Links und rechts abbiegen mit dem Fahrrad: Worauf kommt es an?

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 13. Oktober 2021

Richtig nach links abbiegen! Was beim Fahrrad zu beachten ist, verrät dieser Ratgeber.
Richtig nach links abbiegen! Was beim Fahrrad zu beachten ist, verrät dieser Ratgeber.

Bußgeldkatalog: Abbiegen mit dem Fahrrad

Tat­bestandBuß­geld
Sie bogen ab, ohne die Fahrt­richtungs­ände­rung recht­zeitig und deut­lich anzu­kündigen.10 €
... mit Gefähr­dung30 €
... mit Unfall­folge35 €
Sie über­querten als Rad­fahrer nach einer Kreu­zung oder Ein­mün­dung die Fahr­bahn und beach­teten dabei nicht den Fahr­zeug­verkehr.15 €
... mit Behin­derung20 €
... mit Gefähr­dung25 €
... mit Unfall­folge30 €
Sie bogen als Rad­fahrer nach links ab, ohne der Rad­verkehrs­führung im Kreu­zungs- oder Ein­mün­dungs­bereich zu folgen.15 €
... mit Behin­derung20 €
... mit Gefähr­dung25 €
... mit Unfall­folge30 €

FAQ: Mit dem Fahrrad nach rechts und links abbiegen

Was muss ich als Fahrradfahrer beim Abbiegen machen?

Wollen Sie mit dem Fahrrad abbiegen, sind Handzeichen als Ankündigung für die Änderung der Fahrtrichtung vorgeschrieben. Wer diese nicht bzw. nicht frühzeitig und deutlich macht, muss mit einem Verwarngeld von mindestens 10 Euro rechnen.

Wie biege ich mit dem Fahrrad links ab?

Verkehrsteilnehmer müssen, wenn Sie mit dem Fahrrad links abbiegen, 8 Punkte beachten. Informationen zu den einzelnen Schritten finden Sie hier.

Wie biege ich mit dem Fahrrad richtig nach rechts ab?

Das Abbiegen nach rechts wird gemeinhin als einfacher empfunden, allerdings besteht für Radfahrer die Gefahr, in den toten Winkel eines Lkw zu geraten. Aus diesem Grund ist auch bei diesem Manöver höchste Wachsamkeit gefragt. Dabei sind folgende Einzelschritte wichtig:
– Umsehen
– Abbremsen
– Handzeichen geben
– Vorfahrt beachten
– Abbiegen
– Fußgänger beachten

Richtig nach links und rechts abbiegen mit dem Fahrrad

Die Änderung der Fahrtrichtung – gemeinhin auch als Abbiegen bekannt – birgt bei der Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr grundsätzlich ein erhöhtes Gefahrenpotenzial. Dabei sind Radfahrer besonders gefährdet, denn bei einem Unfall erleiden diese oft schwere Verletzungen oder müssen sogar mit ihrem Leben bezahlen.

Um Kollisionen zu vermeiden, ist es daher enorm wichtig, die anderen Verkehrsteilnehmer auf den geplanten Abbiegevorgang hinzuweisen. Da Fahrräder nicht über elektrische Blinker verfügen, sind daher Handzeichen zu gehen. Unter § 9 Abs. 1 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) heißt es dazu:

Wer abbiegen will, muss dies rechtzeitig und deutlich ankündigen;

Auch um die Zahl der tödlichen Unfälle zu reduzieren, lernen Kinder bereits in der 3. oder 4. Klasse, wie sie richtig nach links und rechts abbiegen. Denn das Fahrrad setzt die Grundschule im Zuge der Verkehrserziehung ein. Die Schüler lernen damit die Verkehrsregeln und die Bedeutung der verschiedenen Straßenschilder. Den Abschluss der Unterrichtseinheit bildet dann die Fahrradprüfung. Wie man links abbiegen und andere überholen muss, gilt es dabei unter Beweis zu stellen.

Für alle Radfahrer, bei denen der Verkehrsunterricht in der Schule schon ein paar Jahre her ist, haben wir nachfolgend die wichtigsten Vorschriften zum Abbiegen mit dem Fahrrad zusammengefasst.

Wie gelingt ein sicheres Linksabbiegen mit dem Fahrrad?

Als Radfahrer haben Sie grundsätzlich zwei Optionen, wenn Sie nach links abbiegen. Mit dem Fahrrad können Sie nämlich sowohl direkt als auch indirekt die Fahrtrichtung wechseln. Aber wie unterscheiden sich die beiden Abbiegeverfahren und was genau müssen Radfahrer darüber wissen?

Wenn Radfahrer direkt links abbiegen: Richtig einordnen und Vorfahrt achten!

Mit 8 Regeln nach links abbiegen: Mit dem Fahrrad ist dabei volle Konzentration gefragt.
Mit 8 Regeln nach links abbiegen: Mit dem Fahrrad ist dabei volle Konzentration gefragt.

Das direkte Abbiegen nach links eignet sich vor allem für Straßen auf denen wenig Verkehr herrscht. Denn auch wenn diese Variante eine schnelle Änderung der Fahrtrichtung ermöglicht, birgt dieses Manöver für den Radfahrer ein hohes Gefahrenpotenzial.

Sie wollen direkt nach links abbiegen? Mit dem Fahrrad sind folgende 8 Schritte zu beachten:

  1. Umsehen, ob Fahrzeuge überholen wollen
  2. Handzeichen geben
  3. Zur Fahrbahnmitte einordnen (rechte Seite der Abbiegespur)
  4. Vorfahrt achten
  5. Gegenverkehr durchlassen
  6. Erneut Umsehen
  7. Abbiegen
  8. Auf Passanten achten

Indirekt nach links abbiegen mit dem Fahrrad: Sicher ans Ziel

Ein höheres Maß an Sicherheit ermöglicht das indirekte Linksabbiegen. Hierbei überquert der Radfahrer zuerst geradeaus die von rechts kreuzende Straße. Anschließend muss dann im sogenannten Aufstellbereich gewartet werden, bis auch die quer verlaufende Straße passiert werden kann.

Dieser Vorgang dauert zwar länger als die direkte Variante, hat aber den Vorteil, dass Sie mit dem Fahrrad konfliktfrei abbiegen können. In immer mehr Städten werden daher zur Verbesserung der Verkehrssicherheit mit Straßenmarkierungen entsprechende Aufstellbereiche gekennzeichnet.

Mit dem Fahrrad nach rechts abbiegen

Worauf ist zu achten, wenn Sie mit dem Fahrrad rechts abbiegen wollen?
Worauf ist zu achten, wenn Sie mit dem Fahrrad rechts abbiegen wollen?

Das Abbiegen nach rechts empfinden die meisten Radfahrer also deutlich einfacher als die Veränderung der Fahrtrichtung nach links. Dennoch gilt es auch bei diesem Fahrmanöver allerhand zu beachten.

  • Vergewissern Sie sich mit einem Schulterblick, dass Sie keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährden.
  • Bremsen Sie etwas ab.
  • Kündigen Sie mit einem Handzeichen den Abbiegevorgang an, indem Sie den rechten Arm ausstrecken.
  • Bringen Sie die rechte Hand wieder zum Lenker.
  • Beachten Sie die Vorfahrtsregeln und lassen Sie ggf. Fußgänger die Straße überqueren.
  • Biegen Sie nach rechts ab.

Wichtig! Beim Rechtsabbiegen besteht immer die Gefahr, dass Radfahrer in den toten Winkel eines Lkw gelangen und dadurch vom Fahrer übersehen werden. Dies kann dazu führen, dass Fahrradfahrer abgedrängt oder sogar überfahren werden. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich hinter einem Laster einzuordnen und ausreichend Abstand einzuhalten.

Nach links abbiegen mit dem Fahrrad: Wann drohen Sanktionen?

Grundsätzlich gilt, dass sich Radfahrer genauso wie Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer an die allgemeinen Verkehrsregeln halten müssen. Missachten diese, wenn sie nach links abbiegen, mit dem Fahrrad die geltenden Vorschriften, drohen daher Konsequenzen. Denn der Gesetzgeber bewertet entsprechende Verstöße als Ordnungswidrigkeit, die Sanktionen gemäß dem Bußgeldkatalog nach sich ziehen.

Mit welchen Sanktionen dabei im Einzelnen zu rechnen ist, wenn Verkehrsteilnehmer falsch nach links abbiegen mit einem Fahrrad, verrät die Bußgeldtabelle zu Beginn dieses Ratgebers. Alternativ dazu können Sie aber auch den nachfolgenden Bußgeldrechner nutzen, um ein mögliches Bußgeld zu ermitteln:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Links und rechts abbiegen mit dem Fahrrad: Worauf kommt es an?
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.