Grad der Behinderung (GdB) von 60: Welche Vorteile und Vergünstigungen bestehen?

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 4. Oktober 2022

Über Vergünstigungen und Vorteile bei einem GdB von 60 informiert der nachfolgende Ratgeber.
Über Vergünstigungen und Vorteile bei einem GdB von 60 informiert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Grad der Behinderung von 60

Was bedeutet 60 Grad Behinderung?

Der Grad der Behinderung gibt an, inwieweit Menschen durch chronische Krankheiten oder Behinderungen eingeschränkt sind. Bei einem Behindertengrad von 60 liegt eine Schwerbehinderung vor.

Was steht mir bei einem GdB von 60 zu?

Bei 60 Prozent Behinderung werden verschiedene Vorteile gewährt. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um einen besonderen Kündigungsschutz, einen steuerlichen Freibetrag und Zusatzurlaub. Durch den Schwerbehindertenausweis sind zudem etwa Vergünstigung bei Eintrittspreisen möglich.

Wann kann man mit 60 Prozent Schwerbehinderung in Rente gehen?

Verfügen Sie über einen Schwerbehindertengrad von 60, kann ein Anspruch auf Altersrente mit Vollendung des 65. Lebensjahres bestehen. Dafür müssen Sie allerdings mindestens 35 Jahre in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben.

Literatur zum Thema Grad der Behinderung

Übrigens! Es ist eigentlich nicht korrekt, von „60 Prozent Behinderung“ zu sprechen, denn der Grad der Behinderung sieht keine Einheit vor. Stattdessen sind eigentlich Formulierungen wie „ein GdB von 60“ zu nutzen. Allerdings ist die Angabe in Prozent mittlerweile Teil des alltäglichen Sprachgebrauchs, weshalb sie auch in diesem Ratgeber Anwendung findet.

Wann liegt ein GdB von 60 vor?

Das Versorgungsamt oder andere Behörden müssen eine Schwerbehinderung von 60 Prozent feststellen.
Das Versorgungsamt oder andere Behörden müssen eine Schwerbehinderung von 60 Prozent feststellen.

Mit der Feststellung des Grades der Behinderung und der Anerkennung einer Schwerbehinderung können die betroffenen Personen von verschiedenen Nachteilsausgleichen profitieren. Wird im Zuge der amtlichen Begutachtung ein Behinderungsgrad von 60 festgestellt, besteht unter anderem die Möglichkeit, einen Schwerbehindertenausweis zu beantragen. Dieser dient als amtliche Anerkennung der Schwerbehinderung und ist notwendig, um Vorteile in Anspruch zu nehmen.

Die Checkkarte informiert darüber, dass ein GdB von 60 vorliegt und kann darüber hinaus bestehende Merkzeichen ausweisen. Die Buchstabenkürzel geben dabei etwa Auskunft über folgende gesundheitliche Einschränkungen:

  • aG – außergewöhnliche Gehbehinderung
  • B – Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson
  • Bl – Blindheit
  • G – erhebliche Gehbehinderung
  • Gl – Gehörlosigkeit
  • H – Hilflosigkeit
  • RF – Ermäßigung von der Rundfunkbeitragspflicht
  • TBl – Taubblind

Welche Vorteile werden bei 60 Grad Schwerbehinderung gewährt?

Schwerbehinderung von 60 Prozent: Der GdB bringt verschiedene Vorteile.
Schwerbehinderung von 60 Prozent: Der GdB bringt verschiedene Vorteile.

Wurde eine Behinderung von 60 Prozent festgestellt, erhalten Sie verschiedene Vorteile und Vergünstigungen. Dabei kommt es bei den verschiedenen Nachteilsausgleichen mit unter darauf an, ob ein bestimmtes Merkzeichen auf dem Schwerbehindertenausweis verzeichnet ist oder nicht.

Bei einem GdB von 60 ohne Merkzeichen umfassen die Vorteile zum Beispiel 5 Tage Zusatzurlaub bei einer 5-Tage-Woche, ein besonderer Kündigungsschutz durch das Integrationsamt und ein vorzeitiger Renteneintritt mit 65 Jahren. Darüber hinaus können Sie bei der Steuererklärung einen Pauschbetrag von 1.440 Euro geltend machen. Um neue Arbeitsplätze zu schaffen oder diese zu erhalten, können zudem Lohnkostenzuschüsse und finanzielle Mittel für die Ausstattung des Arbeitsplatzes gewährt werden.

Wollen Sie ausgewiesene Behindertenparkplätze nutzen, benötigen Sie dafür eine sogenannte Parkerleichterung für Schwerbehinderte. Der hellblaue Parkausweis wird bei den Merkzeichen aG sowie Bl erteilt und vereinfachen in diesem Fall bei einem GdB von 60 das Parken. G reicht als Merkzeichen hingegen nicht aus.

Nachfolgend haben wir Auswahl, der bei einem GdB von 60 gewährten Vorteile, in einer Tabelle zusammengefasst:

Vorteile bei einem GdB von 60Merkzeichen erforderlich?
Erhalt des Schwerbehindertenausweises
Nein
Steuerfreibetrag von 1.440 Euro
Nein
Besonderer Kündigungsschutz
Nein
Früherer Renteneintritt
Nein
Unterstützung bei der Ausstattung des Arbeitsplatzes
Nein
LohnkostenzuschüsseNein
5 Tage Zusatzurlaub
Nein
Ermäßigung des Rundfunkbeitrags
Ja (RF)
Ermäßigung bei der Kfz-Steuer
Ja (G, Gl)
Befreiung von der Kfz-Steuer
Ja (H, Bl, aG)
Unentgeltliche Beförderung im öffentlichen PersonennahverkehrJa (Gl, H, Bl, G, aG)
Ermäßigungen bei Eintrittspreisen
Abhängig von der Einrichtung

Weiterführende Literatur zum Thema

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl verschiedener Bücher:

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,58 von 5)
Grad der Behinderung (GdB) von 60: Welche Vorteile und Vergünstigungen bestehen?
Loading...

7 Gedanken zu „Grad der Behinderung (GdB) von 60: Welche Vorteile und Vergünstigungen bestehen?

  1. Brigitte M

    Hallo, mein Bruder hat den Behinderten
    Ausweis. Mit GDB 60%.
    Ist Er befreit von Taxi Bus und Bahn.
    Oder besteht die Möglichkeit
    Eine Marke von ……€ einmal im Jahr zu Kaufen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Brigitte M

    1. Mike

      Moin Brigitte,

      Nein, wenn auf dem Ausweis kein Buchstabe angegeben ist, hat er nicht die Möglichkeit eine Marke für die ÖVPN zu erwerben.
      Eine Taxi Kostenbefreiung gibt es wenn nur über die Krankenkasse, diese muss vorher angemeldet und auch von einem Arzt unterschrieben werden, dass es nötig war, dass er her und abgeholt werden muss.
      Zudem, müssen die Krankenkasse diese auch nicht bezahlen, da dies meist auf Kulanz basiert, da jedoch kein Buchstabe vorhanden ist, muss er diese Kosten erst mal selber übernehmen.

  2. Ina P

    Ich arbeite in rollenden Schichten mit einen 60%Behinderten zusammen als Maschienenbediener bin selber 63 Jahre und auch durch die Schichtarbeit seit 18 Jahen geschädigt werde dadurch benachteiligt weil ich fast nur schlechte Arbeiten bekomme durch die schlechte Arbeitslage wie sieht hier die Rechtslage für mich aus?

  3. Klaus N

    Habe 100% Erwerbsunfähigkeitsrente von der Rentenversicherung , habe einen Schwerbehindertenausweis mit 60% leider ohne Buchstaben. Muss von der kleinen Rente vom Zahnarzt, Kompressionsstrümpfe, Medikamente, Fahrgeld, Wohnung Heizung alles selber bezahlen. Die zuständigen Beamten behalten seit 01.09.2017 die Gelder für sich. Von Ende 14- August 17 gab es noch eins.Bin 64 J.

    1. Mike

      Moin Klaus,

      es gibt die Möglichkeit dir eine Befreiung von Selbstbeiträgen zu holen!
      Diese bekommst du bei deiner Krankenkasse, diese schicken dir das Formular zu und du gibst denen deine Finanzen preis, daraufhin wird die Befreiung berechnet.
      Diese Befreiung befreit dich von allen Zuzahlungen die deine Gesundheit betreffen, d.h. die Zuzahlung bei der Apotheke für Medikamente fehlt weg, der Teil der Zuzahlung für die Strümpfe fällt auch weg, sogar die Zuzahlungen wenn du ins Krankenhaus musst, fallen dadurch weg und dies wird komplett von der Krankenkasse übernommen.

      Ein Schwerbehindertenausweis befreit einen nicht von der Zahlung von Wohnung und Heizung, eine Rabattierung wird damit beim Vermieter auch nicht gewährt.

      Zudem könntest du, weil deine Gelder von den Beamten (jedoch welche?) eingehalten werden, dagegen Klagen, vor dem Sozialgericht.
      Diese haben auch Anwälte, die vom Staat bezahlt werden, fallst du nicht über die möglichen Mittel verfügst (dafür gibt es auch Formulare).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert