Einreisebestimmungen für Hund und Haustier – Deutschland: Welche Regeln gelten?

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 27. Mai 2020

Die Einreisebestimmungen für einen Hund nach Deutschland gelten ebenso für Katzen und Frettchen.

Die Einreisebestimmungen für einen Hund nach Deutschland gelten ebenso für Katzen und Frettchen.

Einmal im Jahr ist es soweit: Der Sommer steht an und lockt jährlich zahlreiche Urlauber auch nach Deutschland. Nun stellt sich bei vielen die Frage, ob auch die kleinen tierischen Familienmitglieder, wie ein Hund, problemlos mit auf Reisen genommen werden dürfen.

Näheres dazu und welche Regelungen, laut Tierrecht, für die Einfuhr von Ihrem Hund nach Deutschland gelten. Natürlich treffen die nachfolgenden Einreisebestimmungen auf alle Heimtiere zu. Dazu zählen Hunde, Katzen und Frettchen.

Einreisebestimmungen für Hunde und Haustiere nach Deutschland

Da Deutschland zur Europäischen Union (EU) gehört, regeln beispielsweise auch für den Urlaub mit Ihren Katzen in Deutschland die allgemeinen EU-Bestimmungen die Einreise von Tieren. Seit Oktober 2004 gelten dafür neue Tiergesundheitsbestimmungen für Heimtiere.

Das Hauptziel dieser Regeln für Ihr Tier (Katze, Frettchen, Hund) und deren Einreise nach Deutschland liegt bei der Verhinderung von Tollwut, welche sich ohne diese Verordnung einfach über die Ländergrenzen hinweg verbreiten könnte.

Deshalb wurden folgende Einreisebestimmungen festgelegt, die Sie beachten sollten, wenn Sie zum Beispiel den Urlaub mit Ihrer Katze in Deutschland verbringen möchten:

Einreisebestimmung: Nach Deutschland reist Ihr Hund gemäß EU-Verordnung.

Einreisebestimmung: Nach Deutschland reist Ihr Hund gemäß EU-Verordnung.

  • Die Tiere müssen eine Kennzeichnung in Form von Mikrochips besitzen. Bei Kennzeichnungen vor Juli 2011 ist auch eine gut lesbare Tätowierung ersatzweise möglich.
  • Damit Ihrem Hund die Einreise nach Deutschland nicht verwehrt wird, sollte er außerdem eine aktuelle und ordnungsgemäße Tollwutimpfung besitzen.
  • Weiterhin sollten laut der Einreisebestimmungen alle Heimtiere aus der EU einen sogenannten „EU-Heimtierausweis besitzen. Für die Tiereinfuhr nach Deutschland kann ersatzweise auch ein Impfausweis für Tiere aus der EU oder eine amtliche Veterinärbescheinigung für Tiere aus Nicht-EU Ländern mitgeführt werden. In jedem Fall muss der Ausweis die Nummer der jeweiligen Mikrochips oder Tätowierungen enthalten.
  • Die Einreisebestimmungen für Tiere nach Deutschland besagen außerdem, dass zusätzliche Impfpapiere mitgeführt werden müssen.

Die Einfuhr Ihrer Katze nach Deutschland: Fazit

Die Einreisebestimmung für Ihren Hund nach Deutschland gilt selbstverständlich auch für alle anderen Heimtiere. In der Regel werden immer die Dokumente und die Identität Ihres Tieres durch den Heimtierausweis kontrolliert.

Beachten Sie die genannten Einreisebestimmungen, sollten Sie keine Probleme haben, mit Ihrer Katze oder Ihren Hunden nach Deutschland reisen zu können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 3,89 von 5)
Einreisebestimmungen für Hund und Haustier – Deutschland: Welche Regeln gelten?
Loading...

4 Gedanken zu „Einreisebestimmungen für Hund und Haustier – Deutschland: Welche Regeln gelten?

  1. Barbara T.

    Nach türkische Quellen habe Deutschland ganz aktuell der türkische Fluglinie THY “merkwürdigerweise” den Transport von Haustieren aus der Türkei nach Deutschland untersagt.
    Ich kann dazu nichts, aber auch gar nichts finden, auf keiner offiziellen deutschsprechenden Seite. Ist Ihnen hierüber etwas bekannt?
    Wie gesagt, ich kenne nur türkische Zeitungsmeldungen dazu:

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Barbara T.,

      wir können keine Einschätzung oder Auskunft dazu abgeben. Am besten fragen Sie diesbezüglich bei der zuständigen Behörde nach.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  2. Kassi K.

    ich habe auf der USA seite gelesen dass die tollwut nach dem microchippen passieren muss, das geht bei der deutschen site nicht hervor. Ich microchippe meinen hund freitag jedoch hat er schon eine gueltige tollwut seit letztem jahr. Bitte um rat

    Antworten
  3. Katja R.

    Hallo,
    mein Visum in Indien läuft in gut einem Monat ab und ich habe einen streunenden Hund sehr ins Herz geschlossen. Ich würde mit dem Hund gerne nach Deutschland reisen und ihn behalten, aber die Einreisebestimmungen sagen neben Mikrochip und Veterinärsausweis folgendes:
    “Der Tollwutantikörpertest darf frühestens 30 Tage nach der Impfung und muss spätestens 3 Monate vor der Einreise in die Europäische Union in dem jeweiligen Land erfolgen.” Bedeutet das, ich werde den Hund nicht mit nach Deutschland nehmen können, wegen dieser wahnsinnigen Zeitbestimmung, die mindestens 4 Monate Vorbereitungszeit voraussetzt? Haben Sie eine Idee, was ich tun kann?

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.