Reisepreisminderung: Ausgleich für gescheiterte Traumurlaube

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 26. Mai 2020

Wenn der Traum vom perfekten Urlaub platzt, können Sie ggf. eine Reisepreisminderung fordern.
Wenn der Traum vom perfekten Urlaub platzt, können Sie ggf. eine Reisepreisminderung fordern.

Ob weiße Strände mit kristallklarem Wasser, unberührte Natur oder eine luxuriöse Unterbringung in einer Metropole – viele Menschen haben bereits während der Buchung ihren Traumurlaub konkret vor Augen. Daher ist die Enttäuschung besonders groß, wenn die Realität nicht den Erwartungen entspricht.

Nicht selten fühlen sich die Urlauber in solchen Fällen betrogen und erwägen, rechtliche Schritte einzuleiten. Bei konkreten Reisemängeln – wie zum Beispiel bei Ungeziefer oder Schimmel im Hotel – kann ein Anspruch auf eine Reisepreisminderung bestehen.

Doch welche Voraussetzungen müssen für eine solche Reisepreisrückerstattung erfüllt sein? Wie lässt sich eine solche Reisepreisminderung berechnen? Und wie kann für die Minderung beim Reisepreis ein Musterschreiben aussehen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

Was ist eine Reisepreisminderung?

Rückerstattung beim Reisepreis: Liegen erhebliche Mängel vor, ist eine Minderung möglich.
Rückerstattung beim Reisepreis: Liegen erhebliche Mängel vor, ist eine Minderung möglich.

Bei der Reisepreisminderung handelt es sich um Prozentsätze, um die der gezahlte Reisepreis – entweder für die betroffenen Tage oder den gesamten Urlaub – reduziert werden kann. Wie hoch diese ausfallen, hängt dabei von der jeweiligen Beeinträchtigung ab.

Ein Anspruch auf eine Reisepreisminderung kann grundsätzlich immer dann bestehen, wenn bei einer Pauschalreise ein Mangel vorliegt. Dies ist der Fall, wenn der Reiseveranstalter nicht die versprochenen Leistungen erbringt – also ein angekündigter Pool nicht existiert – oder die Reise mit sonstigen Fehlern – wie ständigem Baulärm im Hotel – behaftet ist.

Dabei herrscht in der aktuellen Rechtsprechung nicht immer Einigkeit, wann tatsächlich ein Reisemangel besteht. Denn eine Reiseminderung ist nicht möglich, wenn die Beeinträchtigung auf bloße Unannehmlichkeiten, landesübliche Gegebenheiten oder allgemeines Lebensrisiko zurückzuführen ist.

Die gesetzlichen Grundlagen zur Preisminderung bei Reisemängeln gehen aus § 651d Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) hervor.

Welche Gründe können eine Minderung des Reisepreises rechtfertigen?

Ruhe im Hotel gestört: Bei Lärmbelästigung kann Ihnen eine Preisminderung zustehen.
Ruhe im Hotel gestört: Bei Lärmbelästigung kann Ihnen eine Preisminderung zustehen.

Bei einer Pauschalreise gehen Urlauber und Reiseveranstalter miteinander einen Vertrag ein. Letzterer verpflichtet sich damit dazu, die vereinbarten Leistungen – wie die Unterbringung in einem bestimmten Hotel oder die Durchführung angekündigter Programmpunkte – zu gewährleisten. Dies geht aus § 651c Abs. 1 BGB hervor:

Der Reiseveranstalter ist verpflichtet, die Reise so zu erbringen, dass sie die zugesicherten Eigenschaften hat und nicht mit Fehlern behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder nach dem Vertrag vorausgesetzten Nutzen aufheben oder mindern.

Aus diesem Grund kann zum Beispiel ein Wechsel der Unterkunft, weil das Hotel überbucht ist, eine Reisepreisminderung rechtfertigen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Umzug zum Verlust wertvoller Urlaubszeit führt. Es besteht zudem die Möglichkeit, dass ein Anspruch auf Reisepreisminderung bei einer Baustelle im Hotel besteht, denn über solche Vorkommnisse muss der Reiseveranstalter die Urlauber informieren.

Was besagt die Frankfurter Tabelle zur Reisepreisminderung?

Reisepreisminderung: Die Frankfurter Tabelle ist eine Orientierungshilfe für eine mögliche Reisepreiserstattung.
Reisepreisminderung: Die Frankfurter Tabelle ist eine Orientierungshilfe für eine mögliche Reisepreiserstattung.

Bei der Höhe der Reisepreisminderung handelt es sich in der Regel um eine Schätzung, denn verbindliche Vorschriften benennt der Gesetzgeber beim Reiserecht nicht. Daher fällt vielen Laien die Einschätzung, ob zum Beispiel das Angebot bei Schimmel im Hotelzimmer als Preisminderung angemessen ist, schwer.

Eine Orientierungshilfe, was Ihnen bei verschiedenen Mängeln ungefähr zusteht, kann die Frankfurter Tabelle zur Reisepreisminderung sein. Bei den darin aufgeführten Minderungen handelt es sich um Mittelwerte aus der Rechtsprechung vom Landgericht Frankfurt. Die Reisepreisminderungstabelle ist allerdings für Gerichte nicht bindend.

Was die Frankfurter Liste für eine Reisepreisminderung bei verschiedenen Mängeln vorsieht, können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Art des MangelsMinderung in Prozent Anmerkung
Andere Unterkunft als gebucht10-25Abhängig von der Entfernung
Ungeziefer10-50
Lärm am Tag5-25
Lärm in der Nacht10-40
Fehlender oder verschmutzter Swimmingpool10-20Bei Zusage
Fehlende Kinderbetreuung5-10Bei Zusage
Verschmutzter Strand10-20
Ausfall der Verpflegung50
Verdorbene bzw. ungenießbare Speisen20-30
Nicht nur pauschale Urlaube an Land rechtfertigen unter Umständen eine Reisepreisminderung. Ist eine Kreuzfahrt mit Mängeln behaftet, können Sie auch dafür eine Rückerstattung fordern. Als Orientierung kann dabei die „Würzburger Tabelle zum Reiserecht bei Kreuzfahrten dienen.

Der Weg zur Reisepreisminderung – Schritt für Schritt

Vorlage für die Reisepreisminderung: Ein Musterschreiben kann bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche helfen.
Vorlage für die Reisepreisminderung: Ein Musterschreiben kann bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche helfen.

Möchten Sie den Anspruch auf Reisepreisminderung gemäß BGB geltend machen, schreibt der Gesetzgeber dafür konkrete Handlungsabfolgen bzw. Voraussetzungen vor. Nur wenn Sie diese Vorgaben einhalten, ist zum Beispiel eine Reisepreisminderung bei Baulärm, Flugverspätung oder Hotelüberbuchung möglich.

Damit die Option auf eine nachträgliche Reispreisminderung besteht, müssen Sie den Mangel zunächst vor Ort reklamieren. Hierbei ist die Schriftform zu empfehlen, da Sie dadurch auch einen Nachweis für die eigenen Unterlagen erhalten. Dafür müssen Sie sich an den Reiseleiter bzw. den Reiseveranstalter wenden. Die Hotelrezeption oder das Reisebüro wären in diesem Fall der falsche Ansprechpartner.

Anschließend gilt es dem Veranstalter eine angemessene Frist zur Beseitigung der Mängel einzuräumen. Ein möglicher Lösungsvorschlag kann zum Beispiel ein Wechsel des Hotels bzw. des Zimmers sein.

Ist die Frist verstrichen, ohne dass den Reisemängeln Abhilfe verschafft wurde, sollten Sie entsprechende Beweise für die Geltendmachung des Anspruchs auf Reisepreisminderung sichern. Neben Fotos können auch Zeugenaussagen dienlich sein.

Sie müssen Ihren Anspruch auf Reisepreisminderung innerhalb einer Frist von einem Monat geltend machen. Diese beginnt gemäß § 651g BGB mit dem vertraglich vorgesehenen Ende der Reise.
Wichtig! Zum 01. Juli 2018 wird das Reiserecht reformiert. Dies bedeutet unter anderem, dass sich die Frist zur Abgabe einer Mängelanzeige von einem Monat auf zwei Jahre verlängert.

Musterbrief zur Reisepreisminderung: So zeigen Sie Mängel an!

Möchten Sie mögliche Ansprüche aufgrund von Reisemängeln geltend machen, müssen Sie für eine Reisepreisminderung den Veranstalter anschreiben. Wie eine solche Mängelanzeige, mit der Sie eine Reispreisminderung einfordern als Musterbrief aussehen kann, zeigt das nachfolgende Beispiel:

[Adresse des Absenders/Urlaubers]

[Anschrift des Reiseveranstalters]

[Ort, Datum]

Anmeldung des Anspruchs auf Reisepreisminderung aufgrund von Reisemängeln

Reisezeitraum: [Datum der Anreise] bis [Datum der Abreise]
Urlaubsort: xxxxxxxxx
Name des Hotels: xxxxxxxx
Buchungsnummer: xxxxxx

Sehr geehrte Damen und Herren,
am [Datum der Buchung] habe ich unter angegebener Buchungsnummer einen Urlaub in [Urlaubsort] mit Unterbringung im Hotel [Name des Hotels] gebucht.

Dabei wichen folgende, vorab vereinbarte Leistungen vom Reisevertrag bzw. der Katalogbeschreibung ab:
[Mängelbeschreibung]

Diese Reisemängel habe ich am [Datum] noch vor Ort bei Ihrer Reiseleitung angezeigt und um Abhilfe gebeten. Letzteres war leider nicht möglich.

Mein Urlaub war aufgrund der aufgeführten Mängel erheblich beeinträchtigt, weshalb ich hiermit eine angemessene Minderung des Reisepreises für die entsprechenden Tage fordere. Eine Minderung in Höhe von [Prozentangabe] % des Reisepreises erachte ich als angemessen. Dies entspricht einem Betrag in Höhe von [Wert der Minderung] Euro.

Bitte überweisen Sie den angegebenen Betrag auf nachfolgendes Konto
[Kontoinformationen]
bis spätestens zum [Datum].

Als Anlage füge ich Fotos der Reisemängel sowie die Aussagen von Zeugen bei.

Mit freundlichen Grüßen

[Unterschrift]

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Reisepreisminderung: Ausgleich für gescheiterte Traumurlaube
Loading...

Ein Gedanke zu „Reisepreisminderung: Ausgleich für gescheiterte Traumurlaube

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.