Archiv der Kategorie: Verbraucherrecht

Verwirrung bei Galeria: Keine Vorschriften für Siegelvergabe

Weil Galeria Kaufhof mit ungenauen Aussagen einige Produkte als besonders nachhaltig bewarb, wandte sich der Bundesverband für Verbraucherzentralen an das Landesgericht Köln. Die Firma würde unlauteren Wettbewerb betreiben und gegen das Gesetz verstoßen.

Urteil: Widerrufsrecht auch für Arzneimittel gültig

Versand-Apotheken sind heute mehr gefragt denn je. Aber gilt das Widerrufsrecht auch für Arzneimittel? Hier erfahren Sie, ob Arzneimittel als verderbliche Ware gelten und ob ein Widerruf durch festgelegte Geschäftsbedingungen ausgeschlossen werden darf.

Urteil: Fluggastrechte bei Umsteigeflügen gestärkt

Kann am Ankunftsort geklagt werden, wenn sich bei einer Umsteigeverbindung ein Teilflug verspätet, der von einer ausländischen Linie betrieben wurde? Der EuGH hat nun ein Urteil gefällt, das Passagieren innerhalb der EU mehr Rechte zuspricht.

Urteil: Kein Schadenersatz bei Fernsehausfall

Schadenersatz bei Fernsehausfall? Das forderte ein Münchner, dessen TV-Gerät 32 Tage keinen Empfang hatte. Begründung: In einem ähnlichen Fall in Karlsruhe war zugunsten des Klägers geurteilt worden. Dabei ging es um einen Internetausfall.

PayPal von Verbraucherschützern wegen Intransparenz abgemahnt

Der enorme Umfang der Allgemeinen Geschäftsbedingungen PayPals führt nach Einschätzung von Verbraucherschützern zu einem Mangel an Transparenz. Deshalb haben sie nunmehr den Bezahldienst abgemahnt. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie hier.

Klarnamenpflicht bei Facebook ist rechtswidrig

Facebook fordert von seinen Nutzern. dass sie in ihren Profilen ihre Klarnamen verwenden. Gegen diese Nutzungsbedingung sowie mehrere datenschutzrelevante Voreinstellungen sind Verbraucherschützer nun vorgegangen. Erfahren Sie hier mehr.

Rechtstipps zum Weihnachtsbaum: Wann ein Bußgeld drohen kann

Ein Tannenbaum macht nicht nur Freude, sondern kann auch Scherereien vor und nach der Bescherung mit sich bringen. Vom Erwerb bis hin zur Entsorgung gilt es unterschiedlichste Aspekte zu beachten, um am Ende kein Bußgeld zu riskieren. Mehr lesen Sie hier!

Paypal-Kunden müssen mit Klage rechnen trotz Käuferschutz

Kunden genießen bei Paypal einen sogenannten Käuferschutz, mit dem sie Zahlungen rückgängig machen können. Der Bundesgerichtshof hat eine Entscheidung getroffen, ob Verkäufer in einem solchen Fall ihre Ansprüche vor Gericht tragen dürfen.