Gepäck verspätet: Entschädigung bei fehlendem Koffer

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 13. Februar 2021

Super-GAU nach der Fluglandung: Das Gepäck trifft verspätet ein. Eine Entschädigung kann hier helfen.

Super-GAU nach der Fluglandung: Das Gepäck trifft verspätet ein. Eine Entschädigung kann hier helfen.

Tagelang bereitet sich so mancher auf seine Reise vor. Für das Packen der Koffer werden Listen angelegt und dann ist es endlich so weit: Am Traumziel angekommen, harrt der Urlauber voll freudiger Erwartung auf spannende Reiseabenteuer. Alles was fehlt, ist der Koffer, dann kann es direkt losgehen, neue Welten zu erkunden.

Doch auch nach der gefühlt hundertsten Runde des Gepäcklaufbandes will sich der einfach nicht anfinden. Ohne Kleidung in den Urlaub starten? Der Horror eines jeden Urlaubers. Die Entspannung ist bereits dahin, bevor sie sich richtig ausgeprägt hat.

Was so manch ein Fluggast nicht weiß: Ist das Gepäck verspätet, kann eine Entschädigung von der Fluggesellschaft (Airline) eingefordert werden. Doch wie hoch ist die Entschädigung bei einer Gepäckverspätung? Wie wird der Schadensersatz bei Kofferverspätung geltend gemacht?

In unserem Ratgeber bringen wir Licht ins Dunkel und erklären Ihnen, welche Fluggastrechte für Gepäck, welches verspätet am Flughafen eintrifft, greifen. Hier erfahren Sie, was Sie tun müssen, um die Ihnen zustehende Entschädigung für verspätetes Gepäck bei den Airlines durchzusetzen. Alle Ansprüche und Vorgaben laut Reiserecht, die in einem solchen Fall gelten.

Wenn der Koffer zu spät eintrifft: Diese Entschädigung ist möglich

Landet Ihr Gepäck verspätet, hilft eine Entschädigung der Airline dabei, den Urlaubsfrust zu mindern.

Landet Ihr Gepäck verspätet, hilft eine Entschädigung der Airline dabei, den Urlaubsfrust zu mindern.

Knappe Anschlussflüge oder Chaos auf dem Flughafen können schon einmal dafür sorgen, dass bei der Gepäckaufgabe etwas schiefgeht. Fehler passieren, so ist das Leben, aber für den Reisenden ist es ein Alptraum, wenn sein Gepäck zu spät eintrifft. Eine Entschädigung mag zwar den damit verbundenen Stress nicht aufwiegen, aber sie kann zumindest dazu beitragen, dennoch ein paar schöne Urlaubstage zu verbringen.

Grundsätzlich begründet Gepäck, welches sich verspätet einfindet, eine Entschädigung. Dieser Anspruch ist Bestandteil der Fluggastrechte, die bei Gepäckverspätung ebenso greifen, wie bei Beschädigung, Verlust oder auch bei einem Flugausfall.

Ist das Gepäck verspätet, müssen diese Ansprüche gegenüber dem Vertragspartner eingefordert werden. In der Regel ist das gemäß § 613 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) die Fluggesellschaft. Diese ist verpflichtet, ihren Passagieren eine sichere und pünktliche Beförderung zu garantieren. Das schließt auch deren Gepäck mit ein. Bei Pauschalreisen wird diese Haftung auf den Reiseveranstalter übertragen, siehe § 651a BGB.

Rechtsgrundlage der bei einer Gepäckverspätung greifenden Entschädigung

1999 wurde das sogenannte Montrealer Übereinkommen verabschiedet. Im Jahr 2004 trat es in Deutschland in Kraft. Es handelt sich dabei um ein Abkommen der Europäischen Gemeinschaft, welches dazu dient, den internationalen Luftverkehr zu vereinheitlichen. Es regelt insbesondere Haftungsfragen im zivilen Flugverkehr.

In Artikel 19 findet sich die Vorschrift, welche die Schadensersatzpflicht der Luftfrachtführer bei Verspätung der Reisenden, des Reisegepäcks und der Güter am Flughafen begründet.

Verspätetes Gepäck: Höhe der Entschädigung

Gepäck verspätet: Neben der Entschädigung können sich Passagiere notwendige Ausgaben erstatten lassen.

Gepäck verspätet: Neben der Entschädigung können sich Passagiere notwendige Ausgaben erstatten lassen.

Doch wie hoch fällt die Entschädigung aus, wenn Koffer verspätet den Flughafen erreichen? Die Summe hierzu ist in dem Montrealer Abkommen festgelegt.

In Artikel 22 ist die Haftungshöchstgrenze aufgeführt, die bei Gepäck, welches verspätet eintrifft, die Entschädigung nach oben hin begrenzt. Übrigens ist diese Regelung analog auf Gepäckverlust anzuwenden.

Das Montrealer Abkommen legt bei Fluggepäck, das verspätet ankommt, eine Entschädigung von maximal 1.131 Sonderziehungsrechten pro Reisendem fest. Das Sonderziehungsrecht (SZR) ist eine Recheneinheit des internationalen Währungsfonds. Ein SZR entspricht in den Währungen US-Dollar, Euro, Yen und britisches Pfund stets festgelegten Beträgen.

Und auf wie viel Euro beläuft sich nun diese Entschädigung? Trifft das Gepäck verspätet ein, kann der Reisende einmalig für alle seine Koffer Kosten von rund 1.400 Euro beanspruchen (konkret: 1.438 Euro, Stand Februar 2017).

Wenn sich nach dem Flug das Gepäck verspätet, soll diese Entschädigung dazu beitragen, dass der Passagier dennoch einen schönen Urlaub verleben kann. Zusätzlich dazu unterstützen viele Fluggesellschaften die Reisenden dabei, sich mit den notwendigsten Hygiene- und Kleidungsartikeln zu versorgen. Es wird hier das Geld erstattet. Erreicht der Koffer den Heimatflughafen zu spät, ist diese Entschädigung durch die Airline meist ausgeschlossen.

Bei Pauschalreisen kann sich die Entschädigung für einen Koffer, der zu spät landet, etwas anders gestalten. Hier ist es üblich, dass ein Teil des Reisepreises rückerstattet wird. In Frage kommen Rückzahlungen in einer Höhe von 20 bis 25 Prozent pro Reisetag.

So machen Sie Schadensersatz bei der Airline geltend!

Stellen Sie fest, dass sich Ihr Gepäck verspätet, ist eine Entschädigung von den Airlines nur dann einzufordern, wenn Sie diesen Umstand rechtzeitig melden. Am besten informieren Sie sofort die Mitarbeiter am „Lost-and-Found“-Schalter über Ihre vermissten Koffer.

Besondere Urlaubskasse: Ist das Gepäck verspätet, wird eine Entschädigung von knapp 1.400 Euro gezahlt.

Besondere Urlaubskasse: Ist das Gepäck verspätet, wird eine Entschädigung von knapp 1.400 Euro gezahlt.

Sie können auch im Nachhinein darauf hinweisen, mindestens jedoch binnen 21 Tagen. Verpassen Sie diese Frist, können Sie keine Entschädigung für den Koffer, der zu spät gelandet ist, einfordern.

Melden Sie nach der Mitteilung darüber, dass sich Ihr Gepäck verspätet, die Entschädigung an. Machen Sie außerdem die Rückerstattung notwendiger Ausgaben für Hygieneartikel und Kleidung geltend. Teilweise gewähren Fluggesellschaften Vorschüsse direkt am Flughafen. Üblich ist aber eine nachträgliche Kostenübernahme durch die Airline. Bewahren Sie daher unbedingt sämtliche Quittungen auf, um im Nachhinein keine Nachweisschwierigkeiten zu haben.

Sollten Ihnen die Fluggesellschaften Probleme bei der Geltendmachung Ihres Anspruchs bereiten, können Sie sich an die Schlichtungsstelle für Fluggastrechte wenden. Dort können Sie sich beraten und helfen lassen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (168 Bewertungen, Durchschnitt: 3,99 von 5)
Gepäck verspätet: Entschädigung bei fehlendem Koffer
Loading...

128 Gedanken zu „Gepäck verspätet: Entschädigung bei fehlendem Koffer

  1. Rainer

    Guten Tag,

    mein Koffer ist leider nie an meinem Urlaubsort in Miami angekommen. Der Urlaub war für 12 tage geplant, am 8 Tag erhielt ich die Nachricht das der Koffer den Abflugsort Frankurt nie verlassen hat. Dieser würde zudem erst an dem Tag nachsendbar an dem ich wieder zurück in die Heimat fliegen würde. Aus diesem Grund verblieb der Koffer nach Vereinbarung in Frankfurt.

    Bestehen für mich nun nur Ansprüche für die Kosten der Ersatzkleidung oder auch ein Schadensersatz für die Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind.

    Wenn ja gibt es vielleicht einen Auszug/Beschluss oder sonstiges womit ich oder ein Anwalt ein Schreiben aufsetzten könnte. Da die Fluggessellschaft bisher nur für die Kosten der Ersatz Klamotten aufkommen möchte.

    Vielen Dank im Voraus!

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Rainer,
      gemäß dem Montrealer Übereinkommen besteht bei verspätetem Gepäck einen Anspruch auf Entschädigung.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  2. Evgeniy G.

    Guten Tag,

    Es gab bei mir ca. 1 Stunde Flügverspätung und danach noch ca. 1 Stunde Verzögerung der Gepäckrückgabe. Diese zwei Verspätungen haben dazu geführt, dass ich meinen Zug, für den ich schon eine Fahrkarte hatte, verpasst habe. Ich musste dann mir die neue Fahrte kaufen. Kann ich in diesem Fall Anspruch auf Entschädigun der Kosten der neuen Fahrkarte (66,- Euro) stellen.

    Ich freue mich auf Ihre Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Evgeniy G

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Evgeniy G.,

      in der Regel muss für eine Entschädigung die Verspätung mindestens drei Stunden betragen. Wird eine solche gezahlt, sollen mit dieser üblicherweise alle entstandenen Schäden ausgeglichen sein. Wenden Sie sich am besten direkt an die Fluggesellschaft und klären das mit dieser ab.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  3. AirLedigt

    Guten Tag,

    bei einem Rückflug war zunächst eine kleine Propellermaschine im Einsatz, dort ging mein Handgepäck (eine Fotoausrüstung für etwa 9500 Euro) nicht in die Fächer über den Sitzen. Er wurde später nicht umgeladen und ist auch drei Tage später nicht hier, soll sich allerdings in Zulieferung befinden.

    Ich konnte somit an der dringenden Fotoproduktion nicht weiterarbeiten. Welche Formen des Schadenersatzes kann ich geltend machen?

    Besten Dank für Ihre Auskunft!

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo AirLedigt,

      in der Regel kann ein Verdienstausfalls, wenn dieser eine direkte Folge des verspäteten Gepäcks ist, geltend gemacht werden, dies jedoch im Rahmen des Montrealer Abkommens. Üblicherweise muss nachgewiesen werden, in welcher Höhe der Schaden vorliegt. Wenden Sie sich am besten an die Fluggesellschaft. Da wir keine rechtliche Beratung anbieten dürfen, sollten Sie sich im Zweifel an einen Anwalt wenden.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  4. Christina

    Bin am 29.6. für 5 Wochen nach Kanada geflogen, mein Koffer, obwohl eingecheckt, kam nicht mit. Ich meldete dies in Vancouver und am Ziel in Kelowna. Wir riefen täglich den Flughafen an. Ein Mitarbeiter von Air Canada sagte am 2. Tag der Koffer wäre bei der Wisag in Tegel, Fundbüro. Die schrieben mir, er wäre nun auf dem Weg nach Vancouver. Heute, am 6. Tag, rief mich Air Canada an und sagte, der Koffer wäre an meine Heimatadresse geliefert worden und bei jemanden abgegeben. Von der Wisag habe ich nichts mehr gehört, die schweigen. Ich schalte jetzt einen RA ein, da ich der Meinung bin, dass irgendwo jemand ziemlichen Mist gebaut hat.

    Antworten
  5. Petra M.

    Guten Tag
    Wir sind zu Weihnachten nach Miami geflogen, Gepäck ist nicht angekommen. Wir sind zu dritt geflogen. Ein Koffer kam verspätet nach, der zweite wurde von der AA Airlines als verloren deklariert.
    Sie haben uns einmalig 1400 Euro zugesprochen, da wir aber zu dritt waren steht nicht jedem Pasagier das Geld zu , also insgesamt 4200 Euro zu ?
    Wir haben die Ausgleichszahlung noch nicht angenommen.
    Im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort
    Petra M.

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Petra M.,

      in der Regel wird die Entschädigung über das Montrealer Abkommen pro Reisenden berechnet. Hier sollten Sie sich an die Fluggesellschaft wenden und gegebenenfalls auch an die Schlichtungsstelle.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  6. Michael H.

    Gibt es auch eine Entschädigung bei nur 20 Stunden ohne Gepäck im Ausland ? Nach meiner Landung gestern wurde mein Gepäck heute ins Hotel geliefert.
    Danke für eine Info

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Michael H.,

      in der Regel gibt es auch bei verspätetem Gepäck, das nachgeliefert wird, ein Anspruch auf Entschädigung. Das Montrealer Übereinkommen regel die Ansprüche. Wenden Sie sich an die Fluggesellschaft, um diese geltend zu machen.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  7. Dagmar

    Hallo,
    ich bin am 15. Juli von Frankfurt nach Boston geflogen. Es gab einen Umstieg in Paris, bei dem es mein Koffer offenbar nicht mehr in die zweite Maschine geschafft hat. Mein Koffer wurde mir erst 13 Tage später nachgeliefert. AirFrance war in der Kommunikation unglaublich schlecht und langsam. Ich habe nun eine Erstattung aller angefallenen Ausgaben (Kleidung, Kosmetik, etc.) eingereicht.
    Meine Frage ist, ob darüber hinaus Anspruch auf Erstattung besteht (“Entgangene Urlaubsfreude”, o.Ä.) da ich dadurch viel Zeitaufwand und Einbuße im Urlaub hatte und die ersten beiden der drei Wochen nicht wirklich genießen konnte.
    Über eine Antwort oder einen Tipp freue ich mich.
    Herzlichen Dank!

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Dagmar,

      hat die Fluggesellschaft bereits eine Entschädigung gezahlt, ist eine weitere in der Regel nicht vorgesehen. Wir können nicht einschätzen, ob in Ihrem Fall Faktoren weitere Ansprüche begründen könnten. Hier sollten Sie sich an einen fachkundigen Anwalt wenden.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  8. Patrick B.

    Hallo
    Ich bin am 29.08.2018 mit meiner Partnerin nach Südafrika gereist, um dort am Ironman World Championship 70.3 teilzunehmen. Da wir beide an diesem Wettkampf teilnehmen wollten, gaben wir zusätzlich zu unseren zwei Gepäckstücken noch zwei Fahrräder gegen Aufpreis am Check-in Schalter auf. Am 30.08.2018 kamen wir nach 23h Reise am Zielort an, jedoch ohne jegliches Gepäck. Ziel wäre es gewesen an diesem Tag noch die Radstrecke abzufahren. Am Schalter haben wir unseren Verlust gemeldet und gingen ohne jegliche Toilettenartikel ins Hotel. Am nächsten Morgen hofften wir etwas von der Airline zu hören. Wir hatten keine Nachricht. Da wir nur spärlich bekleidet waren, kurze Hose, kurzes Shirt und in Südafrika eine unangenehme Biese wütete, deckten wir uns erst mal mit warmer Kleidung ein. langsam rückte das Check-in für das Rad meiner Partnerin näher. Nach 22h ohne Gepäck hatten wir 4h vor Ende des Check-in die Idee, am Flughafen selber nachzuschauen. Ohne eine Nachricht erhalten zu haben, waren drei der vier Gepäckstücke am Flughafen durch uns aufgefunden worden. Es fehlte also noch ein Rad. Dieses musste bis Samstag 18:00 Uhr in der Wechselzone sein. Eigentlich war gedacht, dass ich meine Partnerin bei ihrem Wettkampf unterstütze. Da aber mein Rad noch nicht da war musste ich mich also um mein Rad kümmern und konnte den Wettkampf meiner Freundin nicht begleiten. Alles was auf geplant war konnte nicht durch uns so durchgeführt werden, weil unser Gepäck nicht wie geplant mit uns angekommen ist. Meine Frage ist jetzt in wie fern kann ich das Startgeld, Flug, Hotel, Transferkosten usw. auf die Airline abwälzen? Der Ganze (Urlaub) war ja auf diesen Wettkampf aufgebaut. Nichts lief wie geplant somit war die ganze Reise in meinen Augen für die Katz, nur weil das Gepäck nicht zur rechten Zeit angekommen ist.

    Freundliche Grüsse

    P. B.

    Antworten
  9. B.

    Guten Tag,

    Ich bin am Freitag, 14.09., nach Griechenland geflogen (Pauschalreise über ITS). Mein Gepäck ist nicht hier angekommen. Am Flughafen hieß es noch es käme am Samstag. Dann später im Hotel hieß es, es käme am Sonntag. Heute ist Montag und die Reiseleitung hat immer noch keine neuen Infos. Dass ich mir die nötigsten Kleidungsstücke kaufen muss, war auch ihr klar, erstatten könne mit ITS jedoch nur 50% der Kosten und max. 300€…
    Finde das nicht in Ordnung, da es ja nicht meine Schuld ist und im Internet steht nirgends etwas von diesen Grenzen. Können Sie mir sagen, ob dir Reiseleitung von ITS Recht hat oder mir Quatsch erzählt hat?

    Für Ihre Hilfe bedanke ich mich Recht herzlich im Voraus,

    VG, B.

    Antworten
  10. Michael

    Guten Tag,

    wir waren im Sommer mit vier Personen mit Eurowings nach Athen geflogen, das Gepäck kam erst 2Tage später an. Wir haben Hygieneartikel und Wäsche gekauft und die Quitungen bei Eurowings eingereicht. Die Quittungen waren logischerweise in Griechischer Sprache und Schrift. Nach ca. 2 Monaten forderte uns Eurowings auf, die Belege zu übersetzen, vorher könnten Sie keine Erstattung vornehmen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Übersetzung nicht unmittelbar von Eurowings vorgenommen werden kann und halten diese Vorgehensweise für einnvorgeschobenes Argument, die Kosten nicht übernehmen zu müssen. Ist diese Vorgehensweise korrekt und was kann ich tun?

    Vielen Dank und beste Grüße

    Antworten
  11. Harald

    Hallo,
    wir sind am 29.09.2018 von Wien nach Düsseldorf mit Eurowings geflogen. Leider waren unsere Koffer nicht dabei. Seit Montag sind die Koffer nachweislich in Düsseldorf. Heute am 03.10.2018 sollten die Koffer eigentlich bis 12 Uhr geliefert werden, was leider nicht der Fall war. Daraufhin haben wir uns mit der zuständigen Stelle in Verbindung gesetzt. Das Telefonat ergab, dass der Lieferservice an Feiertagen nicht zustellt. Jetzt sollen die Koffer am 04.10.2018 zugestellt werden. Haben wir Anspruch auf eine Entschädigung?
    Vielen Dank für eine Info.
    Beste Grüße

    Antworten
  12. Michael

    Hallo zusammen,

    ich wollte nur kurz wissen wie der Sachverhalt ist bei folgender Thematik.

    Ich möchte meinen Anspruch wegen eines 6 tägigen Verzugs bei der Kofferlieferung geltend machen.

    Ich habe eine Kofferversicherung und stelle mir nun die Frage ob es rechtlich ist, meinen AUsfall bei der Versicherung und der Airline zu melden?

    Oder kann ich meinen Anspruch nur einmal geltend machen.

    Grüße

    Antworten
  13. Christina M.

    Guten Tag,
    meine Tochter musste im Flugzeug ihr Handgepäck abgeben, weil kein Platz mehr in den Gepäckfächern war. Einige Wertgegenstände hat die heraus genommen, aber leider nicht alle, weil sie nicht wusste, wohin damit. Nun ist der Koffer weg. Er war nicht auf dem Gepäckband. Da nun 2 Tage vergangen sind, hat sie keine große Hoffnung mehr, dass er noch auftaucht. Sie hat gleich nach der Ankunft das Fehlen der Koffers gemeldet. Gilt hier auch die Obergrenze von 1.300 € für die Entschädigung? Welche Nachweise sind gefordert?

    Christina

    Antworten
  14. Annika S.

    Guten Tag,

    wir haben auf unserer Hinreise auf die AIDA (pauschal gebucht) den Flieger verpasst und mussten den Hinflug umbuchen. Auf diesem Flug ging unser Gepäck verloren und wurde uns erst 3 Tage später zugestellt. An wen muss ich meine Schadensersatzansprüche stellen? Eurowings,weil wir umbuchen mussten und der Flug dadurch womöglich nicht mehr zur Pauschalreise zählt? Oder AIDA, weil wir die Reise über sie gebucht haben? Da bei Schadensersatzansprüchen Fristen eingehalten werden müssen, habe ich Sorge, dass wir uns zuerst an den falschen Ansprechpartner wenden?

    Antworten
  15. Lea

    Guten Tag,
    Wir flogen heute in die Toskana und erhalten unser Koffer erst 5 Stunden später. Ist das ausreichend um Hygieneartikel wie deo, Haarspray usw. nachträglich einzufordern?

    Antworten
  16. Martina

    Hallo,
    wir sind zu sechst nach Kos geflogen, leider kamen nur 4 von 6 Koffern an. Der Koffer mit den Kindersachen und von meiner Mutter sind nicht mitgekommen, weil es in Hamburg Probleme am Flughafen gab. Wir hatten einen vollen Tag keine Klamotten für die Kids und meine Mutter, wir haben einige Sachen gekauft und haben die Quittungen jetzt eingereicht. Es geht hier “nur” um ca. 150 EUR, da wir uns echt eingeschränkt haben. Aber die Fluggesellschaft hat dieses abgelehnt, weil laut ihren Informationen das Gepäck am 13.05.2019, innerhalb von 24 Stunden geliefert wurde. Das stimmt aber nicht. Wir sind am 12.05 geflogen und sind gegen 19:45 Uhr gelandet. Und wir haben erst am 14.05. frühs die Koffer bekommen. Gibt es überhaupt so eine 24 Stunden regel?

    Antworten
  17. Ludwig

    Meine Lage ist folgende:
    Mein Gepäckstück kam nicht rechtzeitig am Zielflughafen an, nun bin ich schon wieder zu Hause und mein Gepäck ist immer noch unterwegs. Es ist nun 16 Tage her, dass mein Gepäck verspätet ist, ab 21 Tagen ist es dann offiziell verloren richtig?

    Für die Umkosten am Zielort kommt die Airline auf aber was ist mit meinen Ausgaben in der Heimat? Ich habe mir Kleidung nachgekauft, da die Hälfte meiner Kleidungsstücke im Koffer war und ich nicht 2 Wochen mit den selben Klamotten herumlaufen kann. Auch Dinge für den täglichen Gebrauch sind im Gepäck (Rasierer, Haarschneider, Medikamente, Schuhe)
    Besteht hier ein Anspruch auf Schadensersatz oder muss ich selbst alle Kosten in der Heimat tragen?

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Ludwig,
      ob und inwieweit im Einzelfall ein Schadensersatzanspruch besteht, kann nur ein Rechtsanwalt beurteilen. Wir jedoch bieten keine Rechtsberatung an.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  18. Christian

    Hallo,
    Wir sind von Frankfurt über Madrid nach Miami mit Iberia geflogen. Gepäck ist in Miami natürlich nicht angekommen.
    Problem ist, dass wir einen Tag später nach Jamaika geflogen sind mit American Airlines.
    Habe 3 mal bei Iberia angerufen, Name des Hotels vor Ort genannt. Dort teile man mir mit, dass der Koffer am nächsten Zag kommt. Das geht jetzt seit Samstag so. Heute ist Mittwoch. Morgen gehts zurück in die USA. Dort machen wir eine tägige Rundreise.
    Fakt ist: in unserem Jamaika Urlaub waren wir ohne Gepäck. Hier kann man keine Kleider kaufen ohne 50 USD für Taxis zu zahlen. Hygieneartikel gibts in existenziellster Form.
    So war es uns nicht möglich, bei den allabendlichen Dinnern teilzunehmen, da dort eine Kleiderordnung besteht. Diese Leistung war in unserem all in Paket inkludiert. Wir sind nicht verhungert, es gibt Buffet/Restaurants im Ressort, bei denen man auch in „deutscher Urlaubsbekleidung“(kurze Hose, t-Shirt) essen darf….
    Ich bin etwas verzweifelt was man machen kann. Die Hotline frühstückt ihre Phrasen ab. Wir haben ohne Gepäck nen scheiss Urlaub…
    Ich würde in den USA mich komplett neu einkleiden samt neuem Koffer.
    Es steht außer frage, dass Iberia dafür aufzukommen hat.
    Besteht ein Anspruch auf zusätzlichem Schadensersatz, da wir ohne Gepäck die Reise nicht vollumfänglich in Anspruch nehmen konnten?

    Über eine kurze Einschaetzung Waere ich sehr dankbar und vielleicht ein paar Tipps wie man so etwas abseits von fachjuristischen Termini am geschicktesten abwickelt?
    Danke und viele Grüße
    Christian

    Antworten
  19. Eckert

    Hallo,
    auf dem Rückflug Newcastel/Berlin am 10.06.19 wurden wir aufgrund von Überbuchung (unsere Buchung war vom November 2018!) von KLM auf Air France umgebucht. Reise war dann statt Newcastel/Amsterdam/Tegel => Newcastel/Paris/Tegel. Der Flug sollte dann am 10.06., 22:25 Uhr enden. Durch Verspätung des ersten Fluges haben wir den Anschlußflug nicht mehr bekommen und konnten erst am nächten Tag weiter nach Berlin fliegen. Natürlich hat es unser Koffer nicht mit geschafft.
    Stand heute (17.06.!!) ist der Koffer immer noch nicht wieder aufgefunden. Obwohl wir zwischenzeitlich eine andere Nachricht erhalten haben.
    Es war zwar jetzt der Flug zum “Heimatflughafen”, trotzdem haben wir jetzt schon zusätzlich Ersatzkäufe tätigen müssen.
    Wie sieht es hier mit einer Entschädigung aus?

    Antworten
  20. Christoph

    Hallo ihr lieben,

    wir sind heute aus dem Urlaub von Kreta heimgekommen. Flug von Heraklion nach Berlin (Tegel) und von dort aus weiter nach Stuttgart.

    Leider kam unser Gepäck nicht an.
    Besteht auch bei uns ein Recht auf Entschädigung?

    Wäre für eine Info sehr dankbar!

    Antworten
    1. Anwalt.org

      Hallo Christoph,
      das Montrealer Übereinkommen regelt mögliche Ansprüche auf Entschädigung.

      Ihr Team von anwalt.org

      Antworten
  21. Anastasiia

    Hallo,

    ich bin 01.07. von Moskau nach Frankfurt geflogen. Mein Koffer wurde noch nicht gefunden (in Portal gibt es auch keine Information). Ich habe Aeroflot angerufen und sie haben mir gesagt, dass ich keien Anspruch auf Entschädigung bei verspätetem Gepäck haben kann (Kommentar: Sie wohnen in Deutschland und müssen alle nötige Sachen wie Kosmetik und Klamotten zu Hause haben)- was ist nicht der Fall bei mir. Alle meine Sommer-Klamotten waren in Koffer. Was kann ich in diese Situation machen?

    Antworten
  22. Günther

    Hallo

    Unser Gepäck kam wegen einer Störung im System des Düsseldorfer Flughafens mit zwei Tagen Verspätung erst am Zielort an. Wir hatten eine Ferienwohnung angemietet und einen Mietwagen. Mit diesem bin ich dann, nachdem ich endlich den Frachtführer telefonisch erreicht hatte und mir gesagt wurde dass das Gepäck eingetroffen ist, zum Flughafen gefahren und habe die Koffer abgeholt.

    Kann ich die gefahrenen Kilometer (127 km) auch abrechnen und in welcher Höhe? Außerdem benötigte ich für diese Aktion 3 Stunden, da am Flughafen vor dem Lost&Found-Schalter noch ein Berg von über 300 Gepäckstücken stand und ich die Koffer selbst heraussuchen musste.

    Günther

    Antworten
  23. S. ursula

    Ich habe eine pauschalreise gebucht bei einem deutschen reiserberanstalter ( bin schweizerin) . Durch verspätung des flugs nach brüssel konnte das gepäck nicht mehr umgeladen werden auf den flug nach kroatien. Das gepäck kam zwei tage später an.die ausgaben wurden mir vom reiseveranstalter erstattet. Kann ich jetzt beim veranstalter noch eine pauschalersattung pro tag geltend machen? Auf anfrage wurde ich an die airline verwiesen. Danke für ihre antwort

    Antworten
  24. Kay O.

    Hallo, wie sind aus Miami nach Madrid geflogen (uber Boston) und unsere Koffer waren nicht da. Das haben wir gleich in Madrid beanstandet. Wir mussten dann weiter nach Hamburg, wo ich nach zwei Tagen die Koffer selbst in Hamburg abholen durfte. Ich hatte gleich eine Reklamation auf der Iberia webpage gemacht. Nach spaetestens 21 Tagen sollten die sich melden, habe es aber nie gemacht. Also bin ich customer service telefonisch hinterher gelaufen, die mir Recht geben (wir haben EUR 1100 fuer Klamotten etc fuer unsere fuenfkoepfige Familie fuer Klamotten, Hygieneartikel, etc. bezahlt) und sagen, mir wird das Geld zurueck erstattet. Sind immer schoen nett am Telefon und NICHTS passiert. Inzwischen sind fast zwei Monate vergangen und entweder ist Iberia einfach nur unorganisiert oder die hoffen, ich gebe irgendwann nach und vergesse es. Das wird nicht passieren. Kann ich einen Anwalt einschalten? Habe alle Kommunikation, Belege, etc. Danke und viele Gruesse, Kay

    Antworten
  25. Petra Z.

    Mein Gepäck kam am 6. Tag einer Kreuzfahrt. Der Urlaub war durch diesen Vorgang mehr als verdorben. Ich musste Kleidung, Hygieneartikel kaufen, internationale Telefonate führen und 99 Euro für die Zustellung vom Flughafen zum Schiff aus eigener Tasche zahlen. Das Flugticket war bei Austrian Airlines gebucht, allerdings wurden beide Flugstrecken von sogenannten Code Sharing Partnern durchgeführt. Jetzt schiebt es einer auf den anderen und keine der 3 Airlines (Austrian Airlines aus Aussteller des Tickets mit Austrian Airlines Flugnummern, Air Malta für 1. Streckenabschnitt, Eurowings für 2. Streckenabschnitt) hat auch nur einen Cent gezahlt. Alle weigern sich zu zahlen, obwohl ich laut Montreal Abkommen wählen kann, welche Airline ich belange. Ich hatte mich für den Aussteller Austrian entschieden. Das Flugticket hätte ja gar nicht so verkauft werden dürfen, weil Air Malta und Eurowings sich weigern bei der Gepäckbeförderung zu kooperieren.

    Antworten
  26. Melanie P.

    Hallo,

    wir sind heute von Cancun über Philadelphia nach Berlin Tegel (Heimatflughafen) geflogen. Unsere Koffer konnten wir in Mexiko leider nicht durchchecken. Deshalb mussten wir diese in Philadelphia erst vom Gepäckband abholen und dann erneut zum Check-In bringen. Für die USA-Ein- bzw. Ausreise, die Kofferabholung sowie den erneuten Check-In blieben uns nur 1 Stunde und 50 Minuten Zeit. 1 Stunde vor unserem Weiterflug standen wir vorm Check-In. Die Kofferbänder standen jedoch still und man sagte uns, wir sollen unser Gepäck einfach zu den ca. 100 anderen Koffern vor den Gepäckbändern abstellen und uns zur Securitykontrolle für den Anschlussflug begeben. Absolutes Chaos! Wir schafften unseren Weiterflug. Unser Gepäck allerdings nicht.
    Wir waren in Tegel bereits beim Lost & Found Schalter und haben unseren Verlust gemeldet. Dort sagte man uns, dass die Koffer in eine andere, spätere Maschine verladen wurden und nun nach London gehen. Wann sie in Berlin ankommen werden, konnte man uns jedoch noch nicht sagen.
    Gesetz dem Fall, dass unser Gepäck in den nächsten Tagen zu uns nach Hause geliefert wird, könnten wir dennoch Schadensersatz bei American Airline bzw. dem Reiseveranstalter (Da es eine Pauschalreise war) geltend machen?

    Liebe Grüße
    Mel

    Antworten
  27. Sophie

    Wie stelle ich einen Antrag auf Entschädigung? Mein Koffer wurde am Flughafen in New York stehen gelassen nachdem ich ihn eingecheckt habe. Habe mir notgedrungen Kleidung für 130$ kaufen müssen, weil ich nichts im Handgepäck hatte. Der Koffer wurde nach über 2 Tage geliefert.

    Antworten
  28. David

    Hallo und vielen Dank für diese tolle Zusammenstellung.
    Mein Gepäck wurde bei Beginn eines Urlaubs Ende Mai zwei Tage später geliefert. Während dieser zwei Tage musste ich mir einige Kosmetika und ein T-Shirt kaufen. Die Verspätung wurde damals am Lost-and-found Schalter gemeldet. Nun habe ich leider erst vor Kurzem, also knapp 10 Wochen nach der verspäteten Lieferung, den Antrag auf Erstattung der Kosten gestellt und von der Fluggesellschaft die Antwort bekommen, dies sei nur in den 21 Tage möglich.
    Ist das richtig oder habe ich durch das Anzeigen der Verspätung die Möglichkeit, die Kosten auch über die 21 Tage hinaus einzufordern?
    Besten Dank und viele Grüße

    Antworten
  29. Beatrice

    Guten tag
    Und zwar unsere koffern der meines Mannes und meiner
    Sind leider am Zielflughafen nie angekommen mein koffer ist 3 tage später gekommen der koffer meines mannes ist den ganzen urlaub nicht gekommen und ist bsit heute nicht da
    Wir haben mit der Fluggesellschaft Kontakt aufgenommen die wollen uns aber mit 50 euro abschbeißen
    Eis war eine Pauschalreisen daher müsste ja der resieveransatlter auch was zahlen oder die meinten aber das muss die Fluggesellschaft machen

    Antworten
  30. Lisa

    Hallo,

    kurze zu unserem Problem mit eventueller Hilfe von euch.

    Wir (4 Personen) sind am 30.05.2019 von München über Paris nach San Francisco geflogen.
    Unser Flug hatte in München wegen technischer Probleme über 1 Stunde Verspätung sodass wir durch den Charles-de-Gaulle Flughafen gerannt sind zum nächsten Gate. Dort angekommen waren noch andere Fluggäste beim boarden (ca. 30 Personen) am Schalter angekommen ging die Misere los –> Flieger überbucht und unsere Plätze waren weg.
    Wir sind dann an den Schalter gegangen um dort zu schauen, dass wir weiterkommen. Hat geklappt aber erst mittags nach Los Angeles.
    Der Herr am Schalter von Air France hat EXTRA noch unsere Koffer auf den neuen Flug umgebucht. Trotzdem sind 2 der 4 Koffer nicht angekommen in Los Angeles und auch nicht in San Francisco. Da wir eine Rundreise machten, haben wir am Schalter die Info gegeben dass wir nur bis Samstag in der Stadt sind und danach nur über Telefon bzw. E-Mail erreichbar.
    Ende vom Lied war wir haben dann unsere Koffer 10 Tage später, also am 08.06.2019 in Las Vegas bekommen.

    Die Airline erstattet uns für den verspäteten Flug 600 € zurück.
    Haben wir dann nicht trotzdem für die Gepäckverspätung Anspruch auf Schadensersatz?

    Vielen lieben Dank für Eure Info
    Ganz Liebe Grüße
    Lisa

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.