Urlaub mit Hund und Haustier in Tschechien

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 23. August 2020

Mit Hund nach Tschechien: Im Urlaub müssen Sie nicht auf Ihren Vierbeiner verzichten.

Mit Hund nach Tschechien: Im Urlaub müssen Sie nicht auf Ihren Vierbeiner verzichten.

Was für die einen mit Prag die Partylocation Nummer 1 im Sommer ist, stellt für die anderen den perfekten Ort für einen Familienurlaub dar – Tschechien hat einiges zu bieten. Selbst ein Urlaub in Tschechien mit dem eigenen Hund ist möglich. Dafür müssen Sie sich lediglich vorher ein wenig mit den EU-Rahmenbedingungen auseinandersetzen.

Wie diese genau aussehen und was ansonsten noch wichtig (aus dem Bereich Tierrecht) für eine Einreise in Tschechien mit Hund und anderen Haustieren ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber!

Tschechien: Was beim Urlaub mit Ihrem Hund alles zu beachten ist!

Wie beispielsweise auch in Spanien oder Polen, gelten auch in Tschechien die allgemeinen EU-Einreisebestimmungen.

Für eine Einreise nach Tschechien mit Ihrem Hund benötigen Sie einen sogenannten „EU-Heimtierauseis“. Dies gilt auch, wenn Sie von einem anderen EU-Staat nach Tschechien reisen möchten.

Solch ein Ausweis beinhaltet unter anderem Folgendes:

Urlaub mit Hund: Die Tschechische Republik macht es möglich.

Urlaub mit Hund: Die Tschechische Republik macht es möglich.

  • Daten zum Halter des Heimtieres
  • Informationen zum Hund, zur Katze oder zum Frettchen – Das beinhaltet auch die jeweilige Kennungsnummer, welche die Mikrochip- oder Tätowierungskennzeichnung vorgibt.
  • Hinweise zu allen tierärztlichen Untersuchungen
  • Nachweis eines ordnungsgemäßen und aktuellen Tollwutschutzes

Ziel dieser Einreisebestimmungen ist es vor allem, dass Sie mit Ihrem Hund nach Tschechien nur einreisen dürfen, wenn dieser gesund ist und keine Gefahr besteht, dass Tollwut über die Ländergrenze hinweg verbreitet wird. Außerdem ist jedes Heimtier dadurch eindeutig identifizierbar.

Achtung: Zwar dürfen Sie bis zu fünf Heimtiere nach Tschechien einreisen lassen, jedoch darf keines dieser Tiere dazu bestimmt sein, einen anderen Besitzer zu bekommen.

Des Weiteren besagen die Einreisebestimmungen für einen Hund nach Tschechien, dass prinzipiell jede Hunderasse mitreisen darf. Sie sollten allerdings darauf achten, dem Hund in öffentlichen Verkehrsmitteln und auf allgemein zugänglichen Plätzen, einen Maulkorb aufzusetzen und das Tier an die Leine zu nehmen.

Tschechien mit Hund: Was gilt für Jungtiere?

Unter bestimmten Bedingungen ist auch ein Urlaub mit einem jungen Hund in Tschechien möglich – wie im Normalfall in ganz Europa. Voraussetzung dafür ist aber, dass die Welpen mindestens 15 Wochen alt sind, weil sich erst frühestens dann die volle Wirkung des Tollwutimpfstoffes entfaltet hat.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,44 von 5)
Urlaub mit Hund und Haustier in Tschechien
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.