Fristlose Kündigung: Kann die private Krankenversicherung sofort beendet werden?

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 10. September 2020

Sie wollen Ihre private Krankenversicherung fristlos kündigen? Wir haben für Sie eine kostenlose Vorlage, sowie alle Infos zur fristlosen Kündigung einer privaten Krankenversicherung zusammengetragen.

Fristlose Kündigung private Krankenversicherung Vorlage

Mit dieser private Krankenversicherung Kündigung Muster Vorlage zum Ausfüllen, erstellen Sie schnell und einfach ein fertiges Kündigungsschreiben zur fristlosen Kündigung:

Fristlose Kündigung der PKV möglich?

Wer kann sich privat krankenversichern?

Wann können Sie durch eine fristlose Kündigung Ihre private Krankenversicherung beenden?
Wann können Sie durch eine fristlose Kündigung Ihre private Krankenversicherung beenden?

Personen, die nicht pflichtversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung sind, können stattdessen eine private Krankenversicherung wählen. Dies trifft z. B. auf Selbstständige und Beamte zu. Aber auch für Angestellte besteht diese Option, vorausgesetzt ihr Bruttoeinkommen liegt oberhalb der sogenannten Jahresarbeitsentgeltgrenze.

Ist es für solche Versicherten möglich, den Vertrag durch eine fristlose Kündigung zu beenden? Kann die private Krankenversicherung ihrerseits eine fristlose Kündigung vornehmen? Der folgende Ratgeber beantwortet diese Fragen.

Kann die private Krankenversicherung durch eine fristlose Kündigung beendet werden?

Eine außerordentliche Kündigung der privaten Krankenversicherung ist nur in bestimmten Fällen erlaubt:

  • Es besteht eine gesetzliche Versicherungspflicht.
  • Es erfolgt ein Wechsel in die gesetzliche Familienversicherung.
  • Es besteht ein Anspruch auf Heilfürsorge.
  • Die Versicherung erhöht die Beiträge bzw. kürzt die Leistungen.

Wann ist eine Person dazu verpflichtet, sich gesetzlich zu versichern? Die entsprechende Regelung ist in § 5 Absatz 1 Fünftes Sozialgesetzbuch (SGB V) festgelegt. Demnach gehören dazu unter anderem Personen, die Arbeitslosengeld I oder II beziehen, Studenten einer staatlichen Hochschule und Angestellte.

Sollte also für einen privat Versicherten der Fall eintreten, dass er sich gesetzlich versichern muss, etwa bei Arbeitslosigkeit, kann er zu diesem Zeitpunkt eine Kündigung einreichen. Dies ist auch noch rückwirkend innerhalb einer Frist von drei Monaten möglich. Für den Eintritt in die gesetzliche Familienversicherung gelten dieselben Regeln.

Private Krankenversicherung durch eine fristlose Kündigung verlassen: Geht das bei Heilfürsorge?
Private Krankenversicherung durch eine fristlose Kündigung verlassen: Geht das bei Heilfürsorge?

Auch Personen, die Anspruch auf Heilfürsorge haben, können durch eine fristlose Kündigung die private Krankenversicherung verlassen. Heilfürsorge bedeutet, dass Krankheitskosten für bestimmte Personen vom jeweiligen Bundesland übernommen werden. Zu diesen Leistungsberechtigten gehören z. B. Polizeivollzugsbeamte im Dienst der Bundespolizei.

Bei einer Beitragserhöhung hat der Versicherte zwei Monate nach deren Bekanntgabe Zeit, um die fristlose Kündigung für die private Krankenversicherung einzureichen. Wirksam wird diese Kündigung dann jedoch erst mit der Änderung der Beiträge.

Kündigung wegen Beitragserhöhung: Da in Deutschland Versicherungspflicht herrscht, ist eine weitere Voraussetzung für die Kündigung in einem solchen Fall, dass der Versicherte spätestens zwei Monate danach einen neuen Versicherungsschutz nachweisen kann.

Fristlose Kündigung durch die private Krankenversicherung

Darf die private Krankenversicherung eine fristlose Kündigung aussprechen? Auch dies ist nur unter bestimmten Umständen zulässig:

  • Abrechnungsbetrug durch den Versicherten
  • Falsche Angaben des Versicherten vor dem Abschluss des Vertrags zu seinem Gesundheitszustand

Letztgenannter Punkt muss die Kriterien der groben Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes erfüllen, um eine fristlose Kündigung durch die private Krankenversicherung zu rechtfertigen.

Fehlinformationen über den Gesundheitszustand: Sind diese weder auf Vorsatz noch auf grobe Fahrlässigkeit des Versicherten zurückzuführen, kann die Versicherung den Vertrag mit einer Frist von einem Monat kündigen.

Vorlage für die fristlose Kündigung im Fall private Krankenversicherung

Die fristlose Kündigung für die private Krankenversicherung sollte schriftlich erfolgen. Als erste Orientierung stellen wir Ihnen kostenlos ein Muster zur Verfügung. Bitte bedenken Sie, dass dieses an Ihren individuellen Fall angepasst werden muss.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,17 von 5)
Fristlose Kündigung: Kann die private Krankenversicherung sofort beendet werden?
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.