Fondsgebundene Lebensversicherung verkaufen: Ablauf, Vor- und Nachteile, Alternativen

Wenn Sie eine fondsgebundene Lebensversicherung verkaufen möchten, sollten Sie unterschiedliche Anbieter vergleichen.
Wenn Sie eine fondsgebundene Lebensversicherung verkaufen möchten, sollten Sie unterschiedliche Anbieter vergleichen.

Eine fondsgebundene Lebensversicherung wird häufig genutzt, um das eigene Kapital zu erweitern. Manche Lebensumstände führen allerdings dazu, dass für einen Versicherungsnehmer die Raten nicht mehr tragbar sind.

Diese Optionen haben Sie in solch einer Situation: die Lebensversicherung kündigen, verkaufen oder doch lieber einfach nur beitragsfrei stellen. Letzen Endes liegt das im Ermessen des jeweiligen Versicherten. Der folgende Ratgeber zeigt Ihnen dazu die positiven und negativen Aspekte auf, die entstehen können, wenn Sie Ihre fondsgebundene Lebensversicherung verkaufen möchten.

Fondsgebundene Lebensversicherung: Eine kurze Definition

Allgemein gesagt, besteht eine fondsgebundene Lebensversicherung aus einer Kombination aus Kapitalanlagen, sogenannten Fonds, und einer herkömmlichen Lebensversicherung.

Der Vorteil hierbei ist, dass Sie selbst frei entscheiden können, in welche Fonds Sie investieren und mit etwas Glück recht gute Erträge erzielen können. Allerdings ist dies auch immer mit einem ziemlich hohen Risiko verbunden, da diese Anlagen nicht so sicher sind, wie beispielsweise bei einer „normalen“ Kapitallebensversicherung.

Außerdem ist positiv anzumerken, dass beim Auslaufen dieser Versicherung in jedem Fall ebenso die Versicherungssumme ausgezahlt wird, wie beim Eintritt des Todesfalls. Bei einer Risikolebensversicherung wäre nur Letzteres der Fall.

Was bei Verkauf zu beachten ist

Haben Sie sich dafür entschieden, Ihre Lebensversicherung (fondsgebunden) zu verkaufen, ist es zunächst essentiell, dass Sie unterschiedliche Angebote auf dem Zweitmarkt für Lebensversicherungen einholen.

Achten Sie hierbei besonders auf die Erfahrung und Seriosität der Anbieter. Nicht jeder mögliche Ankäufer meint es auch ehrlich mit Ihnen. Unrealistische und extrem hohe Summen, die Ihnen für Ihre Lebensversicherung angeboten werden, sprechen in der Regel gegen die Ehrlichkeit des Anbieters.
Verkauf: Wenn die fondsgebundene Lebensversicherung nicht mehr tragbar ist, können Sie diese verkaufen.
Verkauf: Wenn die fondsgebundene Lebensversicherung nicht mehr tragbar ist, können Sie diese verkaufen.

Im Gegensatz zu einer Kündigung Ihrer Lebensversicherung haben Sie bei einem Verkauf die Chance, mehr Geld als den Rückkaufswert wiederzubekommen.

Achten Sie im besten Falle darauf, dass der Anbieter, welchen Sie auswählen, Ihnen die Summe in einem Festbetrag auszahlt statt in Raten. So gehen Sie auf Nummer sicher, auch das gesamte Geld zu bekommen und brauchen keine Angst davor haben, verlustreich aus dem Verkauf zu gehen, für den Fall, dass der Ankäufer Insolvenz anmeldet.

Wichtig: Besitzt Ihre Versicherungspolice einen Rückkaufswert von unter 10.000 Euro, ist es zumeist nicht möglich, Ihre fondsgebundene Lebensversicherung zu verkaufen.

Zusammenfassend ist demnach Folgendes zu beachten:

  • Vergleichen Sie unterschiedliche Anbieter, um eine realistische Preisvorstellung zu bekommen.
  • Reichen Sie beim entsprechenden Policeankäufer alle nötigen Informationen ein, damit dieser eine Datenabfrage beantragen und Ihnen ein geeignetes Angebot machen kann.
  • Lassen Sie sich das Geld bei einem Verkauf in einer Einmalzahlung geben.
  • Achten Sie auf unseriöse Ankäufer, um einen Betrug zu vermeiden.
  • Bei einem Verkauf kann die Abwicklung unter Umständen einige Wochen in Anspruch nehmen.

Kündigung als Alternative

Häufig wird eine fondsgebundene Lebensversicherung einfach gekündigt. Bedenken Sie bei dieser Option, dass Sie hierbei lediglich den aktuellen Rückkaufswert Ihrer Versicherung ausgezahlt bekommen. Im Notmalfall ist eine Kündigung recht verlustreich.

Aufgrund von Bearbeitungs- und Stornierungsgebühren, die automatisch vom Rückkaufswert abgerechnet werden, ist eine Kündigung vor allem in den ersten Vertragsjahren nicht empfehlenswert und mit hohen Verlusten behaftet.

Auch eine Beitragsfreistellung Ihrer Lebensversicherung ist unter Umständen möglich – vorübergehend oder langfristig.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading ratings...Loading...

Über den Autor

Autor Image Female
Jennifer A.

Jennifer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth. Seit 2018 ist sie fester Bestandteil des Redaktionsteams von anwalt.org. Sie nutzt ihr breites Wissen über das deutsche Rechtssystem seither für die Erstellung gut verständlicher Texte in Bereichen wie dem Asylrecht, Steuerrecht und Verbraucherrecht.

Bildnachweise

Ein Gedanke zu „Fondsgebundene Lebensversicherung verkaufen: Ablauf, Vor- und Nachteile, Alternativen

  1. Gordon R

    Guten Tag,

    meine Frau hat eine Fondsgebundene Lebensversicherung incl. Berufsunfähigkeit am 01.05.2004 abgeschlossen. Da wir der augenblicklichen Lage auf dem Finanzmarkt nicht trauen möchten wir diese Versicherung gern kündigen, verkaufen oder auflösen. Das Kapital anderweitig investieren. Was für Möglichkeiten gibt es ?
    Mit freundlichen Grüßen
    Conny T/ Gordon R

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert