Einreisebestimmungen: Tiere ins Ausland transportieren

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 16. August 2020

Eine Reise mit Tieren bedeutet gründliche Vorbereitungen zu treffen.

Eine Reise mit Tieren bedeutet gründliche Vorbereitungen zu treffen.

Bei vielen steht es einmal im Jahr an: der Familienurlaub. Doch was passiert in der Zwischenzeit mit dem Hund oder Katzen zuhause? Sollen sie einfach mitkommen? Und wenn ja, welche Bestimmungen gelten in den unterschiedlichen Beförderungsmitteln?

Diese Fragen und wichtige Informationen aus dem Bereich Tierrecht beantwortet Ihnen dieser Ratgeber!

Belgien: Urlaub mit Hund und Haustier

Mit etwas Vorbereitung sollte dem Belgien-Urlaub mit Ihrem Hund nichts im Weg stehen.Träumen Sie auch manchmal davon, Ihren Belgien-Urlaub mit Ihrem geliebten Hund zu verbringen? Was Sie dabei alles beachten müssen und welche speziellen Einreisebestimmungen es für Haustiere gibt, die nach Belgien einreisen wollen, lesen Sie in diesem Ratgeber. Hier finden Sie nützliche Tipps!

Dänemark: Urlaub mit Hund und Haustier

Egal, ob Katze oder Hund: Urlaub in Dänemark ist mit Einreisebeschränkungen für Tiere verbunden.Dänemark ist Teil der Europäischen Union und somit sind die Gesetze zur Einreise mit Haustieren entsprechend angeglichen. Pflicht sind ein Heimtierausweis und die Tollwutimpfung. Was Sie sonst noch beachten müssen, wenn Sie Ihren Hund, Ihre Katze oder Ihr Frettchen mit ins “Lego-Land” nehmen wollen, erfahren Sie hier!

Deutschland: Einreisebestimmungen für Hund und Katz

Die Einreisebestimmungen für einen Hund nach Deutschland gelten ebenso für Katzen und Frettchen.Sie möchten Ihren Urlaub mit Familie und Haustier in Deutschland verbringen und sich dafür rechtzeitig erkundigen, was es dabei alles zu beachten gibt? Welche Einreisebestimmungen gibt es, wenn es mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze nach Deutschland geht? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Finnland: Einreisebestimmungen für Hund und Katz

Urlaub mit Hund: Finnland, Norwegen, Schweden oder Dänemark. Der Norden ist ein beliebtes Ziel.Das nördlichste Land der Europäischen Union ist bekannt für seine freundlichen Einwohner. Um Finnland mit Ihrem Haustier besuchen zu können, gelten weitgehend die gleichen Bestimmungen, wie für die meisten EU-Länder. Eine Ausnahme gibt es jedoch: Auch Katzen müssen gegen den Fuchsbandwurm geimpft werden. Lesen Sie mehr in unserem Ratgeber.

Mit Pferden reisen – Alle wichtigen Informationen dazu

Wer mit Pferden reisen möchte, sollte diese auch gut und sicher verladen.Mit Pferden zu reisen kann für den Besitzer des Tieres einiges an Aufwand bedeuten. Daher ist es empfehlenswert vorher reichlich Informationen einzuholen, damit dieser Prozess ohne Schwierigkeiten bewerkstelligt werden kann. Dieser Ratgeber klärt Sie über die wichtigsten Punkte diesbezüglich auf.

Frankreich: Einreisen mit Hund und Haustier

Die Einreisebestimmungen für den Hund von Frankreich sehen vor, dass Kampfhunde mit Stammbaumnachweis einen Maulkorb tragen müssen. Hunde ohne Stammbaum sind nicht erlaubt.Wer das schöne Nachbarland mit seinem Hund, seiner Katze oder seinem Frettchen besuchen möchte, muss sich an geltende EU-Normen für die Einreise von Heimtieren halten. Lesen Sie unseren Ratgeber um zu erfahren, welche Hunderassen in Frankreich verboten sind.

Großbritannien: Einreisebestimmungen für Hund und Katz

Mit dem Hund nach England: Aber nicht ohne Heimtierausweise. Den bekommen Sie beim Tierarzt.Das Vereinigte Königreich hat sich bis 2000 abgeschottet, wenn es um die Einreise von Hunden und anderen Haustieren ging. Seit 2014 gelten auf der Insel jedoch EU-Einreisebestimmungen für Haustiere. Gewisse Hunderassen sind allerdings nach wie vor verboten. Erfahren Sie mehr in diesem Ratgeber!

Irland: Einreisebestimmungen für Hund und Katz

Mit Hund nach Irland: Bevor es losgeht, ist Einiges zu beachten.Irland ist beliebt unter Naturfreunden und Wanderern. Wer sein Haustier (Hund, Katze oder Frettchen) nach Irland mitnehmen will, muss sich dabei an die üblichen Regularien halten, die in allen EU-Ländern gelten. Allerdings kommt hinzu, dass Irland eine Liste mit Verbotenen Hunderassen führt. Lesen Sie mehr in diesem Ratgeber.

Italien: Einreisebestimmungen für Hund und Katz

Für Ferien mit Ihrem Hund in Schweden brauchen Sie lediglich einen Heimtierausweis. Diesem bekommen Sie beim Tierarzt.Italien ist einer der beliebtesten Urlaubsorte der Deutschen. Nicht wenige wollen Ihren Hund oder Ihre Katze mitnehmen. Unser Ratgeber verrät Ihnen, welche Einreisebestimmungen bestehen und was Sie außerdem beachten sollten, wenn Sie den Strandurlaub mit Ihrem Hund planen.

Kroatien: Einreisen mit Hund und Haustier

Ein Urlaub in Kroatien mit Hund ist unter EU-Vorschriften möglich.Sie möchten mit Ihrem Hund, Frettchen oder Ihrer Katze gemeinsam nach Kroatien reisen? Was sind die wichtigsten Einreisebestimmungen? Was gibt es sonst noch zu beachten? Lesen Sie in diesem Ratgeber das Wichtigste nach. Hier finden Sie nützliche Hinweise!

Niederlande: Einreisen mit Hund und Haustier

Ferien mit Hund in Holland verbringen? Ohne Heimtierausweis geht's nicht.Holland hat besonders schöne Hundestrände und ist ein beliebtes Ziel für Reisende, die Ihren Vierbeiner nicht zu Hause lassen wollen. In unserem Ratgeber erfahren Sie, welche Einreisebestimmungen für Hunde, Katzen und Frettchen gelten, wenn Sie das Nachbarland besuchen wollen.

Norwegen: Einreisen mit Hund und Haustier

Bei einem Urlaub mit Hund in Norwegen, sind die Einreisebestimmungen des Landes zu beachten.Die Familie ist ohne den Hund oder ohne die Katze nicht komplett! Wenn Sie Norwegens Polarlichter ihrem geliebten Vierbeiner nicht vorenthalten wollen, müssen Sie sich mit den Einreisebestimmungen Norwegen vertraut machen, die leicht von den EU-Bestimmungen für Haustiere abweichen. Dieser Ratgeber hilft Ihnen dabei!

Österreich: Einreisen mit Hund und Haustier

Auf gehts! Doch halt! Erfüllt der kleine auch die Einreisebestimmung von Österreich für Hund, Katze und Frettchen?Auch in Österreich gelten seit Dezember 2014 die EU-Einreisebestimmungen für Haustiere. Das heißt Frettchen, Hund und Katze werden nur mit Heimtierausweis und Tollwutimpfung ins Land gelassen. Für Hunde gilt vielerorts Leinen- und Maulkorbpflicht. Lesen Sie mehr in unserem Ratgeber!

Polen: Mit Hund und Haustier Urlaub machen

Mit dem Hund nach Polen. Es gelten die EU-Bestimmungen.Dieses Jahr soll die polnische Ostsee das Urlaubsziel sein? Und das am besten noch mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze? Dafür sind einige Dinge zu beachten! Welche Einreisebestimmungen gibt es? An was sollten Sie sonst noch denken? Lesen Sie in diesem Ratgeber, worauf es bei der Einreise in Polen mit Ihrem Heimtier ankommt.

Schweden: Mit Hund und Haustier Urlaub machen

Einreisebestimmungen für Hunde und Katzen: Nach Schweden geht´s nur mit Tollwutimpfung.Pippi Langstrumpf hatte kein Frettchen, dafür einen Affen. Wie sie den wohl durch den Zoll bekommen hat? In diesem Ratgeber erfahren Sie jedenfalls, welche Bestimmungen gelten, wenn Sie mit Hund, Katze oder Frettchen nach Schweden einreisen wollen. So kann die ganze Familie samt Haustier das schöne Land im Norden besuchen.

Schweiz: Welche Einreisebestimmungen gelten für Tiere?

Für die Einreise in die Schweiz mit Hund braucht es einen EU-Heimtierausweis.Ein Familienurlaub in der Schweiz ist schon lange geplant? Und nun sollen auch noch die restlichen tierischen Familienmitglieder einen Platz auf der Reise bekommen? Die wichtigsten Einreisebestimmungen, nützliche Hinweise und was es sonst noch zu beachten gibt, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Spanien: Urlaub mit Hund und Katze verbringen

Für einen Urlaub mit Ihrem Hund in Spanien müssen Sie ein paar Dinge beachten.Sommer, Sonne, Strand und Meer? Und das Ganze noch mit Ihrem Hund und Heimtier an Ihrer Seite? Was ist dafür alles nötig? Alle wichtigen Infos, damit Sie Ihren Hund nach Spanien mitnehmen können – oder natürlich auch Ihre Katze – lesen Sie in diesem Ratgeber.

Tschechien: Urlaub mit Hund und Haustier

Mit Hund nach Tschechien: Im Urlaub müssen Sie nicht auf Ihren Vierbeiner verzichten.Dieses Jahr soll Ihr Familienurlaub nach Tschechien gehen? Am liebsten auch noch mit Ihrem vierbeinigen Wegbegleiter? Welche Einreisebestimmungen für Ihre Heimtier gelten, wenn Sie mit diesem die Ferien in Tschechien verbringen möchten, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Türkei: Mit dem Haustier den Urlaub verbringen?

Hier finden Sie die wichtigsten Hinweise zum Urlaub mit Hund in der Türkei.Der Badeurlaub in der Türkei steht an und Ihr Vierbeiner soll dieses Mal mit? Was für Heimtiere – also Frettchen, Katzen und Hunde – gilt, wenn diese mit in die Türkei reisen sollen, lesen Sie in diesem Ratgeber. Hier erfahren Sie alles Wichtige rund um Einreisebestimmungen für Ihr Tier in die Türkei.

Ungarn: Einreisebestimmungen für Heimtiere

Urlaub in Ungarn mit Hund: Dieser Ratgeber verrät Ihnen, was Sie beachten müssen.Der Urlaub in Ungarn ist geplant – nun fehlt nur noch das geliebte Heimtier. Schließlich wünschen sich viele Hundehalter, den eigenen Vierbeiner, mit auf Reisen zu nehmen. Ob dies so einfach möglich ist und welche Bestimmungen für die Einreise gelten, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Einreisebestimmungen in der EU für Heimtiere

Im Allgemeinen gelten folgende Bestimmungen, wenn Sie Ihre Tiere innerhalb der EU mit in den Urlaub nehmen wollen:

  • Ihr Tier muss einen sogenannten “EU-Heimtierausweis” besitzen. Dort stehen Daten zum Tier, zum Halter des Tieres und alle bisherigen tierärztlichen Untersuchungen am Hund oder der Katze.
  • Es muss eine aktuelle Tollwutschutzimpfung vorhanden sein.
  • Ihr Haustier muss durch einen Mikrochip gekennzeichnet sein.

Reisen mit Tieren: die wichtigsten Fakten, wenn Sie mit dem Auto reisen

Jede Reise ist anstrengend – Stress, der mit einer Anreise zum und Rückfahrt aus dem Urlaubsort entsteht, überträgt sich nicht selten auch auf die geliebten Haustiere, die dabei sind.

Überlegen Sie deshalb vorher genau, ob es unbedingt notwendig ist, Ihre Tiere mit zu transportieren, wenn Sie in den Urlaub fahren. Denn enormer Stress – beispielsweise verursacht durch ungewohnte Geräusche und Temperaturschwankungen – kann dem Tier gesundheitlich sehr schaden.

Ist es allerdings unvermeidbar, die Katze, den Wellensittich oder den Hund im Auto mitzunehmen, dann sollten Sie in jedem Fall alle notwendigen Vorkehrungen treffen und einige Dinge beachten:

    1. Die Tageszeit:
      In den meisten Fällen findet der Familienurlaub im Sommer statt. Vermeiden Sie die starke Mittagshitze und fahren Sie bestenfalls schon ganz früh oder sogar schon in der Nacht los. Das ist nicht nur für die Tiere, die Sie transportieren möchten, angenehmer, sondern auch für Sie selbst.
    2. Pausen & Bewegung:
      Sie sollten bei einer langen Reise mit Tieren im Auto, auf regelmäßige Pausen achten. Empfohlen wird eine kurze Verschnaufs- und Bewegungspause alle zwei Stunden.
Einreisebestimmungen für Tiere sind von Land zu Land unterschiedlich.

Einreisebestimmungen für Tiere sind von Land zu Land unterschiedlich.

  1. Tier nie alleine im Auto lassen:
    Vor allem im Sommer kann das für Ihr Tier gefährlich werden. Steht das Fahrzeug nämlich in der Sonne, kann es extrem heiß darin werden. Ein Hitzeschlag des Tieres wäre dabei fast vorausbestimmt.
  2. Ausreichend Flüssigkeit anbieten:
    Tiere mit zu transportieren im Auto bedeutet, dass Sie ihnen auch regelmäßig
    Wasser anbieten
    sollten. Trinkwasser ist auch für Tiere wichtig! Mahlzeiten sollten Sie bestenfalls in kleine Portionen aufteilen.
  3. Klimaanlage mäßig benutzen:
    Natürlich ist zu starke Hitze auch für Ihre Haustiere nicht angenehm, ebenso wie für Sie. Jedoch sollten Sie es allen im Fahrzeug zuliebe damit nicht übertreiben. Die starken Temperaturschwankungen können den Kreislauf und das Immunsystem schwächen. Im schlimmsten Fall wird Ihr Tier dadurch krank.
  4. Auf ausreichende Sicherheit achten:
    Ihr Tier muss im Auto immer speziell gesichert werden, falls es zu einem Unfall oder einer Vollbremsung kommen sollte.Dazu gibt es für die unterschiedlichen Tierarten auch verschiedene Bestimmungen.
Achtung: Geht die Reise ins Ausland – speziell innerhalb der europäischen Union – muss für Katzen, Frettchen und Hunde ein sogenannter „europäischer Heimtierpass“ mitgeführt werden. Dieser beinhaltet alle wichtigen Informationen zum Tier selbst, dessen Halter und alle tierärztlichen Behandlungen sowie die Tollwutimpfung.

Damit in Verbindung steht die Kennzeichnung des Tieres – in der Regel durch einen Mikrochip. Verreisen mit Tieren innerhalb der EU ist ohne diesen Pass und eine eindeutige Markierung des Tieres nicht möglich.

Tiere im Flugzeug mitnehmen: Darf ich das?

Generell ist das erlaubt, allerdings unter strikten Vorschriften. Tiere im Flugzeug zu transportieren, heißt zunächst, sich vorher über alle Vorschriften der jeweiligen Airline zu informieren und das Tier anzumelden.

Auch länderspezifische Einreisebestimmungen für Tiere sollten nicht außer Acht gelassen werden. Danach sollten Sie folgende Dinge nicht vergessen:

  • Finden Sie eine passende und sichere Transportbox für Ihr Tier. Es ist wichtig, dass Ihr Haustier daraus nicht entwischen kann. Die Box sollte außerdem ausreichend Luftschlitze besitzen sowie etwas überstehende Kanten an den Seiten, damit die Luftschlitze nicht verdeckt werden können.
  • Bei Reisen mit Haustieren ist im besten Falle ein Direktflug zu empfehlen. Zwischenstopps verursachen unnötig zusätzlichen Stress, wenn Sie Tiere im Flugzeug transportieren wollen.
  • Im Sommer sind vor allem die heißen Temperaturen sehr anstrengend für Ihr Tier. Buchen Sie also, wenn möglich, einen Flug, der früh morgens oder spät abends abfliegt bzw. ankommt.
Bei einigen Airlines können Sie Ihr Tier im Passagierraum des Flugzeugs transportieren

Bei einigen Airlines können Sie Ihr Tier im Passagierraum des Flugzeugs transportieren

Zu beachten ist jedoch, dass der Transport von Tieren im Frachtraum zwischen dem Gepäck immer recht risikoreich ist. Extreme Hitze oder Kälte können unter Umständen sogar zum Tod Ihres Vierbeiners führen. Schließlich können Sie auch unerwartete Verspätungen nicht beeinflussen. Einige Airlines erlauben es auch unter bestimmten Umständen, das Tier mit in die Kabine zu nehmen.

Achtung bei der Hotelwahl

Damit Sie auch am Urlaubsort entspannte Tage mit Ihrem Haustier verbringen können, sollten Sie sich im Vorfeld darüber informieren, ob in Ihrer Unterkunft Haustiere erlaubt sind. Denn nicht überall werden Tiere akzeptiert. Selbst Urlaubsunterkünfte, die Tiere gestatten, haben häufig Regeln, die Sie während Ihres Aufenthaltes einhalten sollten. Auf welche Vorschriften Sie sich im Urlaub mit Tier gefasst machen müssen, erfahren Sie z. B. auf Partner-Hund.de.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 3,94 von 5)
Einreisebestimmungen: Tiere ins Ausland transportieren
Loading...

2 Gedanken zu „Einreisebestimmungen: Tiere ins Ausland transportieren

  1. Beate S.

    ich besitze 5 Hunde, einer davon ist ein Bullterrier…..meine Frage: wenn ich jetzt mit meinen Hunden, einschließlich Bullterrier nach Deutschland einkaufen fahre (ich wohne in Österreich) und nach einigen Stunden wieder zurückfahre, habe ich da keine Probleme bei einer eventuellen Kontrolle???

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Beate S.,

      sofern Sie alle notwendigen Dokumente wie einen EU-Heimtierausweise für die Tiere bei sich führen, die Tiere einen Mikrochip besitzen und geimpft sind, sollte dies möglich sein. Nehmen Sie die Tiere ohne diese Voraussetzungen über die Grenze, kann das Bußgelder zur Folge haben. Die Einfuhr von Bullterrieren nach Deutschland ist verboten. Informieren Sie sich am besten auch beim deutschen Zoll über die geltenden besonderen Einfuhrbestimmungen der Bundesländer.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.