Mit Pferden reisen – Alle wichtigen Informationen dazu

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 27. Mai 2020

Wer mit Pferden reisen möchte, sollte diese auch gut und sicher verladen.

Wer mit Pferden reisen möchte, sollte diese auch gut und sicher verladen.

Pferde sind Flucht- und Herdentiere, dies bedeutet, dass sie bei einer Gefahr oder einer ungewohnten Situation sich schnell erschrecken können und Reißaus nehmen. Daher ist für viele Pferdebesitzer eine Reise mit Ihrem Pferd, sei es zu einem Dressurturnier, einen neuem Reiterhof oder einer Pferdeklinik, immer ein größerer Kraftakt.

Dementsprechend muss, wenn Sie mit Pferden reisen möchten, der Transport ausgiebig geplant und vorbereitet werden. Ebenso sollten Sie sich im Bezug auf die Einreisebestimmung des Landes, in das Sie reisen möchten, informieren. In diesem Ratgeber erhalten Sie wertvolle Tipps, wie eine solche Reise für Sie und Ihr Pferd entspannter verläuft.

Wie das Reisen mit Pferden sicher funktioniert

Ob eine längere Fahrt bevorsteht oder es sich um einen Kurztrip handelt, die Pferde müssen in einen extra dafür vorgesehenen Pferdeanhänger bzw. eine große und geräumige Transportbox verladen werden. Diese wird an das Fahrzeug angebracht, sodass der Hänger fest mit dem Auto verbunden ist. Das Verladen der Pferde kann die größte Herausforderung vor einer Reise darstellen. Daher muss gerade hier Acht gegeben werden. Gewöhnen Sie das Tier rechtzeitig an die Transportbox und an den Prozess des Verladens. Fangen Sie daher nicht erst unmittelbar vor der Abreise an, da es durchaus passieren kann, dass das Pferd scheut und sich vehement weigert in den Anhänger zu gehen.

Checkliste zum richtigen Verladen von Pferden

Wenn Sie mit Pferden reisen, sollten Sie folgende Punkte beim Verladen der Tiere unbedingt berücksichtigen:

  • Bleiben Sie ruhig und reagieren nicht hektisch
  • Gewöhnen Sie das Tier vorher an den Anhänger
  • Achten Sie auf Gegenstände innerhalb der Box, welche eine Verletzungsgefahr darstellen können
  • Legen Sie Futter und Stroh bereit
  • Nehmen Sie die Stange in der Box vorher heraus
Pferd und Reiter können gemeinsam reisen. Der Besitzer sollte sich vorher allerdings informieren.

Pferd und Reiter können gemeinsam reisen. Der Besitzer sollte sich vorher allerdings informieren.

Während der Autofahrt sollten Sie vorsichtig und umsichtig fahren. Lassen Sie sich nicht von anderen Verkehrsteilnehmern drängeln. Denn Sie müssen daran denken, dass Tiere mitreisen, für die eine solche Situation, mit mehreren lauten Fahrzeugen um einen herum, sehr beängstigend sein kann.

Tipps wenn Pferd und Reiter gemeinsam reisen

Im Allgemeinen ist es von Vorteil wenn jeder Reiter und Pferdebesitzer eine Pferdehaftpflicht abgeschlossen hat. Gerade im Urlaub oder generell auf Reisen kann dies empfehlenswert sein und als zusätzliche Versicherung dienen. Für Auslandsreisen können meist entsprechende Zusatzpakete bei der Versicherung abgeschlossen werden.

Gut zu wissen: Wenn Sie mit Pferden reisen, sollten Sie stets den Equidenpass mit sich führen. Dieser funktioniert wie der Heimtierausweis und dient zu Identifikationszwecken des Pferdes, insbesondere wenn Sie innerhalb der Europäischen Union Ländergrenzen überschreiten.

Das Tierrecht ist umfangreich und beschäftigt sich mit dem Tierschutz. Der Tierschutz darf beim Transport nicht außer Acht gelassen werden. Das Pferd sollte somit immer sicher reisen und keiner Gefährdung ausgesetzt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,62 von 5)
Mit Pferden reisen – Alle wichtigen Informationen dazu
Loading...

Ein Gedanke zu „Mit Pferden reisen – Alle wichtigen Informationen dazu

  1. M. D.

    Wir haben vor diesen Sommer in den Urlaub zu fahren und würden wirklich gerne unsre Pferd mitnehmen. Es sollen dort wirklich schöne strecken zum reiten geben. Einen geräumigen Anhänger haben wir uns schon angeschafft. Es ist ein wirklich guter und auch wichtiger Hinweis das Pferd schon vorher an den Anhänger zu gewöhnen um Stress beim Transport zu vermindern.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.