Mit dem Motorrad vom Blitzer erwischt: Welche Sanktionen drohen?

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 21. Oktober 2021

Können Motorradfahrer überhaupt geblitzt werden?
Können Motorradfahrer überhaupt geblitzt werden?

Achtung! Ab Spätsommer 2021 sollen in Deutschland neue Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen in Kraft treten. Tempoverstöße werden dadurch deutlich teurer. Aktuell gilt allerdings noch der alte Bußgeldkatalog. In unserem Ratgeber zur Geschwindigkeitsüberschreitung können Sie nachlesen, wie hoch die neuen Bußgelder ausfallen werden.

Mit dem Motorrad innerorts geblitzt: Mögliche Sanktionen 

inner­ortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h15 €--eher nicht
11 – 15 km/h25 €--eher nicht
16 – 20 km/h35 €--Hier prüfen
21 – 25 km/h80 €1-Hier prüfen
26 – 30 km/h100 €1(1 Monat)*Hier prüfen
31 – 40 km/h160 €21 MonatHier prüfen
41 – 50 km/h200 €21 MonatHier prüfen
51 – 60 km/h280 €22 MonateHier prüfen
61 - 70 km/h480 €23 MonateHier prüfen
> 70 km/h680 €23 MonateHier prüfen
* Fahrverbot in der Regel nur im Wieder­holungsfall vorgesehen (wiederholte Geschwindigkeits­überschreitung von 26 km/h oder mehr innerhalb von 12 Monaten)
Hier können Sie nachlesen, welche neuen Bußgelder im Rahmen der StVO-Novelle geplant sind.

Mit dem Motorrad vom Blitzer außerorts erwischt: Mögliche Sanktionen 

außer­ortsBußgeldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h10 €--eher nicht
11 – 15 km/h20 €--eher nicht
16 – 20 km/h30 €--eher nicht
21 – 25 km/h70 €1-Hier prüfen
26 – 30 km/h80 €1(1 Monat)*Hier prüfen
31 – 40 km/h120 €1(1 Monat)*Hier prüfen
41 – 50 km/h160 €21 MonatHier prüfen
51 – 60 km/h240 €21 MonatHier prüfen
61 - 70 km/h440 €22 MonateHier prüfen
> 70 km/h600 €23 MonateHier prüfen
* Fahrverbot in der Regel nur im Wieder­holungsfall vorgesehen (wiederholte Geschwindigkeits­überschreitung von 26 km/h oder mehr innerhalb von 12 Monaten)
Hier können Sie nachlesen, welche neuen Bußgelder im Rahmen der StVO-Novelle geplant sind.

Bußgeldrechner für Geschwindigkeitsüberschreitungen 

FAQ: Als Motorradfahrer geblitzt worden

Kann man mit dem Motorrad geblitzt werden?

Grundsätzlich kann auch ein Motorrad vom Blitzer erfasst werden. Allerdings gestaltet es sich häufig schwierig, den Fahrer eindeutig zu ermitteln. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle durch die Polizei kann ein Motorradfahrer allerdings recht einfach überführt werden, wenn die Beamten diesen nach dem Verstoß direkt rauswinken.

Welche Sanktionen drohen, wenn ich mit dem Motorrad von einem Blitzer erwischt werde?

Hat ein Blitzer Ihr Motorrad bei einem Tempoverstoß erfasst, können eine Geldbuße, Punkte in Flensburg oder auch ein Fahrverbot von bis zu drei Monaten gegen Sie ausgesprochen werden. Unsere Tabellen zeigen Ihnen, für welche Geschwindigkeitsüberschreitung welche Sanktionen ausgesprochen werden.

Wie kann ich Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid einlegen?

Haben Sie einen Bußgeldbescheid erhalten, weil Sie mit dem Motorrad von einem Blitzer erwischt worden sind, können Sie binnen 14 Tagen einen Einspruch gegen selbigen einlegen. Diesen müssen Sie schriftlich an die zuständige Bußgeldstelle richten.

Rasen mit dem Motorrad ist enorm gefährlich 

Wie werden Motorräder geblitzt?
Wie werden Motorräder geblitzt?

Mit dem Frühling wird auch häufig die Motorradsaison eingeleitet. Die Bikes werden aus der Garage geholt und für das neue Jahr fit gemacht. Ist die Maschine startklar, kann es auch schon auf die Piste gehen.

Dabei ist es wichtig, dass sich alle Motorradfahrer an die geltenden Tempolimits halten. Denn Kollisionen können für Biker schnell zu schwerwiegenden Verletzungen führen. Außerdem besteht immer die Option, dass Sie als Fahrer von einem Motorrad von einem Blitzer erfasst werden.

Doch welche Sanktionen drohen dann konkret? Haben Sie die Möglichkeit, gegen einen Bußgeldbescheid vorzugehen, wenn Ihnen das Messergebnis komisch vorkommt? Diesen Fragen geht der nachfolgende Ratgeber auf den Grund und informiert Sie umfassend.

Können Motorräder überhaupt geblitzt werden?

Viele Biker fragen sich, ob es überhaupt möglich ist, ein Motorrad zu blitzen. Grundsätzlich ist es schwierig, einen Biker anhand der Messung von einem stationären Blitzer zu überführen. Denn durch den Motorradhelm ist es schwierig, den Fahrer eindeutig zu identifizieren.

In Deutschland gilt nämlich grundsätzlich die Fahrerhaftung. Das bedeutet, dass nur derjenige für eine Verkehrsordnungswidrigkeit belangt wird, der sie auch tatsächlich begangen hat. Der Halter haftet dafür nicht.

Wird ein Motorrad zudem von vorne geblitzt, ist es nicht einmal möglich, den Halter zu ermitteln, da vorne am Bike kein Kennzeichen angebracht ist. Damit die Bußgeldstelle sicher ein Bußgeld gegen einen Biker aussprechen kann, macht eine mobile Geschwindigkeitskontrolle durch Polizeibeamte Sinn.

Stellen die Messbeamten eine Geschwindigkeitsüberschreitung fest, können sie den Temposünder direkt aus dem Verkehrs ziehen und die Personalien aufnehmen.

Gut zu wissen: In einigen Fällen besteht die Option, dass Sie das Bußgeld direkt vor Ort bezahlen. Wollen Sie das nicht oder haben Sie nicht genug Geld dabei, wird ein Bußgeldbescheid ausgestellt und an Ihre Adresse verschickt.

Geblitzt mit dem Motorrad: Sanktionen

Geblitzt mit dem Motorrad: Welche Sanktionen drohen?
Geblitzt mit dem Motorrad: Welche Sanktionen drohen?

Wurden Sie bei der Fahrt mit dem Motorrad von einem Blitzer bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung ertappt, müssen Sie sich auf Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog einstellen.

Wie hoch diese ausfallen, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zum einen ist entscheidend, wie hoch der Tempoverstoß ausfällt. Daneben spielt auch eine Rolle, ob Sie die Ordnungswidrigkeit innerhalb oder außerhalb geschlossener Ortschaften begangen haben.

In letzterem Fall sind die zu erwartenden Sanktionen etwas niedriger als innerorts. Grundsätzlich müssen Sie mit einer Geldbuße, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von bis zu drei Monaten bei drastischen Tempoverstößen rechnen.

Gut zu wissen: Bei jeder Geschwindigkeitsmessung durch einen Blitzer erfolgt ein Toleranzabzug, um etwaige Messungenauigkeiten auszugleichen. Lag das Tempo unter 100 km/h, werden 3 km/h vom Messwert abgezogen. Bei einem Tempo über 100 km/h liegt der Toleranzabzug bei drei Prozent.

Können Sie gegen den Bußgeldbescheid vorgehen?

Erhalten Sie einen Bußgeldbescheid, weil Sie mit dem Motorrad geblitzt wurden, können Sie gegen diesen binnen zwei Wochen nach dem Erhalt einen schriftlichen Einspruch einlegen. Für diesen Schritt ist ein Anwalt zunächst einmal nicht vonnöten.

Allerdings kann es sich durchaus lohnen, einen Rechtsbeistand mit dem Einspruch zu betrauen. Dieser kann die Erfolgschancen verlässlich einschätzen und ggf. Akteneinsicht beantragen. Dadurch kann der Anwalt Fehler im Messprotokoll des Blitzers erkennen und Ihren Einspruch darauf stützen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Mit dem Motorrad vom Blitzer erwischt: Welche Sanktionen drohen?
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.