Blitzeranwalt: Lohnt es sich, ihn einzuschalten?

Von Jennifer A.

Letzte Aktualisierung am: 1. September 2023

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Es kann sich unter Umständen lohnen, einen Blitzeranwalt einzuschalten.
Es kann sich unter Umständen lohnen, einen Blitzeranwalt einzuschalten.

FAQ: Blitzeranwalt

Was kostet ein Anwalt für Blitzer?

Die Kosten für einen auf Blitzer spezialisierten Anwalt variieren. Allerdings bieten viele von Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung an, um zu prüfen, ob sich ein Einspruch lohnen würde.

Wann kann man Blitzer anfechten?

Bußgeldbescheide wegen Blitzern anzufechten, kann sich unter Umständen lohnen. Die Erfolgschancen sind gegeben, wenn beispielsweise der Bußgeldbescheid Formfehler enthält oder wenn das Blitzermodell bekannt für fehlerhafte Messungen oder Datenübermittlungen ist. In diesen Fällen kann Ihnen ein Fachanwalt für Verkehrsrecht einen guten Dienst erweisen.

Wann ist ein Blitzer nicht rechtens?

Ein Blitzer-Bußgeldbescheid ist zum Beispiel dann nicht rechtens, wenn die Messung oder Datenübermittlung nicht korrekt war oder der Bescheid Formfehler aufwies.

Geblitzt: Einen Anwalt einschalten lohnt sich in manchen Fällen

Ein auf Blitzer spezialisierter Rechtsanwalt überprüft z.B., ob der Bußgeldbescheid fehlerhaft ist.
Ein auf Blitzer spezialisierter Rechtsanwalt überprüft z.B., ob der Bußgeldbescheid fehlerhaft ist.

Zu Unrecht einen Verkehrsverstoß vorgeworfen zu bekommen, ist ärgerlich. Unter bestimmten Umständen kann es sich durchaus lohnen, einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen. Auf Blitzer spezialisierte Anwälte kennen sich in der Regel nicht nur mit Blitzer-Bußgeldbescheiden und deren typischen Fehlern aus. Sie wissen zudem, welche Blitzer-Typen es gibt und welche davon zu fehlerhaften Messungen oder Datenübermittlungen neigen.

Übrigens: Ein Blitzeranwalt existiert nicht. Ein Anwalt für Blitzer ist eigentlich ein Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Der auf Blitzer spezialisierte Anwalt kann Ihnen dabei helfen, ein ungerechtfertigtes Bußgeld oder eine Strafe abzuwenden. Ist das nicht möglich, kann er vielleicht eine mildere Strafe oder Bußgeld für Sie erwirken. Ob sich dies lohnt, hängt stark vom Einzelfall ab.

Mit einem Anwalt gegen den Bußgeldbescheid vorgehen: Wie stehen die Chancen?

Wenn Sie den Bußgeldbescheid wegen einem Blitzer mit einem Rechtsanwalt anfechten möchten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dies einen gewissen finanziellen Aufwand bedeutet. Zudem ist es nicht gesagt, dass der Einspruch gegen den Bußgeldbescheid erfolgreich sein wird. Unter bestimmten Umständen haben Sie allerdings mit einem Blitzeranwalt gute Karten.

Dazu zählt zum Beispiel, wenn berechtigte Zweifel daran bestehen, dass die Messwerte des Blitzer-Modells korrekt sind. Haben Sie das Fahrzeug zur Zeit des Geschwindigkeitsverstoßes nicht selbst gefahren und haben dennoch einen Bußgeldbescheid erhalten? Oder ist es Ihr Ziel eine verhältnismäßige Strafe zu erwirken, da die bisherige zu hoch ist? In diesen Fällen haben Sie realistische Chancen, gemeinsam mit Ihrem Blitzeranwalt, ein positives Ergebnis zu erzielen.

Welche Kosten können Ihnen entstehen?

Sie wurden geblitzt, möchten einen Anwalt einschalten? Dabei können Kosten entstehen.
Sie wurden geblitzt, möchten einen Anwalt einschalten? Dabei können Kosten entstehen.

Haben Sie einen Blitzeranwalt – einen auf Blitzer spezialisierten Anwalt – eingeschaltet, kommen Kosten auf Sie zu. Diese Kosten entstehen Ihnen in der Regel bereits zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie den Blitzeranwalt offiziell mit Ihrem Fall beauftragen. Je nachdem, wie Ihr persönlicher Fall aussieht, kann es sich durchaus lohnen, einen Blitzeranwalt einzuschalten und gegen die Strafe vorzugehen.

Es kann allerdings auch sein, dass Sie einfach nur zusätzlich Geld verlieren – ebenso wie den Fall selbst. Es kann sich deshalb in jedem Fall lohnen, bevor Sie einen Blitzeranwalt hinzuziehen, einschätzen zu lassen, wie Ihre Chancen stehen. In vielen Fällen bieten Blitzeranwälte eine kostenlose Ersteinschätzung an, bei der sie versuchen, zu beurteilen, ob sich ein Einspruch lohnen und zum Erfolg führen würde. Haben Sie allerdings eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen, werden die Anwaltskosten getragen.

Eine Ersteinschätzung ist empfehlenswert, da die Anwalts- und Gerichtskosten einen Bußgeldbescheid um einiges übersteigen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Blitzeranwalt: Lohnt es sich, ihn einzuschalten?
Loading...

Über den Autor

Autor
Jennifer A.

Jennifer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth. Seit 2018 ist sie fester Bestandteil des Redaktionsteams von anwalt.org. Sie nutzt ihr breites Wissen über das deutsche Rechtssystem seither für die Erstellung gut verständlicher Texte in Bereichen wie dem Asylrecht, Steuerrecht und Verbraucherrecht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert