Mit der Katze im Flugzeug verreisen: Ist das erlaubt?

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 25. Mai 2020

Fliegen Sie mit Katzen, empfehlen sich ganz frühe oder sehr späte Flüge, um die extreme Mittagshitze im Sommer zu vermeiden.

Fliegen Sie mit Katzen, empfehlen sich ganz frühe oder sehr späte Flüge, um die extreme Mittagshitze im Sommer zu vermeiden.

Fliegen mit der Katze? Das klingt im ersten Moment doch etwas ungewohnt, ist aber in der heutigen Zeit theoretisch kein Problem mehr. Häufig wird dieses Transportmittel in Anspruch genommen, um weite Strecken von Deutschland aus hinter sich zu bringen.

Eine gute Vorbereitung ist hierbei ein Muss! Das Tierrecht ist sehr umfangreich und beantwortet Fragen rund um die Tierhaltung. Auf was Sie alles achten und welche Dinge Sie auf keinen Fall vergessen sollten, können Sie in diesem Ratgeber nachlesen.

Katzen im Flugzeug mitnehmen: Das A und O ist gute Vorbereitung

Unter welchen Bedingungen Sie Ihre Katze mit im Flugzeug transportieren dürfen, hängt nicht nur von den Einreisebestimmungen für Tiere des jeweiligen Landes ab, in welches Sie einreisen möchten, sondern auch von den Regelungen der Airline, mit der Sie fliegen.

Machen Sie sich deshalb rechtzeitig schlau darüber, wie viel es bei der betreffenden Airline kosten würde und welche Regelungen gelten, wenn Sie mit Ihrer Katze fliegen möchten.
Die eigene Katze im Flugzeug mitnehmen? Das ist kein Problem!

Die eigene Katze im Flugzeug mitnehmen? Das ist kein Problem!

Das ist nicht nur wichtig, um eventuelle Impfungen bei Ihrem Tier nachzuholen. Eine frühzeitige Buchung garantiert Ihnen auch zumeist einen freien Platz für ihr Tier.

Buchen Sie erst kurzfristig, sind die Kapazitäten des Fluges eventuell schon erschöpft.

Unter Umständen dürfen Sie Ihr Tier auch in der Kabine mitfliegen lassen. Dafür hat jedoch jede Fluggesellschaft andere Vorgaben. In der Regel ist das Fliegen für Katzen nur im Frachtraum erlaubt. Dafür gibt es spezielle Flugboxen.

Nützlich zu wissen: Kaufen Sie die Flugbox schon eine Weile vor dem Flug. So kann sich Ihre Katze damit vertraut machen. Sitzen, Stehen, Liegen und Umdrehen sollte darin problemlos möglich sein für Ihr Tier. Nur so ist ein Flug mit Katze auch für diese angenehm – trotz der ungewohnten Umgebung vom Frachtraum.

Mit Katzen fliegen: Darauf sollten Sie bei der Transportbox achten

  1. Die Box sollte während der Reise mit einem saugfähigen Tuch ausgelegt sein, um etwaige Malheure vorübergehend etwas angenehmer zu machen.
  2. Es sollte eine Aufschrift vorhanden sein, dass sich ein lebendes Tier darin befindet (am besten mehrsprachig).
  3. Markieren Sie vor der Reise eindeutig die obere und untere Seite der Box.
  4. Befestigen Sie an der Box eine Hülle, die Kopien des Katzenimpfpasses (Tollwutimpfung), Einreiseuntersuchungen und Kontaktdaten von Ihnen.
  5. Es ist außerdem ratsam, eine Leine an die Box zu kleben – unter Umständen kann es dazu kommen, dass Ihr Tier nach dem Flug einmal ohne Sie aus der Box geholt werden muss.
Des Weiteren ist es empfehlenswert, immer einen Direktflug zu buchen, damit unnötiger Stress und Wartezeiten auf Reisen vermieden werden können. So kann Ihre Katze schnell wieder ins Freie. Egal ob mit Auto oder Flugzeug, mit Katzen zu verreisen, heißt, Stress zu vermeiden.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,63 von 5)
Mit der Katze im Flugzeug verreisen: Ist das erlaubt?
Loading...

Ein Gedanke zu „Mit der Katze im Flugzeug verreisen: Ist das erlaubt?

  1. Sven_G

    Es ist schon spannend, was man alles berücksichtigen kann, wenn man in ein Flugzeug steigt. Ein wenig klingt die Mitnahme von Katzen in Linienflugzeugen jedoch nach spätrömischer Dekadenz. Gibt es denn nichts, wichtigeres, als Einreisebestimmgen für Katzen zu definieren? Und damit beschäftigt sich nicht nur ein Land, sondern dutzende.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.