Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte: Tipps & Tricks

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 13. Juli 2020

Welche Punkte sind bei einem Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte zu beachten?

FAQ: Lebenslauf für Rechtsanwaltsfachangestellte

Welche Angaben sollte ein Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte unbedingt enthalten?

Hier finden Sie eine Auflistung der Punkte, die in einem Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte keinesfalls fehlen sollten.

Welche Fehler sollten beim Erstellen von einem Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte vermieden werden?

Bewerben Sie sich für eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten, sollten Sie vor allem bei Ihrem Lebenslauf auf eine klare Struktur achten. Die Angaben sollten sich auf keinen Fall mit Ihren Zeugnissen oder Ihrem Bewerbungsschreiben widersprechen. Darüber hinaus sind Kaffeeflecken oder Eselsohren absolut tabu.

Wie könnte ein Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte aussehen?

Ein kostenloses Muster von einem Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Wie sollte ein Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte aussehen?

Wenn Sie einen Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte verfassen, sollten Sie auf Professionalität achten.
Wenn Sie einen Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte verfassen, sollten Sie auf Professionalität achten.

Sie sind kommunikativ, arbeiten sorgfältig und interessieren sich für einen abwechslungs­reichen Beruf, bei dem sich alles um rechtliche Sachverhalte dreht?

Dann scheint der Job als Rechtsanwaltsfach­angestellte genau das Richtige für Sie zu sein. Bevor Sie mit der normalerweise dreijährigen Ausbildung beginnen können, müssen Sie jedoch zunächst einmal eine Hürde nehmen: die Bewerbung.

Der Kern einer solchen ist – neben dem Anschreiben – der Lebenslauf. Worauf zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte bei ihrer Bewerbung besonders achten sollten und welche Fehler es zu vermeiden gilt, erklären wir im Ratgeber. Zusätzlich finden Sie hier einen Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte als kostenloses Muster.

Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte: In der Kürze liegt die Würze

Rechtsanwaltsfachangestellte vereinbaren unter anderem Termine mit Mandanten, erstellen Schriftsätze oder kümmern sich um die externe Korrespondenz der Kanzlei. Sie vertreten diese quasi nach außen hin, weshalb eine zielgerichtete und klar strukturierte Arbeitsweise von ihnen verlangt wird.

Ihr Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte sollte aus diesem Grund genau dieses Bild vermitteln. Besonders wichtig ist es daher, dass Sie die bisherigen Stationen Ihres beruflichen Werdeganges schlüssig, in korrekter Reihenfolge und auf den Punkt gebracht darlegen, ohne zu ausschweifend zu werden.

Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte: Wählen Sie unbedingt ein seriöses Foto.
Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte: Wählen Sie unbedingt ein seriöses Foto.

Um dies zu erreichen, haben wir Ihnen anschließend zunächst einmal zusammenge­fasst, welche Angaben ein Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte in jedem Fall enthalten sollte:

  • Überschrift
  • Name und Anschrift der Bewerberin/des Bewerbers
  • Bewerbungsfoto (Greifen Sie hier keinesfalls auf private Aufnahmen oder Schnappschüsse zurück! Schließlich möchten Sie einen professionellen Eindruck hinterlassen.)
  • Geburtsdatum
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Name sowie Ort der besuchten Schulen (inklusive Abschlussnote)
  • Berufliche Erfahrungen (z. B. Schülerpraktika)
  • Weitere Fähigkeiten und Qualifikationen (z. B. MS-Office-Kenntnisse, Sprachkenntnisse, Führerschein)
  • Hobbies (Achtung: Auf Seriosität achten)
  • Ort, Datum und Unterschrift

Wichtig: Achten Sie darauf, eine einheitliche Schriftgröße und -art zu verwenden. Bestenfalls sollte diese die Gleiche sein, wie in Ihrem Bewerbungsschreiben. Weiterhin sollten sich die Angaben in Ihrem Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte auf keinen Fall mit Ihrem Bewerbungsschreiben oder Ihren Zeugnissen widersprechen.

Da Sie sich mit großer Wahrscheinlichkeit direkt nach dem Schulabschluss für eine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte bewerben, ist es nur allzu verständlich, dass Sie noch keine wirklichen Berufserfahrungen sammeln konnten. Daher können Sie den Fokus von Ihrem Lebenslauf als zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte eher auf Ihre Fähigkeiten und Hobbies legen und so einen Bogen spannen, weshalb Sie sich daher für diesen Beruf eignen.

Lebenslauf: Ein Muster für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte

Nutzen Sie beim Verfassen von einem Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte unser Muster!
Nutzen Sie beim Verfassen von einem Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwalts­fachangestellte unser Muster!

Im Folgenden finden Sie einen Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte als Muster. Denken Sie jedoch daran, dass es sich dabei nur um eine Vorlage handelt, die einen ersten Eindruck vermitteln soll, wie ein solches Dokument aussehen könnte.

Je nachdem, über welche Fertigkeiten Sie verfügen, können Sie das Muster entsprechend anpassen oder abändern. Viel Glück bei Ihrer Bewerbung!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Lebenslauf für zukünftige Rechtsanwaltsfachangestellte: Tipps & Tricks
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.