GdB 80: Bei einer Schwerbehinderung haben Betroffene Ansprüche auf Ausgleiche

Von Jennifer A.

Letzte Aktualisierung am: 20. November 2023

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

GdB von 80 bei einer Behinderung: Welche Vorteile können Betroffene geltend machen?
GdB von 80 bei einer Behinderung: Welche Vorteile können Betroffene geltend machen?

FAQ: GdB 80 bei einer Schwerbehinderung

Welche Nachteilsausgleiche gibt es für Menschen mit einer GdB-80-Schwerbehinderung?

Die Nachteilsausgleiche hängen nicht immer von Grad der Behinderung ab, sondern manchmal auch von etwaigen Merkzeichen. Eine Auswahl von Ausgleichen finden Sie hier.

Gibt es Vorteile, die ich bei der Steuererklärung anwenden kann?

Ja, Sie können einige Pauschalbeträge geltend machen. Weitere Informationen dazu können Sie hier nachlesen.

Gibt es auch Ausgleiche für Schwerbehinderte ohne Merkzeichen?

Ja, auch hier sieht der Gesetzgeber einige Vergünstigungen vor. Mehr dazu erfahren Sie hier.

➥ Literatur zum Thema Schwerbehinderung

Es gibt verschiedene Nachteilsausgleiche und Vorteile bei einer Schwerbehinderung mit GdB 80

Menschen mit einem GdB von 80 (Shwerbehinderung) bekommen u. U. vergünstigten Eintritt etwa ins Schwimmbad.
Menschen mit einem GdB von 80 (Shwerbehinderung) bekommen u. U. vergünstigten Eintritt etwa ins Schwimmbad.

In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Nachteilsausgleichen für Menschen mit Behinderung. Die erschwerten Bedingungen, unter denen sie tagtäglich den Alltag bewältigen müssen, sollen gewissermaßen „ausgeglichen“ werden. Schließlich ist selbst das moderne Deutschland noch weit davon entfernt, tatsächlich barrierefrei zu sein.

Im Wesentlichen gibt es zwei Dinge, die Betroffene beachten sollten, um die Ausgleiche in Anspruch nehmen zu können:

  • Einerseits müssen sie natürlich wissen, welche Nachteilsausgleiche es überhaupt gibt und wem diese genau zustehen.
  • Andererseits gibt es ein wichtiges Dokument, das etliche Vergünstigungen ermöglicht: den Schwerbehindertenausweis. Es besteht zwar nicht die Pflicht, einen solchen zu besitzen, geschweige denn, diesen stets mitzuführen. Doch wie bereits erwähnt, eröffnet er für viele behinderte und schwerbehinderte Menschen die Möglichkeit, von den vorgesehenen Ausgleichen profitieren zu können.

Im Folgenden geht es darum, welche Vorteile es für Betroffene mit einem GdB von 80 bei einer Schwerbehinderung gibt.

„80 Prozent“ Schwerbehinderung – Welche Vorteile gibt es?

Zunächst einmal soll geklärt werden, was der GdB eigentlich aussagt: Der GdB ist der Grad der Behinderung. Dieser gibt an, wie stark ein Mensch beeinträchtigt ist.

Schwerbehinderung mit 80 GdB: Was sagt der Wert eigentlich aus?
Schwerbehinderung mit 80 GdB: Was sagt der Wert eigentlich aus?

Bis zum Wert von 100 werden die Beeinträchtigungen in 10er-Schritten angegeben. Je höher der GdB ist, desto stärker ist die Behinderung:

  • Ab einem Wert von 20 liegt eine Behinderung vor.
  • Ab GdB 50 liegt eine Schwerbehinderung vor.

Einige Menschen sprechen beispielsweise von einer Schwerbehinderung von „80 Prozent“ oder von „80 Prozent Behinderung„. Das ist eigentlich nicht ganz richtig. Für den GdB gibt es keine Einheit. Ganz korrekt wäre also eine Formulierung wie: „Ich habe einen GdB von 80 bei meiner Schwerbehinderung.“ Im vorliegenden Ratgeber verwenden wir die fachlich korrekte Variante und nicht die Angabe in Prozent.

Nun soll es also um die Ausgleiche gehen, die Menschen mit Behinderung in Anspruch nehmen können. Hier sieht der Gesetzgeber eine Vielzahl von Vorzügen vor, die sich zumeist je nach Grad der Behinderung voneinander unterscheiden. Daher fragen sich Betroffene, die einen GdB von 80 (also eine Schwerbehinderung) haben, gelegentlich „Was steht mir überhaupt zu?“

Zu den Nachteilsausgleichen zählen (z. T. bei entsprechenden Merkzeichen) unter anderem:

Bei einem GdB von 80 bei einer Schwerbehinderung ist die Bahnfahrt im Nahverkehr u. U. kostenlos.
Bei einem GdB von 80 bei einer Schwerbehinderung ist die Bahnfahrt im Nahverkehr u. U. kostenlos.
  • Zusatzurlaub
  • Kündigungsschutz
  • Ermäßigung beim Rundfunkbeitrag
  • kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs
  • kostenlose Mitnahme einer Begleitperson sowie von Hilfsmitteln
  • Befreiung oder Ermäßigung von der Kfz-Steuer

Wichtig zu beachten ist dabei immer die Kombination aus GdB und entsprechenden Merkzeichen. Einer Person mit einer Schwerbehinderung GdB 80 und Merkzeichen G können beispielsweise völlig andere Ausgleiche zustehen als Betroffenen mit GdB 80 ohne Merkzeichen (dazu später mehr).

Liegt eine schwere Beeinträchtigung vor, ist auch ein früherer Eintritt in die Rente möglich. Bei einer GdB-80-Schwerbehinderung kann Rente ohne Abschläge zwei Jahre vor dem eigentlichen Renteneintritt bezogen werden, wenn Betroffene mindestens 35 Versicherungsjahre vorweisen können. Fünf Jahre früher können Sie in Rente gehen, wenn Sie Abschläge dafür in Kauf nehmen.

➥ Literatur zum Thema Schwerbehinderung

Schwerbehinderung mit GdB 80: Vorteile bei der Steuer

Mit einem GdB von 80 bei einer Schwerbehinderung gibt es Vorteile, die Betroffenen bei der Steuer entgegenkommen. Bei der jährlichen Einkommenssteuererklärung können Menschen mit Behinderung einen erhöhten Pauschalbetrag für ihren behinderungsbedingten Mehraufwand angeben.

Schwerbehinderung mit GdB 80: Vergünstigungen gibt es auch bei der Steuer.
Schwerbehinderung mit GdB 80: Vergünstigungen gibt es auch bei der Steuer.

Ab einem GdB von 50, also sobald eine Schwerbehinderung attestiert wurde, ist das möglich. Die Höhe des Betrages richtet sich nach dem Grad der Behinderung, sofern nicht die Merkzeichen H (Hilflosigkeit) oder Bl (Blindheit) im Ausweis angegeben sind. In diesen beiden Fällen können Sie den höchsten Pauschalbetrag von aktuell 7.400 Euro geltend machen. Der GdB spielt dann keine Rolle.

Übersteigen Ihre Ausgaben jedoch den Pauschalbetrag, den Sie ansetzen können, lohnt es sich unter Umständen, außergewöhnliche Belastungen vollständig anzugeben und dafür  entsprechende Nachweise zu liefern. Die steuerlichen Vorteile bei einer GdB-80-Schwerbehinderung können in Bezug auf die Pauschalfreibeträge ohne Belege genutzt werden.

Wenn Sie übrigens nicht mit Ihrem Feststellungsbescheid einverstanden sind, auf dem der Grad der Behinderung dokumentiert wird, können Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden und ggf. Widerspruch einlegen. So könnten Sie weitere Vergünstigungen bei einer GdB-80-Schwerbehinderung für sich erwirken.

GdB 80 bei einer Schwerbehinderung, aber ohne Merkzeichen im Ausweis: Was steht mir zu?

Es kann auch vorkommen, dass beeinträchtigen Menschen bspw. ein GdB von 80 bei einer Schwerbehinderung zugesprochen wird, sie aber dennoch kein Merkzeichen in ihrem Schwerbehindertenausweis erhalten. Aber auch in diesem Fall bieten viele Einrichtungen etwa vergünstigte Eintrittskosten an. Und auch die erhöhten Pauschbeträge bei der Steuer hängen nicht von den Merkzeichen ab. Ohne diese können Sie bis zu 2.120 Euro ansetzen. Menschen mit einer Schwerbehinderung benötigen zudem kein Merkzeichen, um bei der Arbeit sowohl einen Anspruch auf mehr Urlaub, als auch auf Kündigungsschutz zu haben.

Übrigens bedingt der GdB keine bestimmte Pflegestufe. Bei einer GdB-80-Schwerbehinderung ist also kein bestimmter Pflegegrad (wie es seit 2017 heißt) vorgeschrieben. Dieser wird separat ermittelt.

Weiterführende Literatur zum Thema

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl verschiedener Bücher:

Letzte Aktualisierung am 13.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bildnachweise: fotolia.com/© carballo, fotolia.com/© eyetronic, depositphotos.com/zagandesign, depositphotos.com/ArturVerkhovetskiy

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70 Bewertungen, Durchschnitt: 3,80 von 5)
GdB 80: Bei einer Schwerbehinderung haben Betroffene Ansprüche auf Ausgleiche
Loading...

Über den Autor

Autor Image Female
Jennifer A.

Jennifer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth. Seit 2018 ist sie fester Bestandteil des Redaktionsteams von anwalt.org. Sie nutzt ihr breites Wissen über das deutsche Rechtssystem seither für die Erstellung gut verständlicher Texte in Bereichen wie dem Asylrecht, Steuerrecht und Verbraucherrecht.

41 Gedanken zu „GdB 80: Bei einer Schwerbehinderung haben Betroffene Ansprüche auf Ausgleiche

  1. Rolf J

    Hallo meine Damen und Herren,
    hätte gerne gewusst was mit einem behinderten Ausweis von 80% mit einem G. Jetzt möchte ich wissen was für ein Vorteil ich habe. Bin 82 Jahre alt. Gruß

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert