Darlehensvertrag zwischen Privatpersonen – mit kostenlosem Muster

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 29. Oktober 2021

Wie muss ein privater Darlehensvertrag aussehen? Unsere Vorlage gibt Ihnen eine erste Orientierung.
Wie muss ein privater Darlehensvertrag aussehen? Unsere Vorlage gibt Ihnen eine erste Orientierung.

FAQ: Darlehensvertrag, § 488 BGB

Was versteht man unter einem Darlehensvertrag?

Nach § 488 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) verpflichtet sich der Darlehensgeber, dem Darlehensnehmer einen vereinbarten Geldbetrag – einen Kredit – zur Verfügung zu stellen. Im Gegenzug muss der Darlehensnehmer Zinsen zahlen und die Darlehenssumme mit Fälligkeit zurückzahlen.

Wie verfasse ich einen Darlehensvertrag?

Nehmen Sie die wesentlichen Vereinbarungen im Vertrag mit auf, insbesondere die genaue Bezeichnung der Vertragspartner, Darlehenssumme, Laufzeit, Zinsen und die genauen Bedingungen der Rückzahlung. Nutzen Sie gern für Ihren Darlehensvertrag unser Muster, das Sie kostenlos herunterladen können. Bei dieser Vorlage handelt es sich jedoch nur um einen Vorschlag, den Sie an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen müssen.

Wann ist ein Darlehen zur Rückzahlung fällig?

Wann die Rückzahlung der Darlehenssumme fällig wird, können die Vertragsparteien frei vereinbaren. Tun sie das nicht, hängt die Fälligkeit nach § 488 Abs. 3 BGB von der Kündigung des Darlehensgebers oder -nehmers ab, wobei die Kündigungsfrist drei Monate beträgt.

Darlehensvertrag: Privat Geld leihen – so gehts

Privates Darlehen: Ein schriftlicher Vertrag ist dringend anzuraten, um Streitigkeiten möglichst zu vermeiden.
Privates Darlehen: Ein schriftlicher Vertrag ist dringend anzuraten, um Streitigkeiten möglichst zu vermeiden.

Manchmal ist es einfacher, sich von Privatpersonen – Freunden oder Familienangehörigen – Geld zu leihen, als von einer Bank. Das erspart in der Regel einige bürokratische Hürden wie etwa die SCHUFA-Auskunft.

§ 488 Abs. 1 BGB regelt die vertragstypischen Pflichten eines solchen Kreditvertrags:

  • Der Darlehensgeber stellt dem Darlehensnehmer die vereinbarte Kreditsumme zur Verfügung.
  • Der Darlehensnehmer muss hierfür den geschuldeten Zins zahlen.
  • Bei Fälligkeit hat der Darlehensnehmer das zur Verfügung gestellte Darlehen zurückzuzahlen.

Dabei sind die Vertragsparteien relativ frei in ihrer Vertragsgestaltung. Wichtig ist lediglich, dass sie die wesentlichen Inhalte genau festlegen, um Unsicherheiten und Missverständnisse auszuräumen. Kommt es dann doch zu einem Streit, lassen sich sämtliche Vereinbarungen genau belegen.

Treffen die Parteien keine Vereinbarungen, greifen stattdessen die gesetzlichen Regelungen, zum Beispiel zur Fälligkeit der Zinsen und der Rückzahlung der Darlehenssumme.

Die wichtigsten Inhalte von einem Privatdarlehensvertrag

Zinsloses Darlehen: Im Vertrag verzichtet der Darlehensgeber auf eine Gegenleistung für das geliehene Geld.
Zinsloses Darlehen: Im Vertrag verzichtet der Darlehensgeber auf eine Gegenleistung für das geliehene Geld.

Der Darlehensvertrag sollte folgende Punkte genau regeln:

  • konkrete Darlehenssumme: Welcher Geldbetrag wird dem Darlehensnehmer zur Verfügung gestellt?
  • Laufzeit des Darlehens: Bis wann soll der Darlehensnehmer das Darlehen zurückzahlen? Fehlt eine solche Vereinbarung, wird die Rückzahlung ist mit einer Kündigung fällig.
  • Zinsen: Wie hoch sind die Zinsen? In welchen Zeitabständen werden sie berechnet und wann sind diese zu bezahlen?
  • Zahlungskonditionen: Wie soll das Darlehen zurückgezahlt werden – in Raten oder auf einem Schlag?
  • Sicherheiten: Gerade bei hohen Summen sollte sich der Darlehensgeber Sicherheiten einräumen lassen, für den Fall, dass der Darlehensnehmer nicht zahlt. Denkbar sind beispielsweise eine Sicherungsübereignung oder eine Sicherungsabtretung.

Privater Darlehensvertrag – Muster als Word-Datei und PDF zum kostenlosen Download

Bitte beachten Sie, dass die folgende unverbindliche Vorlage zum Darlehensvertrag nur ein Beispiel darstellt. Passen Sie das Muster unbedingt an Ihre persönliche Situation und Ihre Bedürfnisse an und füllen Sie die freien Felder aus. Prüfen Sie vor allem, ob es in Ihrem Fall überhaupt geeignet ist. Wenden Sie sich hierfür im Zweifelsfall an einen Anwalt.

Privater Darlehensvertrag

zwischen

Darlehensgeber: [vollständiger Name, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort]

und

Darlehensnehmer: [vollständiger Name, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort]

1. Darlehenssumme und -zweck

Der Darlehensgeber gewährt dem Darlehensnehmer ein verzinsliches Darlehen in Höhe von … Euro für eine Laufzeit von … Monaten, gerechnet ab dem Tag der Auszahlung der Darlehenssumme.

Das Darlehen dient folgendem Zweck: …

Der Darlehensnehmer bestätigt mit Unterzeichnung dieses Vertrags, dass er den benannten Geldbetrag vom Darlehensgeber erhalten hat.

2. Verzinsung

Der jährliche Zins beträgt … %. Die Zinsen sind entsprechend dem Tilgungsplan auf das unter Punkt 3. benannte Konto des Darlehensgebers zu überweisen.

3. Tilgung des Darlehens

Das Darlehen ist innerhalb der unter Punkt 1. benannten Laufzeit in konstanten Raten zu … Euro zurückzuzahlen. Die Zahlungen müssen jeweils spätestens am 3. Werktag des Monats auf dem Konto eingehen.

Die Zahlungen werden zuerst mit den anfallenden Zinsen verrechnet und anschließend mit der Hauptforderung. Ein Tilgungsplan ist beigefügt.

Der Darlehensnehmer überweist Tilgungen auf das folgende Konto des Darlehensnehmers:

  • Kontoinhaber: …
  • IBAN: …
  • BIC: …
  • Geldinstitut: …

4. Fristlose Kündigung

Gerät der Darlehensnehmer mit zwei Monatsraten in Verzug, so darf der Darlehensgeber den Darlehensvertrag fristlos kündigen. Die restliche Darlehenssumme einschließlich der angefallenen Zinsen ist dann sofort fällig.

Darüber hinaus können Darlehensnehmer und Darlehensgeber aus anderem wichtigem Grund außerordentlich kündigen.

Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

5. Weitere Vereinbarung, z. B. Gewährung von Sicherheiten

[weitere Vereinbarungen hier einfügen]

6. Tilgungsplan

[Tilgungsplan hier in Tabellenform einfügen]

[Datum, Ort, Unterschrift des Darlehensgebers]

[Datum, Ort, Unterschrift des Darlehensnehmers]

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Darlehensvertrag zwischen Privatpersonen – mit kostenlosem Muster
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.