Flugverspätung: Wann eine Entschädigung möglich ist

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 21. August 2020

Flugverspätung: Die Entschädigung hängt unter anderem von der Flugstrecke ab.

Flugverspätung: Die Entschädigung hängt unter anderem von der Flugstrecke ab.

Urlaube sind in der Regel mit viel Vorfreude verbunden, denn nicht selten müssen die Menschen für die Reise in die Ferne lange sparen. Um so ärgerlicher ist es, wenn die ersehnte Auszeit bereits mit einer Flugverspätung beginnt.

Erhebliche Verzögerungen müssen Sie allerdings nicht hinnehmen, denn Ihnen stehen gemäß der Fluggastrechte bei Verspätung Betreuungsleistungen zu.

Doch ab wann gibt es eine Entschädigung bei einer Flugverspätung? Ist Schadensersatz möglich? Und wie können Sie bei einer Flugverspätung Ihre Entschädigung einfordern? Welche Regelungen sieht das Reiserecht vor? Einen Musterbrief und die wichtigsten Rechte bei einer Flugverspätung finden Sie im nachfolgenden Ratgeber.

Wegen einer Flugverspätung eine Entschädigung erhalten: Ab wann besteht ein Anspruch?

Ob Ihnen bei einer Flugverspätung eine Erstattung zusteht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So haben Sie zum Beispiel keinen Anspruch auf Rückerstattung bei einer Flugverspätung, wenn Umstände vorlagen, welche sich außerhalb des Einflussbereichs der Airline befinden. Dies ist zum Beispiel bei extremen Wetterverhältnissen der Fall.

Flug verspätet? Eine Entschädigung steht Ihnen ab drei Stunden zu.

Flug verspätet? Eine Entschädigung steht Ihnen ab drei Stunden zu.

Ein weiteres Kriterium bei der Entschädigung für eine Flugverspätung ist auch der Zielflughafen. Denn wenn sich dieser in der Europäischen Union befindet, erhalten Sie bei einer Flugverspätung eine Entschädigung gemäß der EU-Verordnung 261/2004.

Ein Anspruch auf Schadensersatz bei einer Flugverspätung besteht demnach, wenn Sie mehr als drei Stunden Verzögerung am Zielflughafen eintreffen. Dabei ist der Zeitpunkt entscheidend, in dem sich die erste Tür des Flugzeugs öffnet.

Wie hoch bei einer Flugverspätung die Entschädigung ausfällt, hängt von der Flugstrecke ab. Welche Summen gezahlt werden, zeigt die folgende Auflistung:

  • unter 1.500 km: 250 Euro
  • 500 – 3.500 km: 400 Euro
  • über 3.500 km: 600 Euro
Die Erstattung bei einer Flugverspätung nach der EU-Verordnung 261/2004 gilt für alle Flüge innerhalb der EU und mit einem Zielflughafen in der EU. Zudem sind an die Verordnung auch die Airlines gebunden, welche ihren Sitz in der EU haben.

Flugverspätung: Weitere Ansprüche der Fluggäste

Neben der Erstattung bei einer Flugverspätung stehen den Passagieren bei längeren Wartezeiten auch sogenannte Betreuungsleistungen zu. Was und ab welcher Strecke Ihnen bei einer Flugverspätung eine solche Entschädigung zusteht, zeigt die nachfolgende Tabelle:

FlugstreckeWartezeitBetreuungsleistung
bis 1.500 kmab 2 Stundenkostenlose Getränke, Essen, ggf. Telefonate oder E-Mails
1.500 - 3.500 kmab 3 Stundenkostenlose Getränke, Essen, ggf. Telefonate oder E-Mails
ab 3.500 kmab 4 Stundenkostenlose Getränke, Essen, ggf. Telefonate oder E-Mails
alle Flügeab 5 StundenErstattung des Ticketpreises inkl. Steuern und Gebühren oder
anderweitige Beförderung zum Reiseziel unter vergleichbaren Bedingungen
alle FlügeAbflug am nächsten TagHotelübernachtung, Erstattung der Transferkosten

Das Geld zurück gibt es bei einer Flugverspätung also erst, wenn die Verzögerung fünf Stunden und mehr beträgt.

Verspätung beim Flug: Entschädigung mit unserem Musterbrief einfordern!

Steht Ihnen laut EU-Verordnung 261/2004 eine Erstattung gemäß Flugverspätung zu, müssen Sie diesen Anspruch gegenüber der Fluggesellschaft geltend machen. Um für eine Flugverspätung eine Entschädigung anzufordern, kann nachfolgendes Muster heruntergeladen werden:

Möchten Sie nach einer Flugverspätung Ihr Geld zurückverlangen oder eine Erstattung einfordern, müssen Sie dabei nicht in Hektik verfallen. Denn für die Geltendmachung von Ansprüchen bei einem Flugausfall oder einer Flugverspätung – wie eine Entschädigung – gilt eine Frist von drei Jahren.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Flugverspätung: Wann eine Entschädigung möglich ist
Loading...

Ein Gedanke zu „Flugverspätung: Wann eine Entschädigung möglich ist

  1. Holger O.

    Hallo aus Hamburg. Habe Anfang Oktober 2018 mit Air Portugal eine Flugreise von Frankfurt/Main nach Faro mit Umstieg in Lissabon für mich, meiner Frau und Tochter unternommen. Der Abflug in Frankfurt verspätete sich um etwa 2 Stunden, sodass der Anschlussflug in Lissabon nicht mehr erreicht wurde. Wir übernachteten in Lissabon auf Kosten der Airline in einem Hotel. Am nächsten Vormittag flogen wir weiter nach Faro. Wir kamen somit einen Tag später als geplant am Urlaubsort an. Meiner Meinung nach stehen uns Entschädigungsleistungen zu. Ich habe den gesamten Sachverhalt der betr. Airline Mitte Oktober (per Einschreiben mit Rückschein) mitgeteilt. Ich habe bis heute keine Antwort erhalten. Welche Möglichkeiten habe ich, um mein Recht durchzusetzen?
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    M.f.G.

    Holger O.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.