Wohnungen mieten: Für Flüchtlinge ist das nicht immer leicht

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 14. Januar 2021

wohnungen-fluechtlinge
Es ist nicht immer einfach, Wohnungen für Flüchtlinge zu finden.
Es ist nicht immer einfach, Wohnungen für Flüchtlinge zu finden.

Es ist nicht immer einfach, Wohnungen für Flüchtlinge zu finden.

Ein eigenes Heim bedeutet für viele Menschen, dass sie angekommen sind. Die schützenden vier Wände dienen als Rückzugsort und verschaffen den Bewohnern einen großen Freiraum und viel Autonomie.

Ohne Zweifel sehnen sich gerade Flüchtlinge nach ihrer oftmals gefährlichen Reise und der Zeit in Asylbewerberheimen danach, eine eigene Wohnung zu mieten.

Doch welche Bestimmungen gelten hierfür? Dürfen Asylbewerber, Geduldete und subsidiär Schutzberechtigte überhaupt eine Wohnung mieten? In diesem Ratgeber finden Sie alle Informationen rund um die Suche und Anmietung von Wohnungen für Flüchtlinge.

Welche Flüchtlinge bekommen eine Wohnung?

In Deutschland gelten verschiedene Status bei Flüchtlingen. In den ersten drei Monaten können Flüchtlinge keine Wohnung mieten: In diesem Zeitraum sind sie dazu verpflichtet, in einer Erstaufnahme-Einrichtung zu wohnen. Die Unterbringung und Verpflegung wird somit vom Staat übernommen.

Diese Zeit in der Erstaufnahme-Einrichtung kann ausgedehnt werden, bis der Asylantrag bearbeitet wurde. Es ist somit nur in Ausnahmefällen möglich, eine Wohnung für Asylbewerber zu bekommen – erst mit der Asylberechtigung kommt das Recht auf eine Wohnung.

Ist der Antrag noch nicht bearbeitet, kann ein Flüchtling keinen Mietvertrag unterzeichnen. Ein entsprechender Vertrag müsste von der zuständigen Stadtverwaltung unterschrieben werden. Gibt es Probleme bei der Unterbringung geflüchteter Menschen, ist dies jedoch durchaus möglich.

Je nach Bundesland gelten unterschiedliche Regelungen, ab wann Geduldete eine Wohnung anmieten dürfen. In der Regel muss die Duldung mindestens ein Jahr angedauert haben. Eine Wohnsitzauflage bleibt aber weiterhin bestehen.

Als Flüchtling eine Wohnung mieten: Schritt für Schritt

Ist der Asylantrag bearbeitet, dürfen Flüchtlinge in einer Mietwohnung wohnen.

Ist der Asylantrag bearbeitet, dürfen Flüchtlinge in einer Mietwohnung wohnen.

Eine passende Wohnung finden

Für Flüchtlinge stellt die Wohnungssuche oftmals eine große Herausforderung dar.

Ohne Sprachkenntnisse ist es meist schwierig, passende Angebote zu finden.

Die Hilfe von Muttersprachlern kann an dieser Stelle viel bewirken.

Heutzutage ist die Suche nach einer geeigneten Wohnung im Internet am erfolgversprechendsten. Die meisten Vermieter nutzen Onlineplattformen, um ihre Räumlichkeiten anzubieten.

Relevant ist bei der Suche nach Wohnungen für Flüchtlinge meist die Höhe der Miete. Insbesondere dann, wenn die Betroffenen Arbeitslosengeld II (Hartz IV) beziehen, wird nur ein bestimmter Betrag von den Behörden übernommen.

Vorsicht bei speziellen Angeboten für Geflüchtete. Nicht jede angebotene Wohnung für Flüchtlinge entspricht den wirtschaftlichen Gegebenheiten: Manche Vermieter versprechen sich ein allzu gutes Geschäft.

Diese Unterlagen sind erforderlich

Vermieter verlangen meist von Flüchtlingen und potentiellen Mietern viele Dokumente. Eine Wohnung ist in der Regel nur dann zu bekommen, wenn die entsprechenden Nachweise vorgelegt werden. Eine Mietanfrage ohne die folgenden Unterlagen hat wenig Aussicht auf Erfolg:

Mit den passenden Unterlagen können Flüchtlinge eine Wohnung mieten.

Mit den passenden Unterlagen können Flüchtlinge eine Wohnung mieten.

  • SCHUFA-Auskunft
  • Mietschuldenfreiheitsbescheinigung (diese erhalten Sie beim zuständigen Sozialamt)
  • Mietübernahmeschein des Jobcenters oder eine Einkommensbescheinigung (ggf. inklusive Arbeitsvertrag)
  • Kopie der Aufenthaltsgestattung

Achten Sie auf die Forderungen der Vermieter – in manchen Fällen werden noch zusätzliche Dokumente gefordert – etwa ein polizeiliches Führungszeugnis.

Haben Sie ein passendes Angebot gefunden und die erforderlichen Unterlagen beisammen, ist es an der Zeit, den Vermieter zu kontaktieren.

Dieses Anschreiben können Sie nutzen

Sehr geehrte(r) Frau/Herr,

ich interessiere mich für Ihre Wohnung in [Adresse hinzufügen]. Sehr gerne komme ich zu einer Besichtigung vorbei. Wann wäre ein Termin hierfür möglich? Erreichen können Sie mich gerne unter der E-mailadresse: [E-mailadresse hinzufügen] oder unter [Telefonnummer hinzufügen].

Optional: Die erforderlichen Unterlagen kann ich selbstverständlich bereits zum Besichtigungstermin vorlegen.
Über eine Rückmeldung freue ich mich sehr.

Mit besten Grüßen,
[Eigenen Namen hinzufügen]

Wer zahlt die Miete für Flüchtlinge und Asylbewerber?

Haben Flüchtlinge noch keine Arbeit und beziehen Arbeitslosengeld II, wird die Miete von dem Jobcenter oder – in der ersten Zeit – von dem zuständigen Sozialamt übernommen. Allerdings gelten hier je nach Stadt unterschiedliche Höchstmieten, welche von den Behörden bezahlt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (155 Bewertungen, Durchschnitt: 4,16 von 5)
Wohnungen mieten: Für Flüchtlinge ist das nicht immer leicht
Loading...

133 Gedanken zu „Wohnungen mieten: Für Flüchtlinge ist das nicht immer leicht

  1. Yasmin

    Sollte ein Flüchtling also über ein Jahr in der Duldung sein, steigen seine Chancen darauf, dass er eine eigene Wohnung beziehen darf? Seine Anhörung war gerade und wird nun bearbeitet. Er hat einen 450 euro Job und könnte, sollte er den Lohn behalten dürfen, die Miete durchaus selbst bestreiten.

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Yasim,

      beim Vorliegen guter Gründe, ist ein Antrag auf die Zuweisung einer eigenen Wohnung möglich. Entscheidend hierfür ist jedoch unter anderem, ob in der Duldung eine Auflage enthalten ist, die dazu verpflichtet, in einer Gemeinschaftsunterkunft zu wohnen. Ist eine solche Auflage vorhanden, kann bei der Ausländerbehörde die Streichung dieser Verpflichtung beantragt werden.

      Für weitere Fragen wenden Sie sich am besten an eine Beratungsstelle oder einen Anwalt für Asylrecht.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
      1. Anwalt.org

        Hallo alexandra,

        wurde der Asylantrag positiv beschieden, liegt eine Arbeitserlaubnis vor und es kann eine Arbeit aufgenommen werden. Asylbewerber, die bereits länger als drei Monate in Deutschland sind, können einen Antrag auf “eingeschränkte Arbeitserlaubnis” stellen.

        Ihr Team von anwalt.org

        Antworten
  2. Amir

    Hallo Guten Taag mein name ist muhammad amir ich suche wohnung Zeit ein jahre aber ich finde nicht jetzet ich mache Bäcker Ausbildung und ich habe gemeldet hause K turmstr Juni 2015 aber ihr gibt mir nicht ein wohnung ich bin warttet 1 Jahre und 8 monaten aber Hause K Ejf nicht gibt mir ein wohnung ich habe zwei klein Kinder mein heim ist sehr dreckig Leute ich habe sehr Stress 4 Tage ich arbeite und 1 Tage beruf schule ich suche ein reachtsanwalt zu helfen mir findet ein Wohnung bitte können Sie mir helfen.

    Freundliche Grüße
    Amir.

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Amir,

      Sie können sich bei der örtlichen Anwaltskammer nach einem geeigneten Rechtsanwalt erkundigen. Möglich ist auch, sich an eine regionale Asylberatungsstelle zu wenden.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  3. mhammad a.

    hallo ich interessiere mich für Ihre Wohnung . ich bin mhammd a. und ich hab ganzes Unterlagen.und ich brauche ein wohonung fur ein person

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo mhammad,

      wir können Ihnen keine Wohnung vermitteln. Hierzu müssen Sie sich selbst eine entsprechende Wohnung, beispielsweise im Internet oder in Zeitungsinseraten, heraussuchen und dann den Vermieter kontaktieren.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  4. mutlaq u.

    ich interessiere mich für Ihre Wohnung ich suche ein wonhnung fur ein person .ich bin schuler .und mein name ist u. . danke ihnen

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo mutlaq,

      wir können Ihnen keine Wohnung vermitteln. Hierzu müssen Sie sich selbst eine entsprechende Wohnung, beispielsweise im Internet oder in Zeitungsinseraten, heraussuchen und dann den Vermieter kontaktieren.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  5. Ahmad

    Hallo, wir sind eine Familia aus Syria und versuchen derzeit eine Wohnung zu finden. Wie kann man ohne Lohnzettel eine Wohnung mieten? Wir erhalten nur die Leistungen. Danke

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Ahmad,

      Wohnraum wird in der Regel vom Sozialleistungsträger mitfinanziert. Dort existieren gewisse Höchstbeträge, welche die Miete nicht übersteigen darf. Erkundigen Sie sich am besten bei dem für Sie zuständigen Amt nach dem geltenden Höchstbetrag. Hilfreich ist außerdem, eine regional ansässige Beratungsstelle aufzusuchen, die bei der Wohnungssuche und –vermittlung behilflich ist.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  6. Annelie N.

    Hallo,

    mein Freund ist momentan noch unter 18 Jahren, er wird im April 18.
    Können wir zusammen eine Wohnung mieten? Momentan wohnt er in einer Einrichtung für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge und soll dann in eine Gemeinschaftsunterkunft ziehen.
    Ist es denn möglich jetzt schon zusammen eine Wohnung zu mieten oder darf er erst ab 18 ?
    Außerdem bin ich berufstätig und zahle meine Miete selber, bekommt er dann trotzdem Unterstützung vom Jobcenter?

    Er ist seit 1 1/2 Jahren in Deutschland und hat eine Duldung.

    Danke und mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Annelie,

      am besten informieren Sie sich beim zuständigen Ausländeramt, ob eine Wohnsitzauflage besteht und Ihr Freund grundsätzlich dazu berechtigt ist, umzuziehen. Hier können Sie sich ebenfalls dahingehend beraten lassen, ob in Ihrem Fall ein Umzug schon vor Erreichen des 18. Lebensjahres möglich ist und wie es sich dann mit den Sozialleistungen verhält.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  7. Iris K.

    Hallo, ich betreue als Familienhelferin eine ghanesische Frau, die einen einjährigen Sohn hat, schwanger ist und noch für ihre zwölfjährigen Zwillingsschwestern sorgt und dafür vom Jugendamt Pflegegeld bekommt. Noch befindet sie sich in der Phase der Kurzzeitpflege. Damit es einer dauerhafte Pflege ist, muss aber geeigneter Wohnraum vorhanden sein.Es ist nicht einfach, für die bald 5köpfige Familie eine Wohnung zu bekommen, zumal sie einen SCHUFAeintrag hat (Geburtskosten ihres ersten Kindes, keine KK in Deutschland) und ihr Aufenhaltstitel zunächst nur bis Sept. 2018 gilt. Können Sie mir einen Tip geben, wo ich schauen und nachfragen kann?

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Iris,

      bei einem derart individuellen Fall sollten Sie einen Anwalt zu Rate ziehen.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  8. M. RUDOLPH

    Hallo,
    unsere befreundete Familie aus Syrien lebt seit August in einer eigenen Wohnung. Der Mann hat eine Arbeit und verdient ein geringes monatliches Festgehalt. Seine Frau macht z.Zt. den Führerschein um die Kinder fahren zu können ( wir wohnen sehr ländlich) und bessere Chancen bei der Jobsuche zu haben. Der Sohn geht zur Schule, Musikschule und zum Schwimmkurs. Die Tochter in den Kindergarten und zum Ballett. Meine Frage: Welche Leistungen stehen der Familie vom Amt noch zu in ihrer Situation? Sie brauchen noch etwas zur Wohnungseinrichtung und die Spülmaschine, die sie vom Vormieter mit der Küche übernommen haben, ist kaputt.
    Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo M.,

      wenden Sie sich hierzu am besten direkt an das zuständige Amt. Alternativ können Sie eine Beratungsstelle oder einen Anwalt aufsuchen, um den Fall individuell zu beleuchten.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  9. Hassan A.

    Hallo,
    Ich heiße Hassan ,ich habe ein Frag?
    Flüschtlinge muss auch für schofa betzahlen wenn möchten ihr unterlage für ein firma schicken.
    Danke!

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Hassan,

      üblicherweise kann ein Schufa-Antrag einmal jährlich kostenlos angefordert werden.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  10. Khalaf i.

    Hallo,
    Mein Name ist khalaf ismail
    Ich suche seit 6 Monat Mietwohnung, ich habe bis jetzt 100 Mietwohnung mir angeschaut aber die vermitten sagen, dass nicht Jobcenter die Miete bezahlet möchten. Sondern wir, und das können wir leider nicht, weil wir nicht arbeiten momentan dürfen.
    Ich hoffe dass ihr das verstehen.
    Ich weiß es viel Flüchtlinge man kann die nicht vertrauen, Aber viel auch Könnte ihr wirklich vertrauen.
    Nicht die 5 Finger im Hand ✋ sind gleich.
    Also wir sind 3 Person 2 Mädchen Erwachsenen und ich bin 17 Jahre alt. Wir dürfen nur in Hessen Rheingau Taunus Kreis wohnen.
    Hoffentlich das jemand mich verstehen.

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Khalaf i.,

      in der Regel wird Wohnraum von den Sozialleistungsträgern mitfinanziert. Diese sind jedoch an gewisse Höchstbeträge bezüglich der Miete gebunden. Sie können sich beim für Sie zuständigen Amt nach diesen Beträgen erkundigen.
      Für Sie könnte es außerdem hilfreich sein eine regionale Beratungsstelle aufzusuchen, die Ihnen bei der Wohnungssuche behilflich ist.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  11. Abolfazl

    Hallo ich bin abolfazl
    Ich habe eine frage.
    ich würde gerne wissen, wie viel mieten bezahlt das Jugendamt oder jobcentre für eine Wohnung für ein Person in Sachen-Anhalt??

    ich freue auf ihre Mitteilung

    Mit freundlichen Grüßen
    Abolfazl

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Abolfazl,

      auf welche Höhe sich die Kosten für eine angemessene Unterkunft belaufen ist regional verschieden. Hierzu erkundigen Sie sich am besten bei dem für Sie zuständigen Jobcenter. Dort erfahren Sie genau, welche Werte gelten.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  12. S. Al sabbagh

    Hallo,
    S. Al Sabbagh ist mein Name , seit 2011 bin ich in Deutschland aber im 2014 habe ich Duldung Bekommen , also seit 6 Jahren wohne ich im eine zimmer Asyl heim und bis jetzt habe ich keine Arbeitserlaubnis , ich bin wirklich müde , ich kann nicht mehr und versuchte mehrere mals mich zu umbringen , ich weiß nicht was ich machen soll, ich brauche Hilfe bitte.

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo S. Al sabbagh,

      in Ihrem Fall empfehlen wir Ihnen, sich an eine örtliche Flüchtlingshilfsstelle zu wenden. Diese kann Sie bei allen weiteren Schritten unterstützen und Ihnen Wege aufzeigen, wie Sie vorgehen können. Zudem ist auch die Unterstützung eines Anwalts ratsam.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  13. Clara

    Hallo,

    ich habe eine Frage: Wir sind eine 4er WG in Leipzig und würden gerne einen Geflüchteten aufnehmen, der sich für ein Zimmer beworben hat.
    Er hat eine Aufenthaltsgenehmigung bis Sommer 2019 und kann sich das Zimmer (220€) leisten, da er einen Job (Vertrag bis Sommer 2018) und ein Studienstipendium hat und circa über 700€ verfügt – sämtliche von Ihnen gelistete Unterlagen hat er auch bei der Hausverwaltung eingereicht.

    Dennoch wurde er von den Eigentümern abgelehnt – der offizielle Grund: 1) seine begrenzte Aufenthaltsgenehmigung, 2) sein begrenzter Jobvertrag und 3) sein zu niedriges Einkommen “unter der Pfändungsgrenze”.
    Es klangen aber ganz klar rassistische Untertöne durch….
    Wir möchten uns gerne dafür einsetzen, dass er das Zimmer beziehen kann – schließlich kann er das Zimmer bezahlen, so dass doch eigentlich kein Grund dagegensprechen kann, oder?

    Können Sie uns bitte einen Tipp geben? Dürfen zeitlich begrenzte Aufenthaltsgenehmigung/Jobverträge/ein begrenztes Einkommen (obwohl 700€ für ein 220€ Zimmer reichen!) legitimer Grund für eine Absage sein?
    Könnten wir das Problem lösen, wenn wir jemanden finden, der für ihn bürgt?

    Schon im Voraus herzlichen Dank für Ihre Hilfe,
    mit freundlichen Grüßen

    Clara

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Clara,

      ob es sich hierbei um eine legitime Absage handelt, lässt sich schwer einschätzen. Wenden Sie sich am besten an einen Mieterverein. Dort kann man Ihnen gegebenenfalls Hilfestellung geben, um das Zimmer dennoch vermieten zu können.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  14. Dusia

    Hallo ich hab eine Frage ich bin in einer Beziehung mit Flüchtling ich wohne ja aber weit von ihm das problem ist er kann nicht aus Bayern freiwillig umziehen
    Und wir möchten zusammen wohnen ich habe eine Wohnung und Arbeit haben wir keine Möglichkeit um zusammen zu wohnen
    Eine Beziehung ist das kein Grund?

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Dusia,

      besteht eine Wohnsitzauflage, kann diese unter Umständen geändert werden. Insbesondere werden hierbei familiäre oder humanitäre Gründe berücksichtigt. Ob die Behörde einem entsprechenden Antrag zustimmt, liegt in Ihrem Ermessen. Geben Sie in dem dafür erforderlichen Umverteilungsantrag so ausführlich wie möglich Gründe an, die einen Umzug rechtfertigen. Einzig die Beziehung wird in der Regel nicht genügen, um die Behörde zu überzeugen. Konkrete Aussicht auf Arbeit jedoch kann die Erfolgschancen erhöhen.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  15. Julia

    Hallo,
    ist es rechtmäßig, wenn eine Wohngesellschaft einen Wohnsbewerber ablehnt, weil sein Aufenthaltstitel nur für ein Jahr gültig ist? Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Aufenthalt nach Ablauf verlängert wird.
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Julia,

      wir bieten keine Rechtsberatung an, daher können wir keine Aussagen über eine Rechtmäßigkeit treffen. Vermieter können in der Regel Bewerber für eine Wohnung lehnen, wenn dieser nicht ihren Vorstellung entspricht. Ist zum Beispiel eine kurze Wohndauer absehbar, kann dass eine Ablehnung begründen, wenn der Vermieter nach einem längerfristigen Mieter sucht.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  16. H. Fischer

    Hallo,
    ich betreue eine Flüchtlingsfamilie, die auf Wohnungssuche ist. Meine Frage ist ob diese “eigenes” Geld ( sie bekommen im Moment noch Arbeitslosengeld) zur Miete beitragen darf um so eine Wohnung zu bekommen die mehr als der Höchstbetrag kostet, den das Jobcenter bezahlt?

    Über ihre Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo H. Fischer,

      zahlt das Jobcenter einen gewissen Betrag für die Miete, können Leistungsempfänger in der Regel von den gezahlten Leistungen für den Lebensunterhalt einen Teil für einen Überbertrag bei der Miete zu verwenden. Allerdings sollte dies mit dem Vermieter vorher abgeklärt werden, ob dieser damit einverstanden ist.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  17. Nima

    Guten.
    Ich habe eine Frage dazu .
    Zurzeit wohne ich in einem WG und LaGeSo bezahlt die Mitte für mich.
    Jetzt hab ich ein Ausbildungplatz schon gefunden und würde den Vertrag fest machen .
    Aber ich weiß es nicht genau, nach Ausbildungsvertrag wer ist Verantwortlich für mein Mitte ?
    Soll ich das selber bezahlen oder gibt andere Möglichkeiten oder LaGeSo bleibt als mein Mittebezahler (so zusagen) ?
    Vielen dank im Voraus
    Lg
    Nima

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Nima,

      in diesem Fall haben Sie, wenn Sie ein anerkannter Flüchtling sind und die Ausbildung bezahlt wird, die Möglichkeit einen Antrag auf Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) bei der Bundesargentur für Arbeit stellen. Der Antrag muss vor dem Ausbildungsbeginn gestellt werden. Darüber hinaus kann das Jobcenter einen Zuschuss zur Miete gewähren, falls die Beihilfe nicht ausreicht.
      Erhalten Sie im ersten Ausbildungsjahr keine Vergütung können Sie Bafög beantragen.
      Die Flüchtlingsberatungsstellen bieten hier weitere Informationen.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
      1. Goshgar

        Hallo

        ich bin Asylbewerber in Bayern und mein Status ist Aufenhaltsgestattung.D.h mein Asylverfahren dauert noch.Ich habe zwei Kinder,deswegen müssen wir zur privaten Wohnung umziehen.Ich würde wissen,wenn ich eine 1 Jahr befristete Arbeit finde,dürfen wir umziehen oder Arbeitsvertrag muss unbedingt unbefristet sein? Und wie viel muss ich mindestens verdienen?

        Vielen Dank für Ihre Informationen

        Viele Grüße

        Antworten
  18. Matin

    Servus,

    Ich habe eine frage, das ist momemtar für mich sehr, sehr wichtig geworden. Ist es möglich für mich, als ein Fluchtlig der noch kein Aufenthaltserlaubnis hat eine eiginer Wohnung/Wohnzimmer mieten? Ich erzähle noch weiter über was ich momentar für ein situation habe.

    Also ich bin jetzt fast 2 Jahren hier und warte immer noch auf ein antword vom BAMF, hab schon endlich ein Anhörung seit eine Monate gehabt aber man weisst es nicht wann es ein Antwort gibt und es kann leider sehr lang dauern.
    Ich bin immer noch bein Jugendamt, obwohl ich jetzt schon 19 Jahre alt bin.

    Und auch zeit paar Monaten habe ich ein unbefristites Arbeitsplatz im München im eine bereich des Computertechnik und so habe auch ein Arbeitserlaubnis dafur bekommen, aber das problem ist das ich richtig weit weg von der Arbeit bin und muss täglich insgesamt 4 bis 5 Stunden mit dem Zug und Bus fahren und es ist sehr sehr schwerig geworden. Der Firma will mir hilfen aber so weit ich von den leute und betreuern hier gehört habe, ich darf keinen eigines Wohnung ohne ein erlaubnis mieten.

    Das problem wird noch größer wenn ich nicht mehr beim Jugendamt bin und bin mir sicher das die wollen mir nicht mehr unterstützen und muss vielleicht in die nächstes Monat ausziehen nach einem unterkunft, irgendwo wo im Bayern wo es platz gibt.

    Ich habe auch von ein paar leute gehört das es ist eigentlich möglich, aber wie, das weiss ich nicht. Aber ich weiss das der Risiko ist hoch wenn ich noch weiter weg von der Arbeit wohnen muss im einen noch schlimmeres situation.

    Ich würde mich über eine antwort sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Matin,

      in der Regel kann ein Mietvertrag nur dann unterschrieben werden, wenn ein positiver Asylbescheid vorliegt. Auch bei einer Duldung kann es möglich sein eine Wohnung zu mieten, allerdings gelten hier je nach Bundesland unterschiedliche Regelungen. Sie können sich an eine Flüchtlingshilfestelle wenden und dort erfragen, wie Sie weiter vorgehen können. Auch das Jugendamt sollten Ihnen mit Informationen weiterhelfen können.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  19. Mohammad

    Seit mehr als 2 Jahren bin ich mit meiner Familie in Deutschland.
    Wir,die Araber,viele Kinder haben.das ist ja normal in den Arabischen länder.
    Wir sind 8 Personen ,ich habe 6 Kinder und meine Kinder haben stress,weil sie in kleiner Wohnung sind.
    sie können nicht gut lernen und nicht spielen.
    seit 2 Jahren suche ich einer Wohnung für meine Familie aber leider habe ich kein Glück,eine Wohnung für mich und meine Familie zu finden.
    aber warum? weil viele deutsche Angst von und haben.
    wie kann ich eine Lösung finden und was mache ich ?

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Mohammad,

      Mietervereine oder die Beratungsstellen der Wohnungsbaugesellschaften können Sie bei der Suche nach einer Wohnung unterstützen.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  20. Youssef

    Guten Abend ,
    Ich habe ein Problem , und ich hoffe dass sie mir helfen kann . Ich wohne zurzeit mit meiner Freundin in Dresden als untermiete, wir haben gemeinsam ein kind .sowie bin ich bis jetzt nur mit Duldung . In Auslander Behörde haben vor 5 Monaten meine Fingerabdrücke genommen wegen Antrag des Aufenthalstitels . Ich arbeite seit Januar .und ich möchte erfahren , ob ich 1 Wohnung allein mieten kann? Sowie wie lange dauert die Bearbeitung des Aufenthaltstitels?

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Youssef,

      wir können leider keine Aussagen über die Bearbeitungszeit treffen, da diese je nach Einzelfall und Behörde unterschiedlich lang sein kann. Sie haben die Möglichkeit, bei der Behörde nach dem Stand der Bearbeitung zu fragen. Bezüglich der Anmietung einer Wohnung sollten Sie sich ebenfalls bei der zuständigen Behörde erkundigen, ob für Sie dies bereits möglich ist.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  21. Sara

    Hallo,
    Wir wollen unsere anliegerwohnung einer Flüchtlingsfamilie zur Verfügung stellen. Wohin alles muss ich mich wenden, um sie aus der sammelunterkunft rauszubekommen?

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Sara,

      Sie können sich an die örtliche Ausländerbehörde oder die zuständige Außenstelle des BAMF wenden, um sich über die richtige Vorgehensweise zu informieren.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  22. Ibrahim

    Guten Tag,
    Ich bin Ibrahim, ich wollte fragen wenn mann kann mit Duldung eine Wohnung mieten, ich arbeite in vollzeit schon ein Jahr, und bin in Deutschland seit 5 Jahre, und ich möchte eine Wohnung haben, kann das klappen mit Duldung?
    Ich Krieg keine Geld von Sozialamt also bin selbständig.

    MfG Ibrahim

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Ibrahim,

      je nach Bundesland kann es unterschiedlich sein, wann Personen mit einer Duldung ein Wohnung anmieten können. In der Regel muss eine Duldung jedoch seit mindestens einem Jahr bestehen. Sie könne bei der Ausländerbehörde einen Antrag auf die Zuweisung einer eigenen Wohnung stellen. Hier sollten Sie sich auch informieren, ob eine Wohnsitzauflage besteht. Sie können sich an eine Flüchtlingshilfestelle wenden und dort erfragen, wie Sie weiter vorgehen können.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  23. S. Yasin

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Ich heiße s. yasin ich suche eine Wohnung ich bin in Deutschland seit 3 jahre ich hätte gerne eine Wohnung, die meine große Familie passt
    Wir können sich nicht beschweren
    wir sind benachteiligt
    sie leiden und wünschen sie sich etwas zu tun
    nicht in unseren Händen , bitte ein bisschen die barmherzigkeit ,
    was ist diese Ungerechtigkeit mit uns gemacht
    oh du Welt, unser Heimat ist zerstört und unser Freude hat gestohlen
    wir vermissen den Ruhe und Stabilität wir wohnen in kleinen wohnung
    unsere Söhne sind 16 Jahre alt und 13 Jahre alt und 10 Jahre alt , sie sind nett und freundlich und sie können gut Deutsch sprechen und sie möchten in eine bequeme Wohnung wohnen und lernen ..und ich kann ein bisschen deutsch sprechen und ich werde arbeiten undselbst bezahlen für die Wohnungsmiete aber bin ich jetzt deutsch lernen

    Ich hätte gerne mir helfen
    wenn sie nicht willst dass sie über uns fragen dann bitte geben Sie uns das ablehnen

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo S. Yasin,

      wir können Ihnen keine Wohnung vermitteln. Hierzu müssen Sie sich selbst eine entsprechende Wohnung, beispielsweise im Internet oder in Zeitungsinseraten, heraussuchen und dann den Vermieter kontaktieren.
      Am besten informieren Sie sich beim zuständigen Ausländeramt, ob eine Wohnsitzauflage besteht und welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, um in eine eigene Wohnung ziehen zu dürfen.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  24. ahsen

    Hallo, ich bin Ahsen , komme aus Pakistan,stelle ich mein Asylantrag in anfangs 2014 wohne seit 2014 in Oberbayern. ich habe mein Anhörung in Okt 2016 gegeben, der ist abgelehnt in Jan 2017. Klage ist eingereicht. ich habe mich gut integriert, ich arbeite als Altenpflegehelfer (Vollzeit) wollte ich Ausbildung anfangen diese Jahr aber die Behörden stelle mein Genehmigung nicht weil ich Ablehnung habe.

    meine Frage:
    Mein Antrag auf Ausbildung ist abgelehnt worden weil ich habe Ablehnung von Bundesamt .
    Mein Antrag auf Privat Wohnsitznahme ist auch abgelehnt weil ich eine Ablehnung von Bundesamt habe.

    Können Sie mir helfen danke

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo ahsen,

      da wir keine rechtliche Beratung durchführen können, empfehlen wir Ihnen, sich an ein Flüchtlingshilfestelle oder einen Anwalt für Asylrecht zu wenden. Diese können Sie entsprechend beraten.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  25. S.

    Hallo meine frage,
    Kann eine Flüchtlinge von Bundesland zu anderen vohnhaft wechseln oder als zweite Adresse beantragen?
    Eine vohnung und Arbeit unbefristet ist verfügbar

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo,

      sofern das Amt dem Umzug zustimmt und eine Arbeitserlaubnis vorhanden ist, kann häufig auch ein Umzug in ein anderes Bundesland erfolgen.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  26. Kayla

    Hallo,

    ich habe eine Frage und zwar werde ich bald in Nürnberg studieren und habe auch schon eine Wohnung in einem Studentenwohnheim bzw. könnte auch eine normale 1-zimmer- Wohnung anmieten.
    Ein Freund von mir ist Syrer und lebt seit 2 Jahren hier und möchte nun endlich seinen Abschluss nachholen damit er eine Ausbildung beginnen kann.
    Unser Problem ist, dass er in Nürnberg keine Wohnung findet und nur noch bis 11.09. Zeit hat, ansonsten sitzt er auf der Straße und hat auch keine Schule.

    Ist es möglich, dass ich ihn mit mir zusammen in der 1-Zimmer-Wohnung als Untermieter wohnen lasse oder dultet das Jobcenter sowas nicht?
    Ich verstehe allgemein die Bestimmungen nicht ganz.

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Kayla,

      zunächst benötigen Sie die Zustimmung des Vermieters, um eine Untermieter aufnehmen zu dürfen. Dies kann bei einer 1-Zimmer-Wohnung allerdings schwierig werden, dass dies als Überbelegung gelten könnten. Ein Untermietvertrag ist auch für Bezieher von Sozialleistungen erlaubt, allerdings kann das Jobcenter bei einer 1-Raum-Wohnung eine Bedarfsgemeinschaft vermuten, da kein eigener Raum zur Verfügung steht. In der Regel ist eine solch kleine Wohnung eher weniger für eine Untervermietung geeignet, wenn sowohl Haupt- als auch Untermieter in dieser wohnen wollen.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  27. Katrin B.

    Hallo zusammen,

    Ich bin ehemaliger Vormund eines Flüchtlings aus Afghanistan. Er ist 18 Jahre alt und möchte gerne in eigene Wohnung ziehen und ich bin verzweifelt auf der Suche nach der richtigen Behörde die ihm finanziell unterstützt.
    Aktuelle Situation:
    – Unterbingung in einer Jugenhilfeeinrichtung
    – In einer betrieblichen Ausbildung (Netto ca.520€)
    – befristete Aufenthaltsgenehmigung bis erst einmal Juli 2018

    Wir werden von Behörde zu Behörde geschickt und keiner gibt uns Auskunft darüber was für Hilfen ihm zustehen.

    Ich hoffe hier einen Rat zu bekommen.

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Katrin B.,

      eventuell kann Sie eine Flüchtlingsberatungsstelle unterstützen und mit Ihnen die richtigen Ansprechpartner vor Ort ermitteln. Im Zweifel können Sie auch einen Anwalt konsultieren. In der Regel sollte die Ausländerbehörde Ihnen weiterhelfen können, da diese für die Belange volljähriger Flüchtlinge zuständig sein sollte.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  28. Sam

    Hallo, ich bin ein Asylbewerber . Ich wohne seit zwei Jahren in einem ersten Notunterkunft. ich suche eine Wohnung aber ich finde leider nicht oder richtig gesagt niemand vermietet mich eine Wohnung. Ich habe den Asylbescheid noch nicht bekommen . Ich fühle mich hier in diesem Flüchtlingslager einfach trauig und stressig ,. Ich brauche eine Wohnung aber leider ich könnte nicht eine Wohnung zu finden ,, wie könnten Sie mir helfen ?!
    Danke im voraus

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Sam,

      wir können Ihnen leider keine Wohnung vermitteln. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich an einen Flüchtlingshilfestelle zu wenden. Diese kann Sie bei der Wohnungssuche unterstützen. Auch die Beratungsstellen den Wohnungsbaugesellschaften sind ein guter Ansprechpartner. Zuvor sollten Sie jedoch klären, wo Sie hinziehen dürfen und dies mit der zuständigen Behörde besprechen.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  29. Mojtaba

    Schön Guten Tag,
    mein Name ist Mojtaba und seit 2 Jahre bin ich in Deutschlan. Ich wohne seit 2 Jahren in einen Enrichtung so wie BEF. und jetzt hab ich die Ausbildung als GPA Gesundheits und pfliege Assistenten angefangen. Ich suche eine Wohnug alleine. Ob Sie mir helfen können oder ne ?
    Liebe Grüße Mojtaba

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Mojtaba,

      wir können leider bei der Wohnungssuche nicht behilflich sein. Örtliche Wohnungsbaugesellschaften und auch Mietervereine haben diesbezüglich Sprechstunden, in den Sie sich informieren können.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  30. Lisa

    Guten Tag, ich habe eine Frage über Benutzungsgebühren für Flüchtlingsfamilien (mit Status, nicht in dem Asylprozess), wenn sie in einer Unterkunft wohnen.

    Was ist die tatsächliche Situation bezüglich dieser Benutzungsgebühren? Was passiert, wenn die Familie kein eigenes Einkommen hätte (und bekommt AG II Geld oder alle Leute sind im Integrationskurs)? Muss solche Familie selbst die Gebühr bezahlen? Oder bezahlt die Familie selbst, nur wenn jemand einen Job oder Arbeit hat?

    Danke für jede Information!

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Lisa,

      hier sollten Sie sich an die zuständige Ausländerbehörde wenden und dies dort direkt klären. Wir haben keinen Einblick wie dies in den jeweiligen Kommunen gehandhabt wird.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.