Fristlose Kündigung einer ADAC-Mitgliedschaft

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 27. Mai 2020

Wann ist eine fristlose Kündigung der ADAC-Mitgliedschaft möglich?
Wann ist eine fristlose Kündigung der ADAC-Mitgliedschaft möglich?

ADAC steht für Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V. und stellt Europas größten Verkehrsclub dar. Mitglieder des ADAC erhalten verschiedene Leistungen wie Unfall- oder Pannenhilfe bzw. den Rücktransport des Fahrzeuges. Je nach Anzahl und Alter der Mitglieder kostet eine Mitgliedschaft beim ADAC zwischen 49,00 und 134,00 im Jahr.

Haben Sie eine Mitgliedschaft abgeschlossen, hat diese eine Laufzeit von 12 Monaten und verlängert sich automatisch um dieselbe Zeit, wenn keine ordentliche, fristgerechte Kündigung vorliegt. Wie können Sie eine ordentliche, fristlose Kündigung Ihrer ADAC-Mitgliedschaft bzw. der ADAC-Versicherung einreichen?

Wie erfolgt eine fristlose Kündigung beim ADAC?

Wollen Sie Ihre Mitgliedschaft beim ADAC kündigen, müssen Sie Ihre Kündigung bis spätestens einen Monat vor dem Ende der Laufzeit schriftlich einreichen, damit diese wirksam ist. Die Kündigung müssen Sie unbedingt schriftlich per E-Mail, Fax oder per Einschreiben mit Rückschein abschicken. Achten Sie des Weiteren darauf, dass in dem Kündigungsschreiben Ihr Name, Ihre Mitgliedsnummer sowie das Datum zu sehen ist, zu dem Sie den Vertrag kündigen.

Können Sie auch eine außerordentliche fristlose Kündigung beim ADAC einreichen?

Es müssen bestimmte Gründe vorliegen, um beim ADAC fristlos kündigen zu können.
Es müssen bestimmte Gründe vorliegen, um beim ADAC fristlos kündigen zu können.

Es gibt jedoch auch die Möglichkeit die normale Kündigungsfrist zu umgehen und den Vertrag außerordentlich zu kündigen, wenn einer dieser Gründe vorliegt:

  • Wenn der Beitrag erhöht wird, welcher nicht aufgrund einer Rückstufung nach einem Schadenfall erfolgte.
  • Die Regional- oder Typklasse wurde verschlechtert.
  • Im Falle eines Schadens. Hier hat sowohl der Versicherer als auch der Versicherungsnehmer ein außerordentliches Kündigungsrecht.
  • Ab dem Tag der Anerkennung oder Ablehnung der zukünftigen Leistungspflicht hat der Versicherte innerhalb eines Monats die Möglichkeit, eine fristlose Kündigung beim ADAC einzureichen. Anschließend wird die verbleibende Prämie ausgezahlt.

Der ADAC ist verpflichtet, Versicherte einen Monat vor Beginn einer Veränderung von dieser mitzuteilen. Innerhalb eines Monats nach dieser Mitteilung kann der Versicherte eine außerordentliche fristlose Kündigung beim ADAC einreichen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Fristlose Kündigung einer ADAC-Mitgliedschaft
Loading...

Ein Gedanke zu „Fristlose Kündigung einer ADAC-Mitgliedschaft

  1. Ludwig K

    Ihre Seite war für mich sehr hilfreich und kann dies nur positiv weiterreichen.
    Werde Ihre Seite weiterhin in Augenschein nehmen.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.