Grad der Behinderung (GdB) von 30: Welche Vorteile haben Betroffene?

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 4. Oktober 2022

Welche Vorteile eine Gleichstellung bei einem GdB von 30 bringt, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber.
Welche Vorteile eine Gleichstellung bei einem GdB von 30 bringt, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber.

FAQ: Grad der Behinderung von 30

Was bedeutet 30 Prozent Schwerbehinderung?

Beim Grad der Behinderung handelt es sich um eine Maßeinheit, die anzeigt, wie stark ein Mensch durch eine Behinderung oder chronische Erkrankung beeinträchtigt ist. Bei einem Behinderungsgrad von 30 liegt offiziell noch keine Schwerbehinderung vor, es besteht aber die Möglichkeit, eine Gleichstellung zu beantragen.

Welche Vorteile gibt es mit einem GdB von 30?

Zwar handelt es sich rechtlich nicht um eine Schwerbehinderung bei einem GdB von 30, die Behinderung kann dennoch Vorteile bringen. So ist etwa ein Lohnkostenzuschuss bei einem GdB von 30 möglich. Welche Vergünstigungen und Ansprüche darüber hinaus bestehen, lesen Sie hier.

Wie hoch ist der Freibetrag bei 30 Prozent Behinderung?

Wurde ein Behindertengrad von 30 festgestellt, lässt sich in der Steuererklärung laut § 33b Abs. 3 Einkommensteuergesetz (EStG) ein Pauschbetrag in Höhe von 620 Euro (Stand: 01/22) geltend machen.

Erhalte ich bei 30 Prozent Behinderung mehr Urlaub?

Nein, ein Anspruch auf 5 Tage Zusatzurlaub bei einer 5-Tage-Woche besteht erst ab einem GdB von 50.

Literatur zum Thema Grad der Behinderung

Übrigens! Formulierungen wie „eine Behinderung von 30 Prozent“ sind fachlich nicht richtig, da für den Grad der Behinderung eigentlich keine Einheit vorgesehen ist. Korrekt wäre stattdessen „ein Grad der Behinderung von 30“. Allerdings hat sich Angabe mit Prozent mittlerweile im Alltag etabliert, weshalb sie auch in diesem Ratgeber Anwendung findet.

Welche Vorteile bestehen bei 30 Grad Behinderung?

Auch ohne die Einstufung als Schwerbehinderung: GdB von 30 Prozent kann Vorteile wie den Lohnkostenzuschuss bringen.
Auch ohne die Einstufung als Schwerbehinderung: GdB von 30 Prozent kann Vorteile wie den Lohnkostenzuschuss bringen.

Liegt der Grad der Behinderung bei 30 Prozent, besteht keine Schwerbehinderung. Daher können betroffene Personen, in der Regel nicht von den Vergünstigungen profitieren. Es gibt allerdings die Möglichkeit, den GdB von 30 einer Schwerbehinderung gleichzusetzen und Vorteile zu erhalten. Einen entsprechenden Antrag auf Gleichstellung können Sie bei der Agentur für Arbeit stellen. Erfolgsversprechend ist ein solches Vorgehen immer dann, wenn aufgrund der Behinderung Ihr Arbeitsplatz gefährdet ist oder Sie nur schwer geeignete Arbeit finden.

Hat die Agentur für Arbeit bei einem GdB von 30 die Gleichstellung genehmigt, können die betroffenen Personen einen Teil des Nachteilsausgleichs, der bei einer Schwerbehinderung besteht, in Anspruch nehmen. So besteht dann zum Beispiel bei 30 Grad Behinderung ein besonderer Kündigungsschutz. Soll eine Person mit Gleichstellung gekündigt werden, muss dann das Integrationsamt angehört werden. Die stattliche Behörde versucht dann den Erhalt des Beschäftigungsverhältnisses sicherzustellen.

Durch die Gleichstellung beim GdB von 30 können Sie zudem Unterstützung bei der Ausstattung des Arbeitsplatzes erhalten. Das Integrationsamt übernimmt dann ggf. die Kosten für die Anschaffung spezieller Programme oder Hilfsmittel. Außerdem sind Lohnkostenzuschüsse möglich, die vor allem für Arbeitgeber als Anreiz zur Beschäftigung dienen.

Auch mit einer Gleichstellung erhalten Sie mit einem GdB von 30 keinen Zusatzurlaub. Auch die kostenlose Beförderung mit Bus und Bahn oder einen vorzeitigen Renteneintritt können Sie in diesem Fall nicht in Anspruch nehmen.

Wichtig! Sie sind grundsätzlich nicht dazu verpflichtet, die Anerkennung von einem GdB von 30 Ihrem Arbeitgeber zu melden. Wollen Sie allerdings am Arbeitsplatz von möglichen Vorteilen profitieren, ist es üblicherweise notwendig, den Vorgesetzten zu informieren. 

Weiterführende Literatur zum Thema

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl verschiedener Bücher:

Letzte Aktualisierung am 29.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,03 von 5)
Grad der Behinderung (GdB) von 30: Welche Vorteile haben Betroffene?
Loading...

Ein Gedanke zu „Grad der Behinderung (GdB) von 30: Welche Vorteile haben Betroffene?

  1. Jens

    Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
    ich habe zum 01.10.22 eine Reduzierung der wöchentlichen AZ auf 50% (19 Std. / Woche) beantragt. Meine Frage ist, ob ich mit einem GdB von 30 einen Einfluss darauf habe, die wöchentliche AZ nach meinen Bedürfnissen zu gestalten. Ich weiß, dass mein Arbeitgeber möchte, das die MA täglich da sind. Ich möchte aber an 3 Tagen i.d. Woche arbeiten, um mehr Zeit für die Erholung zu haben um meine Restarbeitskraft meinem AG in vollem Umfang zur Verfügung zu stellen. Bei einer täglichen Anwesendheit, könnte ich dies nicht.
    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert