei der Kündigung von Versicherungen, Handytarifen oder Strom- und Internetanbieter beachten? In diesem Ratgeber erhalten Sie alle wichtigen Informationen!

Rechtsanwaltsmarketing – Marketing für Anwälte

Bei uns finden Sie nützliche Tipps für Ihr Kanzleimarketing.

Welche Möglichkeiten haben Rechtsanwälte, um sich von der Masse der Juristen abzuheben und Mandanten zu gewinnen? Die wichtigsten Maßnahmen aus dem Bereich des Rechtsanwaltsmarketings haben wir hier zusammengefasst.

GKV: Aufgabe der gesetzlichen Krankenversicherungen

Was ist eine GKV? Und welche Rolle spielt sie im Sozialversicherungssystem?

Die gesetzliche Krankenversicherung gehört zu den fünf Säulen der Sozialversicherung. Doch wer muss sich eigentlich gesetzlich versichern? Wie hoch sind die Beiträge zur GKV? Und an welchen Vorgaben orientieren sich diese Beitragssätze? Mehr zur gesetzlichen Krankenversicherung hier!

Sterbeurkunde: Amtlicher Nachweis über den Tod eines Menschen

Verlangen Behörden oder Unternehmen einen Nachweis darüber, dass eine Person verstorben ist, muss dafür meist eine Sterbeurkunde vorgelegt werden. Wer diese Urkunde anfordern kann, welche Unterlagen für die Antragstellung vorzulegen sind und welche Kosten dabei entstehen, erfahren Sie hier.

Geburtsurkunde fürs Baby: So wird sie beantragt!

Die Geburtsurkunde wird in vielen Situationen benötigt. Aber welche Informationen enthält dieses Dokument über das Kind und seine Eltern? Wann, wo und wie muss sie beantragt werden? Erfahren Sie in diesem Ratgeber, wie Sie die Geburtsurkunde für Ihr Kind anfordern können.

Ehegattentestament: Gemeinschaftliche Regelungen zum Nachlass

Durch ein Ehegattentestament können verheiratete Paare gemeinsame Vorkehrungen für den Fall ihres Ablebens treffen. Doch welche gesetzlichen Vorgaben sind dabei zu beachten? Und was geschieht, wenn es doch irgendwann mal zur Scheidung kommt? Mehr dazu hier!

Die Bewerbung: Infos, Muster und Tipps

Den richtigen Job zu finden, das gestaltet sich häufig schwierig. Schon bei der Bewerbung wissen viele nicht, wo sie anfangen sollen. Wir haben Ihnen alle relevanten Informationen zu dem Thema zusammengestellt und Muster zur Orientierung bereitgestellt.

Kombination aus Steuerklasse 3 und 5 für Ehepaare

Was bewirkt der Steuerklassenwechsel für Verheiratete? Was bedeutet die Kombination aus Steuerklasse 3/5? Diese Fragen beantworten wir Ihnen in unserem Ratgeber. Außerdem erfahren Sie, was beim Wechsel zur Kombination aus Steuerklasse 3 und 5 gilt.

Kombination aus Steuerklasse 4 und 4 nach der Eheschließung

Was hat es mit dem Steuerklassenwechsel nach der Hochzeit auf sich? Was bedeutet Steuerklasse 4/4? Diese Fragen beantworten wir Ihnen in unserem Ratgeber. Außerdem erfahren Sie, wie der Wechsel in die Kombination aus Steuerklasse 4 und 4 erfolgt.

Luftrecht in Deutschland – Gesetzliche Schranken für den Traum vom Fliegen

Die korrekte Bezeichnung für Luftrecht wäre Luftverkehrsrecht oder Luftfahrtrecht.

Der Traum vom Fliegen ist uralt. Die Regeln zum Luftrecht entstanden jedoch erst Anfang des 20. Jahrhunderts. Heute ist dieses Rechtsgebiet so komplex, dass es verschiedenen Bereichen zuzuordnen ist. Welche das sind und wie das Luftrecht geregelt ist, erfahren Sie hier.

Schöffe: Wissenswertes zur Tätigkeit als ehrenamtlicher Richter

Wie wird man Schöffe und was beinhaltet das Amt? Antworten liefert unser Ratgeber.

Bei Schöffen handelt es sich um ehrenamtliche Richter, die eine volksnahe Rechtsprechung ermöglichen sollen. Doch wie kann jemand Schöffe werden? Welche Rechte und Pflichten gehen mit dem Schöffenamt einher? Und wird diese Tätigkeit vergütet? Mehr dazu erfahren Sie hier.

Opferhilfe: Seelische, finanzielle und rechtliche Unterstützung

Die Opferhilfe steht Betroffenen in allen Situationen mit Rat und Tat zur Seite.

Einrichtungen für Opferhilfe bieten zahlreiche Angebote, um den Betroffenen, aber auch deren Angehörigen oder Zeugen einer Straftat die Rückkehr in ein normales Leben zu ermöglichen. Welche Möglichkeiten von Opferschutz und Opferhilfe es gibt, lesen Sie hier.

Testament widerrufen: Welche Optionen gibt es?

Ändern sich die Umstände in unserem Leben, muss unter Umständen auch ein bestehendes Testament angepasst werden. Doch lässt sich ein Testament so einfach widerrufen? Welche Vorgaben gilt es dabei zu beachten? Die Antworten auf diese Fragen liefert dieser Ratgeber.

Testamentsfälschung: Durch eine gefälschte Urkunde ans Erbe?

Versuchen sich Angehörige oder Dritte durch die Manipulation eines Testaments bei der Erbfolge einen Vorteil zu verschaffen, liegt eine Testamentsfälschung vor. Welche Strafe der Gesetzgeber für ein gefälschtes Testament vorsieht, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Notarkosten für Testament, Grundstückskaufvertrag und Co.

Die Notarkosten sind gesetzlich definiert.

Bei einem Hauskauf oder dem Aufsetzen eines Ehevertrages entstehen grundsätzlich Kosten für einen Notar. Doch wie viel darf eine Beurkundung oder Beglaubigung kosten? Und können die Notarkosten in Deutschland je nach Stadt oder Bundesland variieren? Mehr dazu hier!

Versorgungsausgleich bei Scheidung: Aufteilung der Rentenansprüche

Wer während der Ehezeit Rentenanwartschaften erworben hat, dem steht im Falle der Scheidung häufig der Versorgungsausgleich bevor. Was damit überhaupt gemeint ist, wie die Berechnung im Detail funktioniert und wann der Versorgungsuasgleich umgangen werden kann, erfahren Sie hier.

Notar werden: Welche Voraussetzungen gelten?

Wer Notar werden möchte, braucht meist einen langen Atem.

Schreibt der Gesetzgeber für bestimmte Dokumente eine Beurkundung oder Beglaubigung vor, müssen Sie in der Regel die Dienste eines Notars in Anspruch nehmen. Doch wer kann eigentlich alles Notar werden? Welche Kriterien gelten für die Ausbildung? Antworten finden Sie hier.

Überstundenabbau: Wann und wie ist Abbummeln erlaubt?

Für den Überstundenabbau ziehen viele den Freizeitausgleich der Auszahlung vor.

Auch wenn sie manchmal notwendig sind, stellen sie oft ein Ärgernis dar: Überstunden. Trotzdem ist der häufig damit verbundene Freizeitausgleich eher ein Grund zur Freude. Wann ein solcher Überstundenabbau rechtmäßig ist , wann nicht, und was der Chef sich diesbzgl. erlauben darf, lesen Sie hier.

Verfassungsrecht: Die Spitze der Gesetzeshierarchie

Das Verfassungsrecht umfasst per Definition alle Normen zur Staatsorganisation und -struktur.

1949 trat das Grundgesetz in Kraft - die deutsche Verfassung. Dies war auch die Geburtsstunde der Bundesrepublik Deutschland. Noch heute bildet es das Kernstück im deutschen Verfassungsrecht. Welche grundlegenden Regelungen es beinhaltet lesen Sie hier.

Lohnfortzahlung bei Arbeitsunfall: Wie funktioniert das?

Wie ist die Lohnzahlung bei einem Unfall auf Arbeit geregelt? Wir klären auf.

Wer nach einem Arbeitsunfall für längere Zeit nicht seinem Beruf nachgehen kann, steht vor der Frage: "Wie kriege ich Geld, um meine Rechnungen zu zahlen?" Für solche Fälle gibt es gesetzliche Regelungen. Wer wie lang Anspruch auf eine Lohnfortzahlung in welcher Höhe hat, lesen Sie hier.

Maklerrecht – Wie entsteht der Maklervertrag, wer zahlt den Makler?

Das Maklerrecht vereint alle Bestimmungen zur Maklertätigkeit.

Wenn Sie selbst eine Wohnung suchen oder ein Haus verkaufen möchten, denken Sie evtl. darüber nach, einen Makler heranzuziehen. Da stellt sich die Frage, wie ein Maklervertrag überhaupt zustande kommt und wie das mit der Provision funktioniert. Einen Überblick zum Maklerrecht finden Sie hier.

Öffentliches Recht: Was wird unter diesem Rechtsgebiet verstanden?

Öffentliches Recht regelt das Verhältnis von Staat und Bürger.

Was ist das öffentliche Recht? Während das Privatrecht Beziehungen zwischen Bürgern regelt, beschäftigt sich das öffentliche Recht mit der Beziehung zwischen Staat und Bürger. Welche Rechtsgebiete und wichtigen Gesetze gehören zum öffentlichen Recht?

Scheidungsfolgenvereinbarung: Erklärung und Muster

Wer den sogenannten Rosenkrieg vermeiden will kann eine Scheidungsfolgenvereinbarung aufsetzen. Was mit Scheidungsvereinbarung genau gemeint ist, ob und in welchen Fällen die Dienste eines Notars in Anspruch genommen werden sollten und welche Kosten enstehen, erfahren Sie hier.

Unternehmer: Bereitet Scheidung ohne Ehevertrag Probleme?

Eine Unternehmer-Scheidung unterscheidet sich emotional nicht von einer normalen Scheidung. Aber aus rechtlicher Sicht gibt es Besonderheiten. Was Unternehmer bei der Scheidung ohne Ehevertrag beachten müssen und ob ein nachträglicher Ehevertrag Sinn macht, erfahren Sie hier.

Nachlass regeln: Mit unserer Checkliste auf den Ernstfall vorbereiten

Das Erbrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet, in dem sich schnell der Überblick verlieren lässt. Unsere Checkliste kann Ihnen dabei helfen, Ihren eigenen Nachlass zu regeln. Zudem erhalten Erben im Erbfall eine Hilfestellung. Weitere Infos und unsere Checklisten zum kostenlosen Download finden Sie hier.

Testament aufbewahren: Wohin mit dem letzten Willen?

Haben Sie Ihr Testament verfasst, sollten Sie sicherstellen, dass dieses sicher verwahrt ist und sich im Ernstfall trotzdem schnell auffinden lässt. Ob es für die Aufbewahrung gesetzliche Vorgaben gibt und was unter einer „amtlichen Verwahrung“ zu verstehen ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Unterlassene Hilfeleistung in der Pflege: Drohen Strafen?

In Deutschland gilt die allgemeine Hilfspflicht. Das heißt, dass jeder Bürger bei Unfällen, bei denen es erforderlich ist und es ihm zumutbar ist, Hilfestellung leisten muss. Tut er dies nicht, macht er sich strafbar. Auch in der Pflege kann es zu solchen Fällen kommen. Hier erfahren Sie, welche Strafen auf unterlassener Hilfeleistung stehen.

Überstunden und ihre Vergütung berechnen – So geht’s!

Die Sonne sinkt, der Haufen arbeit wächst - der Überblick ist schnell verloren. Wir erklären, wie Sie Überstunden berechnen.

Der Berg Arbeit wächst, die Überstunden ebenso - da kann schnell der Überblick verloren gehen. Wir klären auf, wie es mit der Berechnung und mit der Vergütung von Überstunden genau aussieht, und was Sie beachten müssen, wenn Sie diese einfordern wollen.

Standesamtliche Trauung: Nötige Unterlagen, Ablauf & Kosten

Paare, die heiraten wollen, kommen meistens nicht an der offiziellen Eheschließung im Standesamt vorbei. Die standesamtliche Trauung gilt als weniger romantisch als die kirchliche Hochzeit. Aber ist das wirklich so? Wie gestaltet sich der Ablauf der standesamtlichen Trauung? Mehr dazu hier!

Notarielle Beglaubigung: Die Echtheit bestätigen

Notarielle Beglaubigung: Wann ist diese notwendig bzw. sinnvoll?

Können Sie bei Behörden und Banken Dokumente nicht im Original vorlegen, verlangen diese nicht selten, dass die Kopie notariell beglaubigt ist. Doch welchen Sinn erfüllt eine notarielle Beglaubigung? Welche Arten lassen sich unterscheiden? Die Antworten erhalten Sie hier!

Vernachlässigung Pflegebedürftiger: Was können Anzeichen sein?

Bei der Versorgung pflegebedürftiger Menschen gelten hohe Ansprüche, sowohl von Seiten des Gesetzgebers als auch von den Angehörigen. Daher sorgen Fälle, in denen Pflegebedürftige vernachlässigt werden, für Entsetzen und Bestürzung. Welche Anzeichen für Vernachlässigung in der Pflege existieren, erfahren Sie hier!

Einvernehmliche Scheidung: Wer sich einig ist, spart Zeit

Auch wenn eine Scheidung unabhängig davon ob streitig oder einvernehmlich nie einfach ist, kann eine Einigung der Ehegatten das Scheidungsvefahren erleichtern. Welche Vorteile eine einvernehmliche Scheidung bietet, wie sie abläuft und ob die Kosten vorausgesagt werden können, lesen Sie hier.

Scheidungsberatung: Scheidung ja oder nein?

Eine Scheidungsberatung kann betroffenen Paaren helfen, sich über die eigenen Absichten klar zu werden. Wann eine Scheidungsberatung Sinn macht, welche Vorteile sich dadurch ergeben und wie die Beratung abläuft, lesen Sie hier.

Notarielle Beurkundung: Ablauf, Kosten und gesetzliche Vorgaben

Der Gesetzgeber schreibt eine notarielle Beurkundung bei verschiedenen Verträgen und Vereinbarungen vor.

Möchten Sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen, müssen Sie den dafür notwendigen Kaufvertrag bei einem Notar beurkunden lassen. So schreibt es der Gesetzgeber vor. Dies gilt ebenso für einen Ehevertrag. Doch welchen Zweck erfüllt eine notarielle Beurkundung? Mehr Infos hier!

Die Scheidung und deren Dauer: Der Zeitraum kann variieren

Wie lange eine Scheidung dauert, hängt immer von den Bedingungen des Einzelfalls ab. Es lässt sich daher schwer pauschal voraussagen, welchen Zeitraum ein Scheidungsverfahren umfasst. Welche Möglichkeiten es gibt den Prozess einer Scheidung zu verkürzen, erfahren Sie hier.

Aggression und Gewalt in der Pflege – ein Tabuthema

Die Versorgung von pflegebedürftigen Menschen bringt ihre Angehörigen immer öfter ans Ende ihrer Kräfte. Angst, Hilflosigkeit und Überforderungen können in solchen Fällen schnell in Gewalt und Aggressionen umschlagen. Wie sich Gewalt in der Pflege vermeiden lässt und welche Formen diese annehmen kann, erfahren Sie hier!

Überstunden auszahlen lassen: Was sollten Arbeitnehmer beachten?

Wie werden Überstunden eigentlich ausbezahlt? Hier erfahren Sie mehr dazu!

Überstunden gehören für viele Arbeitnehmer zum Alltag. Oftmals können diese sogar auf einem Überstundenkonto gesammelt werden. Aber was passiert, wenn Sie keinen Freizeitausgleich bekommen? Muss der Chef Ihnen dann die Überstunden auszahlen? Hier mehr dazu!

Kirchliche Trauung: Kosten, Ablauf und nötige Unterlagen

Junge Paare, die heiraten wollen, tun dies meistens nicht nur standesamtlich, sondern auch kirchlich. Oftmals spielt Gottes Segen oder die Tradition dabei eine große Rolle. Aber wie teuer ist eine kirchliche Trauung? Wie erfolgt der Ablauf? Hier lesen Sie mehr dazu!

Härtefallscheidung: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Wenn die Ehe gescheitert ist, stehen betroffene Paare vor der Scheidung. Wenn die Zeit bis zur endgültigen Scheidung für einen der beiden Partner eine unzumutbare Härte darstellt, kann die Härtefallscheidung beantragt werden. Welche Voraussetzungen hierbei erfüllt sein müssen, erfahren Sie hier.

Scheidungskosten: Wie sie sich zusammensetzen und wer zahlen muss

Eine Scheidung ist nicht nur an sich unangenehm, sondern kann mitunter richtig teuer werden. Warum Sie überhaupt Geld bezahlen müssen, um sich scheiden zu lassen, wie sich die Kosten im Detail zusammensetzen und was bei der Berechnung der Scheidungskosten beachtet werden sollte, lesen Sie hier.

Die Scheidung – Ablauf der Eheauflösung

Eine Scheidung ist keine Angelegenheit, die in wenigen Tagen über die Bühne geht. Welche Schritte im Ablauf in der Regel durchlaufen werden müssen und was beim Gang zum Anwalt und dem anschließenden Gerichtstermin zu beachten ist, lesen Sie hier.

Hilfe zur Pflege vom Sozialamt: Wem steht sie zu?

Reiche das eigene Einkommen, die Ersparnisse und die Leistungen der Pflegeversicherung nicht aus, um die notwendige Versorgung von pflegebedürftigen Personen zu gewährleisten, kann ein Anspruch auf die Hilfe zur Pflege bestehen. Worauf es bei dieser Form der Sozialleistung ankommt, erfahren Sie hier!

Ehe für alle: Was gilt bei der Eheschließung in Deutschland?

Nach jahrzehntelangem Ringen um Gleichberechtigung, dürfen gleichgeschlechtliche Paare in Deutschland , seit Oktober 2017, ebenfalls heiraten. Welche Veränderungen das für die Ehe bedeutet und was mit der bisher gültigen eingetragenen Lebenspartnerschaft passiert, erfahren Sie hier.

Überstunden – Was sagt das Gesetz, was der Arbeitsvertrag?

Wie sind Überstunden im Arbeitsrecht geregelt?

Überstunden können ein lästiges Thema sein. Wann Sie ein Recht auf Verweigerung von Mehrarbeit haben, wie Sie bei der Zahlungs-Einforderung vorgehen müssen und mehr, das können Sie in unserem Ratgeber zum Thema "Überstunden" nachlesen.

Geliebtentestament: Liebe im Austausch für das Erbe?

Setzen Ehegatten einen Liebhaber als Alleinerbe in einem Testament ein, ist dies im Erbfall nicht selten für die Witwe oder den Witwer ein Schlag ins Gesicht. Doch ist ein solches Geliebtentestament überhaupt zulässig? Und welche Auswirkungen hat eine solche Verfügung von Todes wegen auf die Erbfolge? Mehr dazu hier!

Hilfsmittelkatalog: Verzeichnis der privaten Krankenkassen

Versicherte der privaten Pflegeversicherungen haben je nach gewählten Tarif Zugang zu einem offene oder geschlossenen Hilfsmittelkatalog. Unser Ratgeber erläutert die Unterschieden zwischen beiden, erklärt was genau der Hilfsmittelkatalog ist und was er beinhaltet.

Hilfsmittelverzeichnis: Übersicht über zulässige Produkte

Alle Hilfsmittel, die zur Unterstützung der Pflege oder der Genesung bzw. der Behandlung dienen und deren Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen getragen werden, sind im Hilfsmittelverzeichnis zusammengefasst. Was dieses genau beinhaltet und was Produktgruppen sind, erklärt unser Ratgeber.

Pflegehilfsmittel beantragen: Das ist zu beachten

Pflegebedürftigen mit einem anerkannten Pflegegrad stehen Zuschüsse bzw. eine Kostenübernahme für Pflegehilfsmittel zu. Dies muss bei der zuständigen Pflegekasse beantragt werden. Was bei einem Antrag auf Kostenübernahme zu beachten ist und wie dieser eingereicht werden kann, erklärt unser Ratgeber.

Pflegeberatung: Unabhängige Einschätzung zum Pflegeanspruch

Ein Pflegefall trifft die Betroffenen und ihre Angehörigen in aller Regel vollkommen unvorbereitet. Eine unabhängige Pflegeberatung kann dabei helfen, sich im Wirrwarr aus Ansprüchen, Anträgen und Gesetzen zurechtzufinden. Welche Vorgaben zur Pflegeberatung gelten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Nachtpflege: Eine Leistung der Pflegeversicherung

Können Angehörige die Betreuung eines Pflegebedürftigen nachts nicht mehr leisten oder benötigen sie während dieser Zeit Unterstützung, können sie eine Nachtpflege beauftragen. Was zu beachten ist und ob dies in einer Einrichtung oder zu Hause geschehen kann, erklärt unser Ratgeber zum Thema.

Trennungsjahr: Welche Regeln gelten vor der Scheidung?

Vor der endgültigen Scheidung liegt oft eine lange Wartezeit: Das sogenannte Trennungsjahr. Was genau sich dahinter verbirgt, wie lange es dauern kann und ob ein Trennungsjahr in Ausnahmefällen verkürzt oder umgangen werden kann, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Hochzeit: Tipps zur Planung, Eheschließung und Co.

Eine Hochzeit schweißt zwei Menschen noch enger zusammen. Der große Tag soll dabei der schönste überhaupt werden. Informationen zur Hochzeitsplanung inkl. Checkliste, der Anmeldung der Eheschließung bei Standesamt und Kirche sowie alle notwendigen Änderungen nach der Hochzeit, erfahren Sie hier!

Palliativpflege: Würdevolle Pflege bis zum letzten Atemzug

Die meisten Menschen möchten friedlich schlafend aus dem Leben scheiden. Aufgrund von gesundheitlichen Beschwerden rückt dieser Wunsch nicht selten in weite Ferne. Die Palliativpflege versucht die letzten Tage unheilbarkranker Menschen daher so angenehm wie möglich zu gestalten. Worum es sich dabei genau handelt, erfahren Sie hier!

Pflegebedürftigkeit: Wann erhalten Sie Leistungen der Pflegekasse?

Ist eine Person nicht mehr in der Lage, ihren Alltag eigenständig zu bewältigen, gilt sie gemeinhin als pflegebedürftig. Doch wie definieren Gesetzgeber und Pflegekasse den Begriff der Pflegebedürftigkeit? Und wer ist für die Feststellung der Pflegebedürftigkeit verantwortlich? Infos hier!

Stationäre Pflege: Wer kommt für die Unterbringung im Heim auf?

Ist die Pflege durch Angehörige nicht möglich, lässt sich eine umfassende Versorgung in vielen Fällen nur durch eine stationäre Pflege gewährleisten. Allerdings ist die Unterbringung in einem Pflegeheim auch mit hohen Kosten verbunden. Worauf es dabei der stationären Pflege ankommt, erfahren Sie hier.

Verhinderungspflege nach SGB XI: Was sich dahinter verbirgt

Wenn pflegende Angehörige erkranken oder eine Auszeit benötigen, stellt sich oft die Frage, wer die Betreuung des Pflegebedürftigen übernimmt. In diesem Fall kommt die sogenannte Verhinderungspflege zum Tragen. Was diese behinhaltet und welche Leistungen Antragstellern zustehen, erklärt unser Ratgeber.

Pflege bei Demenz: Betreuung beim Kampf gegen das Vergessen

Demenz zählt zu den häufigsten Krankheitsbildern im Alter und erfordert nicht selten eine umfassende Betreuung. Die Pflege bei Demenz stellt dabei für die pflegebedürftige Person und seine Angehörigen eine besondere Herausforderung dar. Welche Besonderheiten bei dieser Erkrankung vorliegen und wie sich Demenz und Alzheimer unterscheiden, erfahren Sie hier.

Pflegestärkungsgesetz: Neue Regelungen zur Pflege

Die Pflegestärkungsgesetze stellen eine tiefgreifende Reform der Pflege in Deutschland dar. Welche wichtigen Punkte neben der neuen Definition der Pflegebedürftigkeit, den höheren Leistungen aus der Pflegeversicherung und der Umstellung auf Pflegegrade noch enthalten sind, klärt unser Ratgeber.

Ausländische Pflegekräfte in Privathaushalten – eine Alternative?

Eine umfassende Pflege in Deutschland ist in der Regel sehr teuer. Daher spielen nicht wenige Betroffene mit der Idee, ausländische Pflegekräfte zu beschäftigen. Doch welche Qualifikationen müssen diese aufweisen? Ist die Versorgung dadurch wirklich deutlich günstiger? Und wie finde ich eine Pflegekraft aus dem Ausland? Alle Infos hier!

Pflege von Angehörigen – was Familienmitglieder wissen sollten

Die notwendige Versorgung von pflegebedürftigen Menschen wäre ohne des Engagement ihrer Angehörigen in vielen Fällen nicht möglich. Diese honoriert auch der Gesetzgeber und unterstützt die Betreuung innerhalb der Familie. Wissenswertes zur Pflege von Angehörigen und mögliche Ansprüche erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Pflegezeit: Möglichkeiten für die Vereinbarung von Beruf und Pflege

Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf stellt nicht selten eine Hürde bei der ambulanten Versorgung von pflegebedürftigen Angehörigen dar. Der Gesetzgeber unterstützt die Bestrebungen der Pflege durch Angehörige und sichert diesen einen Rechtsanspruch auf Pflegezeit zu. Doch welche Voraussetzungen gilt es dafür zu erfüllen? Infos hier!

Pflegeversicherung: Das Risiko eines Pflegefalls absichern

Ein Pflegefall tritt nicht selten sehr überraschend auf. In diesem Fall kann die pflegebedürftige Person durch den Sozialstaat und die gesetzliche Pflegeversicherung auf Unterstützung hoffen. Wie sich die Pflegeversicherung finanziert und ob eine private Zusatzversicherung sinnvoll ist, erfahren Sie hier!

Pflegekasse: Welche Leistungen erhalten hilfebedürftige Personen?

Die Pflege von Angehörigen geht nicht selten auch mit hohen finanziellen Ausgaben für eine spezielle Ausstattung oder einen Pflegedienst einher. Pflegeversicherte Personen können in diesem Fall auf die Unterstützung der Pflegekasse hoffen. Welche Leistungen Sie bei Ihrer Kasse beantragen können, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Pflege und Pflegerecht: Grundlagen für Betroffene und Angehörige

Nach einem schweren Unfall, einer Erkrankung oder im Alter kann der Fall eintreten, dass wir im Alltag auf Unterstützung angewiesen sind. Finanzielle Hilfe und Hilfsmittel können Ihnen dann als Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung zustehen. Worauf es in der Pflege und beim Pflegerecht ankommt, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Was ist das Darknet? Die dunkle Seite des Internets

Auch die Seiten im Darknet liegen auf Servern, wie die Seiten im Clear Web.

Das Darknet ist immer wieder wegen krimineller Machenschaften, die dort ungehindert stattfinden sollen, in den Schlagzeilen. Doch ist das Darknet wirklich nur ein Ort an dem Drogen und Waffen verkauft werden? Wie die Kommunikation im Darknet funktioniert, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Nottestament: Der letzte Wille im Wettlauf mit dem Tod

Ein Testament ist grundsätzlich an konkrete Vorschriften gebunden. In Notsituationen ist es allerdings nicht immer möglich alle gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Für solche Fälle sieht der Gesetzgeber ein sogenanntes Nottestament vor. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Kinderarmut in Deutschland: Kinder am Existenzminimum

Fast jedes fünfte Kind ist in Deutschland von Armut betroffen. Doch wann gelten Mädchen und Jungen als arm? Welche Auswirkungen hat Kinderarmut auf das Leben der Betroffenen? Und wie lässt sich die Kinderarmut in Deutschland bekämpfen? Antworten liefert unser Ratgeber.

Kinderschutz im Internet: Sicher unterwegs im World Wide Web

Die virtuelle Welt hält für Kinder und Jugendliche viele Informationen und Vergnügungen bereit. Allerdings lassen sich im Internet auch unpassenden und gefährdende Inhalte finden. Daher ist der Kinderschutz im Internet wichtig. Worauf es dabei ankommt und welche technischen Möglichkeiten existieren, erfahren Sie hier!

Jagdrecht: Voraussetzungen für das Jagdausübungsrecht

Was es beim Jagdrecht zu beachten gilt, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Um in Deutschland jagen zu dürfen, sind viele Voraussetzungen zu beachten. Zudem ist das Jagdrecht z. B. nicht immer eindeutig vom Waffenrecht abzugrenzen. Was Sie beachten sollten, wenn Sie einen Jagdschein beantragen wollen, und vieles mehr, verrät Ihnen unser Ratgeber.

Kindeswohlgefährdung: Wenn die Kinderseele zu zerbrechen droht

Kinder genießen nach dem deutschen Recht einen besonderen Schutz. Dazu zählt unter anderem auch das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung. Doch was passiert, wenn es doch zu einer Kindeswohlgefährdung kommt? Wie geht das Jugendamt vor? Und wo können Sie einen Verdacht melden? Alle Infos hier!

Kinderarbeit: Warum müssen Kinder arbeiten, um zu überleben?

Egal ob es sich um einen Bleistift oder ein Smartphone handelt, in den meisten Fällen werden die Rohstoffe durch Kinderarbeit gewonnen. Warum Jungen und Mädchen dieser meist gefährliche Tätigkeit nachgehen und was Sie dagegen unternehmen können, erfahren Sie hier.

Kinderrechte: Mindeststandards für das Kindeswohl

Damit Kinder sich gut entwickeln, bedürfen Sie eines besonderen Schutzes. Gewährleisten sollen dies unter anderem die Kinderrechte, welche sich aus der UN-Kinderrechtskonvention und anderen Gesetzen ergeben. Was die Rechte der Kinder im Einzelnen besagen, erfahren Sie hier.

Kinderschutz: Damit die Schwächsten sicher aufwachsen

Kinder sollen umgeben von Liebe aufwachsen. Dabei spielen vor allem die Eltern eine wichtige Rolle. Allerdings kommt es immer wieder vor, dass das Kindeswohl in Gefahr ist. In diesen Fällen finden die vielfältigen Angebote zum Kinderschutz Anwendung. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Amtsanwalt werden: Ausbildung und Tätigkeitsbereich

Welche Aufgaben nimmt ein Amtsanwalt wahr?

Was hat es mit dem Beruf des Amtsanwaltes auf sich? Welche Aufgaben nimmt er wahr? Woraus ergibt sich seine Zuständigkeit? Welche Personen können den Beruf des Amtsanwaltes ausüben und nach welcher Besoldung erfolgt dabei die Vergütung? Mehr dazu erfahren Sie hier!

Pferderecht: Ein breites Aufgabenfeld für Anwälte

Pferderecht ist kein eigenständiges Rechtsgebiet

Vom Pferdekaufvertrag über Tierarzthaftung bis hin zu Einstellerverträgen: Das Pferderecht ist vielseitig und bietet Anknüpfungspunkte zu verschiedensten Rechtsgebieten. Worauf sollte man beim Pferdekauf achten? Und wann gibt es im Pferderecht die Möglichkeit zur Rückgabe?

Familienberatung: Hilfe für Probleme bei Familie und Partnerschaft

Im Familienalltag kommt es immer wieder zu Spannungen und Streitigkeiten. Können diese nicht mehr aus eigener Kraft gelöst werden, kann die Familienberatung unterstützen. Worum es sich dabei im Detail handelt und ob dabei Kosten anfallen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Reisemängel: Wenn der Traumurlaub zum Albtraum wird

Reisemängel: Die Bilder im Katalog können teilweise erheblich von der Realität abweichen.

Das Hotel entspricht nicht den Bildern im Katalog oder gebuchte Leistungen werden nicht angeboten? Liegen solche Reisemängel vor, kann gemäß Reiserecht ein Anspruch auf Entschädigung bestehen. Worauf es dabei ankommt, lesen Sie hier!

Reiserecht und Reisemängel: Was ist Ihr Recht beim Urlaub?

Reiserecht: Damit bei Flug und Unterkunft alles nach Ihren Wünschen ist, sollten Sie Ihre Rechte kennen.

Nicht immer ist der Urlaub auch so schön, wie es der Katalog verspricht. Doch dreckige Zimmer, verspätete Flüge oder Baulärm vor dem Hotel müssen Sie nicht hinnehmen. Welche Möglichkeiten Ihnen das Reiserecht einräumt, können Sie in diesem Ratgeber nachlesen.

Markenrecht – Schutz für Logos, Slogans und Markennamen

Durch das Markenrecht können Sie auch die Form einer Limoflasche schützen.

Unsere Kaufentscheidungen werden von Marken maßgeblich beeinflusst, verbinden wir mit ihnen Erinnerungen und Eigenschaften. Damit diese Logos nicht missbraucht werden können, stehen sie unter dem Schutz des Markenrechts. Alle Infos hier!

Unterlassungserklärung: Wann wird die Abgabe gefordert?

Businesswoman looking through a magnifying glass to contract

Um nach einer Urheberrechtsverletzung weitere Verstöße zu verhindern, können die Rechteinhaber den Anspruch auf Unterlassung geltend machen. In der Regel erfolgt dies durch eine Unterlassungserklärung. Doch worauf sollten Sie dabei achten? Alle Infos hier!

Was ist Elterngeld und wem steht es zu?

Nach der Geburt steht das Kind im Mittelpunkt und fordert entsprechend Aufmerksamkeit ein. Viele Eltern möchten in den ersten Lebensmonaten des Kindes nicht arbeiten und es voll betreuen. Für diese Zeit stellt der Staat das Elterngeld zur Verfügung. Hier erfahren Sie, wie hoch dieses ausfällt, wann es Ihnen genau zusteht und was Sie beachten sollten.

Recht auf gewaltfreie Erziehung nach § 1631 BGB

Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Dies geht aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch hervor. Doch was besagt dieser Paragraph genau und welche Sanktionen drohen, wenn sich Eltern und andere Aufsichtspersonen nicht daran halten? Ist mit einer Geld- oder gar Freiheitsstrafe zu rechnen?

Gesetzlicher Betreuer: Wann wird eine rechtliche Betreuung nötig?

Hier erfahren Sie, wann ein gesetzlicher Betreuer bestellt werden muss. Welche Voraussetzungen muss dieser erfüllen und welche Vergütung steht ihm zu? Ob Sie die Betreuung für einen Angehörigen übernehmen können und wie Sie dies im Vorfeld regeln, lesen Sie hier.

Berufsbild Notar: Welche Aufgaben nimmt er wahr?

Notar: Was ist das Aufgabenfeld dieses Berufs?

Was macht eigentlich ein Notar in Deutschland? Welche Tätigkeit gehört zu seinen Aufgaben? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Person als Notar arbeiten kann? Die Antworten auf diese und weiter Fragen können Sie in unserem Ratgeber nachlesen.

Anwaltsgerichtshof: Beschwerde- und Berufungsinstanz

Was ist der Anwaltsgerichtshof?

Was ist der Anwaltsgerichtshof? Was wird hier verhandelt? Welche gesetzliche Grundlage ist diesbezüglich der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) zu entnehmen? In unserem Ratgeber bekommen Sie die Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema "Anwaltsgerichtshof".

BORA: Die Berufsordnung für Rechtsanwälte in Deutschland

BORA: Durch die BRAK wird die Satzung erlassen.

Was ist die Berufsordnung für Rechtsanwälte (kurz: BORA)? Welche Regelungen sind in ihr enthalten? Worin besteht der Unterschied zwischen der BORA und der BRAO, der Bundesrechtsanwaltsordnung? Welche Berufspflichten sind in der BORA aufgelistet? Mehr dazu hier!

Scheidung einreichen durch den Scheidungs­antrag: Das Eheaus

Bevor Sie das Gericht zum Scheidungstermin lädt, müssen Sie die Scheidung einreichen. Dazu bedarf es eines Scheidungsantrags. Wir erklären in diesem Ratgeber, wie ein solcher Antrag aussieht und welche weiteren Unterlagen Sie abgeben müssen. Benötigen Sie dafür zwangsläufig einen Anwalt?

Anwaltskosten: Wie teuer ist die rechtliche Vertretung?

Was kostet ein Anwalt? Umfassende Informationen zu den Anwaltskosten finden Sie in unserem Ratgeber.

Manchmal ist der Rat eines versierten Juristen nicht nur empfehlenswert, sondern sogar unverzichtbar. Wie für jede andere Dienstleistung auch fallen dann Kosten für die Beauftragung des Rechtsbeistands an. Doch wie hoch sind die Anwaltskosten im Einzelnen?

Schweigepflichtsentbindung für den Arzt gegenüber Angehörigen

Wann benötigen Sie eine Schweigepflichtsentbindung für den Arzt? In diesem Ratgeber erklären wir, ob Familienangehörige von einem Arzt über den Zustand des Patienten aufgeklärt werden dürfen und in welchen Fällen keine Entbindungserklärung vorliegen muss. Hier erhalten Sie ein Muster für Ihre Schweigepflichtsentbindung.

Mittels Rechtsanspruch in die Kita: Ihr Kind muss nicht zuhause bleiben

Ab wie vielen Jahren haben Kinder einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz? Hier lesen Sie, welches Gesetz den Anspruch regelt und wie Eltern vorgehen können, wenn sie keinen Kita-Platz erhalten. Wann Sie den Kita-Platz vor Gericht einklagen können, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Wo gibt es Zwangsheirat? Definition und rechtliche Grundlage

Was ist unter dem Begriff "Zwangsheirat" zu verstehen? Wir erklären, was im Strafgesetzbuch zur Zwangsehe geregelt ist und welche Strafen drohen. Erfahren Sie hier, in welchen Ländern Zwangsverheiratung trotz Verbot durchgeführt wird und bei welchen Stellen Sie Hilfe bekommen.

Vergaberecht: Regelungen für die öffentliche Vergabe

Vergaberecht: Wie werden Aufträge aus öffentlicher Hand vergeben?

Das Vergaberecht regelt die Erteilung von Aufträgen aus der öffentlichen Hand. Möchten Unternehmen einen solchen Erhalten, sind dafür verschiedene Vorgaben zu erfüllen und ein Auswahlprozess zu bestehen. Weitere Informationen liefert unser Ratgeber.

Was ist eine Leihmutter & ist eine Leihmutterschaft hierzulande legal?

Was ist eine Leihmutter? Diese und weitere Fragen beantworten wir in diesem Ratgeber zum Thema "Leihmutterschaft". Wir klären auf, ob diese in Deutschland legal ist und wie die Gesetze aussehen. Außerdem erfahren Sie, in welchen Ländern die Leihmutterschaft erlaubt ist. Wie Gerichte dazu urteilten, hier.

Fake News: Wenn von der Wahrheit kein Körnchen übrig bleibt

Der Terminus "Fake News" ist sein den US-Präsidentschaftswahlen in aller Munde.

Ein Thema ist aktuell in aller Munde: Fake News! Erfahren Sie hier, was genau dieser Begriff bezeichnet, welche Wirkungen Fake News zugeschrieben werden, welche Strafen den Verfassern von bewussten Falschmeldungen drohen und wie Betroffene sich wehren können.

Testamentsspende: Mit dem Erbe Gutes tun

Durch ein Testament oder einen Erbvertrag können Sie Ihr Vermögen im Erbfall aufteilen. Neben Angehörigen und Freunden können Sie dabei auch gemeinnützige Organisationen bedenken und somit sicherstellen, dass Ihr Vermögen auch nach Ihrem Tod noch Gutes bewirkt. Worauf bei einer solchen Testamentsspende zu achten ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Wann Sie einen Scheidungsanwalt brauchen und was er kostet

Bei juristischen Fragen greift Ihnen ein Anwalt unter die Arme. Doch benötigen Sie bei einer Scheidung zwingend einen solchen? Welche Aufgaben ein Scheidungsanwalt hat und wie Sie den passenden finden, lesen Sie hier. Was kostet ein Anwalt für Familienrecht und wie können Sie dies berechnen? Was legt das Rechtsanwaltsgebührengesetz fest?

Unterhaltsvorschuss: Neue Regelungen seit 1. Juli 2017

Gerade Alleinerziehende gerade schnell in eine finanzielle Notlage, wenn ein Elternteil keinen Unterhalt zahlt. In solch einem Fall kann der sogenannte Unterhaltsvorschuss beantragt werden. Wir erklären, an welche Voraussetzungen dieser gekoppelt und was das Unterhaltsvorschussgesetz bestimmt. Muss der UVG zurückgezahlt werden?

Eine modifizierte Zugewinngemeinschaft bedarf eines Ehevertrages

Was ist eine modifizierte Zugewinngemeinschaft? Wann eine solche zu empfehlen und ob ein Ehevertrag nötig ist, lesen Sie hier. Wir stellen Ihnen ein kostenloses Muster zum Download zur Verfügung. Was die Vorteile einer modifizierten Zugewinngemeinschaft im Vergleich zur Gütertrennung sind, erfahren Sie hier.

Die Steuerklasse ändern nach der Heirat: Ein Muss?

Ist ein Steuerklassenwechsel nach der Hochzeit nötig oder passiert dies automatisch? Welche Kombinationen Ehegatten wählen dürfen und wie der Antrag auf Steuerklassenwechsel nach der Heirat auszufüllen ist, lesen Sie hier. Ob eine Änderung auch rückwirkend möglich ist und wo Sie den Antrag finden, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Eine Scheinehe eingehen: Machen Sie sich damit strafbar?

In diesem Ratgeber lesen Sie, ob Scheinehen in Deutschland verboten sind. Welche Konsequenzen drohen, wenn Sie eine eheliche Lebensgemeinschaft vortäuschen und damit einen Aufenthaltstitel erschleichen wollen? Wir erklären, wie Sie eine Scheinehe melden können, wenn Sie den Verdacht haben, dass jemand in Ihrem Umfeld eine solche führt.

Kinderehe in Deutschland: Gesetzeslage und politische Diskussion

Sind Kinderehen in Deutschland erlaubt? Welches Mindestalter die Partner bei einer Eheschließung aufweisen müssen und wie dies in anderen Ländern gehandhabt wird, lesen Sie hier. Wir skizzieren die Diskussion um die Kinderehe, die durch die Flüchtlingskrise aufkam. Ist es sinnvoll, die Kinderehen, die im Ausland geschlossen wurden, aufzuheben?

Beerdigungskosten – Wer zahlt für die Beisetzung?

Wer zahlt die Beerdigung eines Verstorbenen?

Der Anfall eines Erbes geht mit dem Tod eines geliebten Menschen einher. Neben der Trauerarbeit müssen sich die Angehörigen nun auch um die Beerdigung des Verstorbenen kümmern. Doch wer muss eigentlich für die entstehenden Bestattungskosten aufkommen?

Welche Namensänderung ist nach der Hochzeit möglich?

Vor oder nach der standesamtlichen Trauung können Ehepaare eine Namensänderung durchführen lassen. Es ist möglich, den eigenen Familiennamen zu behalten, den Ihres Ehegatten anzunehmen oder einen Doppelnamen zu bilden. Wie teuer eine Namensänderung nach der Hochzeit ist und ob diese auch beim Kind durchgeführt werden kann, lesen Sie hier!

Mediation statt Gerichtsverfahren: Was bedeutet das?

Mediation: Welchen Vorteil verschafft das?

Was ist ein Mediator? Welchen Vorteil verschafft ein Verfahren im Rahmen einer Mediation? In welchen Fällen ist eine Mediation gängig und üblich? Welche gesetzlichen Grundlagen sind hier einschlägig? Die Antworten auf diese und weitere Fragen können Sie in unserem Ratgeber nachlesen!

Zusammenveranlagung bei der Steuer: Gemeinsame Steuererklärung?

Was hat es mit der Zusammenveranlagung auf sich? Welche Vorteile eine solche bringt und wie Ehegatten die Zusammenveranlagung beantragen, lesen Sie hier. Sie erfahren, ob eine Zusammenveranlagung im Trennungsjahr noch möglich ist und wie das Ehegattensplitting funktioniert. Ist eine gemeinsame Veranlagung für Eheleute Pflicht?

Ehevertrag: Welche Regelungen können Eheleute treffen?

Wann ist eine Ehevertrag sinnvoll? Diese Frage beantworten wir in unserem Ratgeber. Wir gehen darauf ein, was üblicherweise durch einen solchen Vertrag festgelegt werden kann und was er kostet. Ist beispielsweise ein Unterhaltsverzicht möglich und ist die Gütertrennung im Ehevertrag immer die beste Lösung?

Steuerklassenwechsel bei Trennung: Wann dieser nötig wird

Nach einer Trennung möchten Sie die Steuerklassen wechseln? Wir erklären, wann der Steuerklassenwechsel nötig ist und zwischen welchen Lohnsteuerklassen Sie wählen können. Hier erfahren Sie, welches Formular Sie für die Änderung der Steuerklasse benötigen und was Sie dort in welcher Zeile eintragen müssen.

Versuchter und schwerer Diebstahl: Was bedeutet das?

Was ist ein schwerer Diebstahl?

Was sind ein einfacher, ein besonders schwerer und ein versuchter Diebstahl? Was für eine Abgrenzung und Unterscheidung gibt es hierbei? Welche gesetzlichen Normen gelten und welche Folgen haben die jeweiligen Diebstahlsvarianten für ihre Opfer?Lesen Sie hier mehr dazu.

Ist eine Namensänderung nach der Scheidung möglich?

Eine Namensänderung ist erst nach der rechtskräftigen Scheidung möglich. Es kann sowohl der Geburtsname als auch der Name angenommen werden, der bereits vor der Ehe geführt wurde. Ein Doppelname ist ebenfalls möglich. Der Nachname der Kinder kann nach der Scheidung allerdings nicht geändert werden. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Abstammungsrecht in Deutschland: Biologische und rechtliche Eltern

Im deutschen Abstammungsrecht wird die rechtliche Elternschaft geregelt. Die rechtliche Mutter eines Kindes ist die Frau, die das Kind auch geboren hat. Bei der rechtlichen Vaterschaft gestaltet sich dies etwas schwieriger. Grundsätzlich kann eine Vaterschaft allerdings anerkannt sowie angefochten werden. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Staatsanwaltschaft: Berufsbild im Überblick

Was macht ein Staatsanwalt?

Welche Aufgaben nimmt die Staatsanwaltschaft wahr? Was bedeutet das Legalitätsprinzip und wie ist eine Staatsanwaltschaft organisiert? In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte rund um diese und weitere Fragen zum Thema.

Richter in Deutschland – Beruf im Überblick

Was ist ein Richter?

Was zählt zu den Aufgaben eines Richters? Welche Voraussetzungen muss er für seinen Beruf erfüllen? Welche gesetzlichen Grundlagen greifen hier und was für Amtsbezeichnungen gibt es? In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema.

Betreuungsrecht: Erwachsene, die auf Unterstützung angewiesen sind

Das Betreuungsrecht ist eine staatliche Rechtsfürsorge. Als Ziel dient die Unterstützung von volljährigen Menschen, die durch eine Krankheit oder das Alter nicht mehr in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selbst zu regeln. So können Betroffene Hilfe und Unterstützung von einem Betreuer erhalten. Weitere Informationen zum Betreuungsrecht erfahren Sie hier!

Ehe annullieren: Worin unterscheidet sich dies von der Scheidung?

Gründe für eine Eheannulierung können beispielsweise Gewalt in der Ehe, eine Scheinehe oder eine Täuschung sein. Grundsätzlich muss im Einzelfall entschieden werden, ob eine Ehe aufgehoben werden kann oder nicht. Ist eine Eheannulierung nicht möglich, muss die Ehe rechtskräftig geschieden werden. Mehr zum Thema erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Selbstbehalt bei Unterhaltspflicht: Wie hoch ist er?

Der Selbstbehalt spielt bei Unterhaltspflichtigen eine wichtige Rolle und dient der Sicherung des Lebensbedarfs. Er bemisst sich anhand der Düsseldorfer Tabelle. Die Höhe variiert je nach Einkommen des Unterhaltspflichtigen. Gegenüber minderjährigen Kindern ist der Selbstbehalt in der Regel niedriger als bei bedürftigen Ehegatten. Mehr dazu lesen Sie hier!

Homo-Ehe in Deutschland: Dürfen homosexuelle Paare heiraten?

Homosexuelle Paare können zwar keine Ehe, allerdings eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen. Für sie gilt das Lebenspartnerschaftsgesetz, in welchem sie einer klassischen Ehe gesetzlich nahezu gleichgestellt sind. Grundsätzlich können eingetragene Lebenspartner in Deutschland aber keine Kinder adoptieren. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Kindschaftsrecht: Rechte und Pflichten von Eltern

Die Kindschaftsrechtsreform sorgte dafür, dass zwischen unehelichen und ehelichen Kindern rechtlich nicht mehr unterschieden wird. Grundsätzlich unterliegt den Eltern die Sorge und der Umgang mit dem Kind. Zudem sind beide Elternteile ihren Kindern gegenüber unterhaltspflichtig. Was Sie sonst noch zum Kindschaftsrecht wissen sollten, erfahren Sie hier!

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz: Überblick zur anwaltlichen Vergütung

Das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz regelt die Berechnung der Gebühren von Anwälten.

Das Rechtsanwaltsgebührengesetz (kurz: RVG) regelt die Vergütung von Anwälten. Doch wie ist das Gesetz aufgebaut? Wie errechnen sich die jeweils anfallenden Gebühren und welche Neuerungen gelten seit der Einführung des RVG? In diesem Ratgeber erfahren Sie mehr dazu.

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung: Wann wird sie ausgestellt?

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wird vom Arzt ausgestellt, wenn Sie krank sind.

Wann muss die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung beim Arbeitgeber und bei der Krankenkasse sein? Haben Sie im Krankheitsfall einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung? Was können Sie tun, wenn Ihr Kind erkrankt ist? Mehr dazu erfahren Sie in diesem Ratgeber!

Geburtsname – Ist eine Namensänderung möglich?

Beim Geburtsnamen handelt es sich um den Nachnamen, den ein Kind bei seiner Geburt bekommen. Dieser ist in der Regel der gemeinsame Ehename bei Ehepaaren oder der Familienname der sorgeberechtigten Mutter. Der Geburtsname kann bei einer Adoption und unter anderen besonderen Umständen geändert werden. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Steuerklasse: Verheiratet und steuerrechtlich die Qual der Wahl

Ehepaare können sich zwischen drei verschiedenen Steuerklassenkombinationen entscheiden. Möglich ist IV und IV, IV und IV mit Faktor sowie III und V. Auf Antrag kann die Steuerklasse einmal im Jahr bis spätestens zum 30. November geändert werden. Welche Vorzüge die einzelnen Steuerklassen haben, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Rechtsberatung: Mit oder ohne Anwalt?

Rechtsberatung nur mit Anwalt? Es gibt auch Alternativen.

Was ist unter dem Begriff "Rechtsberatung" zu verstehen? Wer erteilt eine solche und unter welchen Konditionen? Gibt es eine Online-Rechtsberatung oder eine Beratung via Telefon? Wo finden sich gesetzliche Grundlagen? Im folgenden Ratgeber erfahren Sie mehr.

Zugewinngemeinschaft in der Ehe: Der gesetzliche Güterstand

Wenn Ehepaare den Bund fürs Leben schließen und in einem Ehevertrag nichts Schriftliches zum Güterstand festlegen, leben Sie während der Ehe in einer Zugewinngemeinschaft. Diese beinhaltet getrennte Vermögensmassen der Ehegatten. Zugewinne werden am Ende der Zugewinngemeinschaft ausgeglichen. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Gütergemeinschaft: Was mein ist, ist auch dein

Vor einer Eheschließung machen sich Paare oftmals darüber Gedanken, ob eine notarieller Ehevertrag aufgesetzt werden soll. In diesem kann beispielsweise eine Gütergemeinschaft vereinbart werden. So können beide Ehegatten als ihren Vermögen ein gemeinsames Eigentum bilden. Daraus resultiert allerdings auch eine gemeinsame Schuldenhaftung. Mehr dazu hier!

Gesetzliche Erbfolge: Wer hat Anspruch auf das Erbe?

Verstirbt eine Person und es ist weder ein Testament noch ein Erbvertrag vorhanden, greift die gesetzliche Erbfolge. Erbberechtigt sind nach der gesetzlichen Erbfolge und dem BGB nur Ehepartner und Verwandte. Diese Personen werden in eine entsprechende Rangfolge untergliedert. Anhand der Ordnung ergibt sich das Erbe. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Arbeitsunfähigkeit – Welche finanziellen Leistungen gibt es?

Eine Arbeitsunfähigkeit muss vom Arzt diagnostiziert werden.

Eine Arbeitsunfähigkeit verursacht, dass Sie Ihre letzte berufliche Tätigkeit nicht mehr ausüben können. Bis zu sechs Wochen muss der Arbeitgeber Ihnen eine Lohnfortzahlung gewähren. Sind Sie über diesen Zeitraum hinaus arbeitsunfähig, gibt es verschiedene Leistungen. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Welchen Familiennamen bekommt das gemeinsame Kind?

Beim Familiennamen handelt es sich um den Nach- oder Zunamen einer Person. Grundsätzlich kann der Familienname aus verschiedenen Gründen geändert werden. Dies ist beispielsweise bei einer Eheschließung, Scheidung oder unter besonderen Voraussetzung wie Anstößigkeit des Familiennamens der Fall. Mehr zum Thema "Familienname" erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Der Güterstand in der Ehe: Alles zum Güterrecht in Deutschland

Das Gesetz sieht für verheiratete einen Güterstand vor. Wenn im Ehevertrag nichts anderes geregelt wird, leben die Eheleute in einer Zugewinngemeinschaft. Wahlweise können sich die Ehegatten auch für eine Gütertrennung oder Gütergemeinschaft entscheiden. Dies muss allerdings schriftlich festgehalten und notariell beglaubigt werden. Mehr dazu hier!

Ehename: Welche Möglichkeiten haben Sie bei einer Heirat?

Vor der Eheschließung machen sich viele Paare Gedanken darüber, welchen Ehenamen sie nach der Hochzeit führen wollen. Laut BGB können sich die Ehegatten sowohl für einen gemeinsamen Ehenamen entscheiden als auch ihren eigenen Familiennamen behalten. Grundsätzlich ist auch die Bildung eines Doppelnamens möglich. Weitere Informationen lesen Sie hier!

Prozesskostenhilfe: Fürsorgeleistung für einkommensschwache Bürger

Prozesskostenhilfe: Staatliche Bezuschussung für Gerichtsverhandlungen.

Auch einkommensschwache Bürger haben ein Anrecht auf die Wahrnehmung ihrer Rechte vor Gericht. Daher existiert die sogenannte Prozesskostenhilfe, die all diejenigen beantragen können, deren Einkommen für die Finanzierung eines Verfahrens nicht genügt. Fakten und Tipps erfahren Sie hier!

Namensrecht in Deutschland: Welcher Name darf geführt werden?

In Deutschland hat jeder Bürger ab seiner Geburt das Recht auf einen Namen. Namensänderungen sind nur unter besonderen Umständen beim zuständigen Standesamt möglich. Heiraten Sie, können Sie den Familiennamen Ihres Ehepartners annehmen. Wenn Sie sich scheiden lassen, ist es möglich, den vorherigen Nachnamen wieder anzunehmen. Mehr zum Namensrecht hier!

Fluggastrechte bei Verspätung, Streik, Überbuchung und Co.

Überbuchung, Annullierung, Verspätung: Fluggastrechte gelten in vielen Situationen.

Flugverspätungen, Umbuchungen oder gar Flugannullierungen: Der freudige Weg auf in den Urlaub wird mitunter am Flughafen jäh gestoppt. Welche Fluggrechte Ihnen in solchen Fällen zustehen und wie Sie diese durchsetzen, erfahren Sie hier!

Unfall: Ein Zusammenstoß mit Folgen

Ein Unfall kann zu einem Bagatellschaden führen. Personenschäden sind allerdings nicht auszuschließen.

Unfälle passieren täglich auf deutschen Straßen. Aber welche Auswirkungen und Konsequenzen ergeben sich aus einem Unfall? Wir informieren Sie über das Schmerzensgeld und über andere Ansprüche nach einem Unfall. Mit welchen Konsequenzen muss ein Unfallverursacher rechnen?

Strafanzeige erstatten – Wo und wie es richtig geht

Strafanzeige: Wegen Betrug, Verleumdung oder sonstigen Straftaten sollten Opfer oder Zeugen stets Anzeige erstatten.

Was ist eine Strafanzeige? Wo kann sie gestellt werden? Geht das online und ist eine Strafanzeige mit Kosten verbunden? Und worin besteht der Unterschied zwischen Strafanzeige und Strafantrag? Infos rund um das Thema finden Sie in diesem Ratgeber.

Stalking – Auf der Pirsch nach dem Opfer

Stalking ist eine enorme psychische und körperliche Belastung für das Opfer.

Unter permanenter Beobachtung - das ist das Schicksal etwaiger Stalking-Opfer. Stalker nehmen die betreffende Person oft infolge einer zerbrochenen Beziehung ins Visier und stellen ihr unermüdlich nach. Was Opfer dagegen tun können und welche Täterprofile existieren, erfahren Sie hier!

Deutsche Ärztekammer: Aufgaben und Pflichten

Was ist die deutsche Ärztekammer?

Alle Ärzte in Deutschland sind automatisch Mitglied der Landesärztekammer. Welche Aufgaben diese übernimmt, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in die Organisation und die Finanzierung der 17 Ärztekammern in Deutschland.

Sexualstrafrecht – Der 13. Abschnitt des Strafgesetzbuches

An oberster Stelle steht im Sexualstrafrecht das Rechtsgut der individuellen sexuellen Selbstbestimmung.

Sexualstrafrecht: Wo ist es gesetzlich normiert? Welche verschiedenen Delikte kennt das Sexualstrafrecht und welche Verjährung sehen die Tatbestände jeweils vor? Hier erhalten Sie Informationen rund um das Thema Sexualstrafrecht.

Staatsrecht – Bestimmungen über Staatsorganisation und Grundrechte

Das Staatsrecht ist die wichtigste Rechtsgrundlage für einen Rechtsstaat.

Das Staatsrecht sorgt dafür, dass eine Staatsgewalt innerhalb gewisser Schranken funktioniert und sichert das Verhältnis zwischen Obrigkeit und Staatsvolk ab. Grundlage dafür ist das Grundgesetz. Alles Wissenswerte zum Staats- und Verfassungsrecht erfahren Sie hier!

Wie internationales Wirtschaftsrecht globale Geschäfte regelt

Internationales Wirtschaftsrecht regelt beispielsweise den Handel innerhalb Europas.

Internationales Wirtschaftsrecht setzt die Regeln für die Weltwirtschaft fest. Doch was gehört alles zu diesem Recht dazu? Und welche Rolle spielen internationale Schiedsgerichte dabei? Dies können Sie alles in unserem Ratgeber lesen.

Vaterschaftstest: Ist eine Einwilligung nötig?

Es ist kaum möglich, die DNA-Probe für den Vaterschaftstest zu fälschen.

Ob es erlaubt ist einen Vaterschaftstest heimlich durchzuführen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Außerdem erklären wir die verschiedenen Testmöglichkeiten und ab wann ein Vaterschaftstest machbar ist. Kann ein Test erzwungen werden?

Lohnsteuerklassen: Welche Steuerklasse ist die richtige für Sie?

Wir führen die Lohnsteuerklassen in einer Übersicht für Sie auf.

Sie starten ins Arbeitsleben und fragen sich, was es mit den Lohnsteuerklassen auf sich hat und welche für Sie die richtige ist? Wir erklären die unterschiedlichen Lohnsteuerklassen und gehen darauf ein, wann eine Steuererklärung einzureichen ist. Darüber hinaus erklären wir, was es mit dem Grundfreibetrag und dem Kinderfreibetrag auf sich hat.

Organspende: Wer kann wann welche Organe spenden?

Wie läuft die Organspende in Deutschland ab?

Seit wann gibt es die Organspende? Wer als Organspender infrage kommt, welche Organe gespendet werden dürfen, was es mit der Organspende gegen Bezahlung auf sich hat und wieso ein Organspendeausweis eine so wichtige Rolle spielt, erklärt Ihnen dieser Ratgeber.

Tierversicherung – was für Arten gibt es und welche lohnen sich?

Eine Haustierversicherung kann zum Beispiel die Arztkosten übernehmen.

Haustiere können genauso krank werden oder Schäden anrichten wie Menschen auch. Deshalb kann es sinnvoll sein, eine Tierversicherung in Form einer Haftpflicht- oder Krankenversicherung abzuschließen. In diesem Ratgeber erfahren Sie mehr darüber.

Hundehaltung in der Mietwohnung – muss der Vermieter zustimmen?

Mietwohnungen mit Hund: Wollen Sie mit ihrem Vierbeiner einziehen, sind Sie meist auf die Zustimmung Ihres Vermieters angewiesen.

Ein Hund darf in der Regel nicht ohne Zustimmung des Vermieters in einer Mietwohnung gehalten werden. Bevor die Erlaubnis erteilt wird, hat eine Interessensabwägung zu erfolgen. Für Kampfhunde gilt das nicht. Ihre Haltung darf grundsätzlich verneint werden.

Tierseuchengesetz – Was besagen die Richtlinien dazu?

Die Tierseuchenverordnung beinhaltet auch Bestimmungen zur Geflügelpest.

In dem folgenden Ratgeber erfahren Sie was das Tierseuchengesetz ist und wozu dieses dient. Außerdem erfahren Sie, welches Institut mit der Forschung zu Tierseuchen verantwortlich ist und seit wann das Gesetz besteht.

Mit Katzen verreisen: Was beim Urlaub mit der Katze zu beachten ist

Mit Katzen zu verreisen, heißt auch, dass Sie an das Wohl des Tieres denken müssen.

Mit den eigenen Katzen zu verreisen, bedeutet vor allem, gut darauf vorbereitet zu sein. In der Regel stellt es aber kein Problem dar, eine Katze mit auf Reisen zu nehmen. Treffen Sie die nötigen Vorkehrungen als Halter des Tieres, sollte den gemeinsamen Ferien nichts mehr in Weg stehen.

Alles zum Berufsbild: Rechtsanwalts­fachangestellte

Für Rechtsanwaltsfachangestellte ist das Berufsbild umfangreich und vielgestaltig.

Der Beruf von Rechtsanwaltsfachangestellten ist komplex und abwechslungsreich. Neben einem ausgeprägten organisatorischen Talent bedarf es kaufmännischen Fertigkeiten und ein umfassendes Wissen über verschiedene Rechtsthemen.

Einreisebestimmungen: Tiere ins Ausland transportieren

Eine Reise mit Tieren bedeutet gründliche Vorbereitungen zu treffen.

Würden Sie auch gern Ihren geliebten Vierbeiner mit in den Familienurlaub nehmen? Können Tiere problemlos im Flugzeug oder mit im eigenen Fahrzeug mit auf Reisen genommen werden? Was Sie dabei beachten sollten, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Alles außer Mord – das Strafregister des Dr. Jo Gerner

GZSZ-Ratgeber

Die Figur des Dr. Jo Gerner fasziniert die GZSZ-Zuschauer - denn früher oder später ist er in jede Intrige der Serie verwickelt. Wir haben im Vorfeld der 6.000sten Folge nun herausgefunden, wie viele Straftaten bereits auf das Konto des Daily-Soap-Anwalts gehen und für wie lange er dafür ins Gefängnis müsste.

Tiervermittlung – Haustieren ein neues Zuhause geben

Nicht nur Straßenhunde kommen in die Vermittlung. Mancher Besitzer gibt sie auch direkt im Tierheim ab.

Gerade im Sommer platzen Tierheime und Pflegestellen häufig aus allen Nähten, geben Urlauber ihre Haustiere doch bei ihnen ab. Andere Menschen wollen helfen und ein Tier zu sich nehmen. Woran erkennen Sie eine seriöse Vermittlung? Wir erklären es.

Wie gelingt die artgerechte Tierhaltung?

Die artgerechte Tierhaltung berücksichtigt die Eigenheiten der jeweiligen Tierrasse.

Verbraucher stellen immer strengere Anforderungen an die Lebensmittel, die sie verzehren. Welche Vorschriften und Richtlinien Bauern in der Haltung von Huhn, Schwein und Co einhalten müssen, das erläutert der folgende Text. Er gibt auch darüber Auskunft, wo Sie Verstöße melden können.

Tierschutz und Tierschutzgesetz in Deutschland

Tierschutz geht über die Lieber der Menschen für Hunde und Katzen hinaus.

Der Tierschutz ist nicht nur eine Sache für Idealisten. Auch der Gesetzgeber befasst sich mit den Rechten der Tiere und hat deren Schutz 2002 sogar ins Grundgesetz aufgenommen. Doch welche Auswirkungen hat das und wie können Sie selbst aktiv werden? In unserem Ratgeber erfahren Sie es!

Der illegale Tierhandel floriert – Gesetze sollen ihn aufhalten

Der Tierhandel läuft gut. Die Tiere werden im Ausland teils unter schlimmen Umständen gezüchtet, um sie nach Deutschland zu verkaufen.

Wer sich ein Haustier zulegen möchte, greift in der Regel Züchter oder Tierheime zurück. Doch auch der illegale Tierhandel floriert. Schließlich wollen manche Menschen besondere Exoten erwerben. Welche Gesetze diesem Handel einen Riegel vorschieben sollen, lesen Sie hier.

Bundesgerichtshof: Funktion und Aufgaben

Der Bundesgerichtshof ist einer der fünf großen Bundesgerichte in Deutschland

Der Bundesgerichtshof ist einer der obersten fünf Gerichtshöfe in Deutschland. Wir klären, welche Fälle er bearbeitet und wie er aufgebaut ist. Dazu gibt es die wichtigsten Entscheidungen in Auszügen.

Probezeit für Arbeitnehmer, Beamte und Fahranfänger

Die Probezeit existiert in verschiedenen Rechtsgebieten - besonders markant ist sie im Arbeitsrecht und im Verkehrsrecht

Eine Probezeit ist in vielen verschiedenen Rechtsbereichen verankert. Sie dient in der Regel der Bewährung der beiden Vertragspartner, weshalb es besonderer Anstrengung bedarf. Wo die Probezeit überall relevant ist, macht dieser Ratgeber deutlich.

Aktueller Bußgeldkatalog – Verkehrsrecht 2021

Auf der Straße gilt die StVO - Wer sich nicht daran hält, muss mit Strafen aus dem Bußgeldkatalog rechnen.

Das Verkehrsrecht ist umfassend und regelt genau, was Verkehrsteilnehmer dürfen und was nicht. Widersetzen sie sich den Regeln und Gesetzen, gibt der Bußgeldkatalog Auskunft darüber, welche Strafen drohen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Aktuelle Ratgeber auf anwalt.org
Loading...

5 Gedanken zu „Gesetze – Grundlage des Zusammenlebens

  1. Bernd G.

    Habe als Finanzer einer Kleingartensparte ein Vereinsheim übernommen, und habe ein Frage
    welche Reparaturen und in welcher Höhe muss der Pächter tragen – die konkrete Frage
    ist an Armarturen in Toiletten und Küche (Wasser)
    Danke

    Antworten
    1. Anwalt.org - Finden Sie den richtigen Anwalt!

      Hallo Bernd G.,

      hier ist unter anderem wichtig, was in der Satzung bzw. auch in den Pachtverträgen vereinbart ist. Eventuell gibt es auch eine regionale Kleingartenordnung, die solche Arbeiten und Kosten regelt. Oftmals müssen kleinere Reparaturen vom Pächter getragen werden. Inwiefern dies bei Ihnen der Fall ist, können wir nicht beurteilen.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  2. Petra

    Wohne zur Miete,habe eine Frage,die Nachbarin nimmt Die kostenlose Sonntagszeitung mit in ihrer Wohnung sie legt ihrer Nachbarin eine Sonntagszeitung vor der Tür,nur alle anderen bekommen sie nicht.Was kann ich da noch machen? Danke für die Antwort.

    Antworten
  3. Petra

    Hallo ,
    wir versuchen sein Monaten üb er die LVR Köln eine Gehörlosenrente in Höhe von derzeit 77,- € /Mon. wegen meiner
    aus frühester Kindheit bestehenden Hörbehiderung durchzusetzen, ohne Erfolg.
    Imer wieder lenkt man mich in falsche Kanäle mit irgendwelchen Terminen bei Sachverständigen und lehnt Leisungen
    ab. .
    Dabei müßte bei mitr nur ein einziges Argrument zählen, was der Gesetzgeben ganz klar formuliert hat.
    Es ist eine Hörbehinderung aus frühester Kindheit nach einer Pockenimpfug mit nachträglicher Hirnhautentzündung und fast totaler Hörschädigung im Alter vor dem 7. Lebensjahr, mit schwerer Störung des Spracherwerbs, die mit 100% Behinderung anzurechnen sind.
    Ich weiss nicht mehr, was ich noch machen soll.

    Antworten
  4. Vitoria

    Ich bin Portugiese, habe meine Vermögenswerte in Portugal und deswegen haben mir gesagt, dass ich keine Insolvenz in Deutschland annehmen kann. Ich wohne schon seit langem hier in Deutschland, aber dis Schulden sind in Portugal.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.