Kündigung des alten Alice-Vertrags

Von anwalt.org, letzte Aktualisierung am: 27. Mai 2020

Welche Kündigungsfrist gilt bei Alice-Verträgen?
Welche Kündigungsfrist gilt bei Alice-Verträgen?
Fristlose Kündigung des alten Alice-Vertrags: Wann besteht diese Option?
Fristlose Kündigung des alten Alice-Vertrags: Wann besteht diese Option?

Die Marke Alice geht auf die HanseNet Telekommunika­tions GmbH zurück, die ihren Sitz in Hamburg hatte und später von Telecom Italia übernommen wurde. Dabei entstand ein konzernweites Angebot an Festnetz- und Breitbandprodukten, die unter dem Namen „Alice“ vermarktet wurden. Anfang 2012 kam es zu einer erneuten Übernahme und dem Ende der Marke, diesmal durch O2. Seit Ende 2012 wird die alte Bezeichnung nicht mehr ver­wendet. Frühere Alice-Kunden laufen nun unter O2-Plus.

Da stellen sich Fragen wie: Wie können Sie einen Alice-Vertrag kündigen? Und können treue Kunden die fristlose Kündigung ihrer ehemaligen Alice-Dienstleistung heute noch durchsetzen? Welche Bedingungen müssen erfüllt sein? Der vorliegende Ratgeber hat die Antworten dazu parat. Nicht zuletzt können Sie hier ein Muster herunterladen, welches für die fristlose Kündigung von Alice als Orientierung dient.

Alice kündigen? Nutzen Sie diese Vorlage!

Generelles zur Kündigung bei Alice

Die Kündigungsfrist beträgt bei Alice meist 4 Wochen.
Die Kündigungsfrist beträgt bei Alice meist 4 Wochen.

Das Datum, zu dem ein Alice-Vertrag (DSL/Internet) gekündigt werden kann, hängt von der generellen Laufzeit dieses Vertrages bei Alice ab. In der Regel wird/wurde ein solcher Vertrag für 24 Monate abgeschlossen. Die Kündigung bei Alice kann also erst zum Ende dieser Vertragslaufzeit erfolgen.

Sie muss spätestens 4 Wochen vor diesem Ende der Vertragslaufzeit eingereicht werden, gegebenenfalls sollte man dabei Zeiten bedenken, die die Post zur Zustellung benötigt. Grundsätzlich kann die Kündigung an Alice früher ergehen, gültig wird sie jedoch erst zum Ende der Mindestlaufzeit.

Geht die Kündigung an Alice hingegen nicht spätestens 4 Wochen vor Vertragsende ein, so verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate. Der nächstmögliche Kündigungstermin bei Alice wäre damit spätestens 4 Wochen vor Ende dieser Verlängerung.

Die Kündigungsfrist beträgt damit generell 4 Wochen – jeweils zum Ende der Mindestlaufzeit oder zum Ende der automatischen Verlängerung.

Wird die Kündigungsfrist nicht eingehalten, verlängert sich der Vertrag für den DSL -/Internet Anschluss jeweils um weitere 12 Monate – und somit werden die Beiträge für den Anschluss weiterhin fällig.

Kündigungsfrist für einen Alice Vertrag (vor März 2010)

Wer seinen Vertrag für DSL bei Alice vor dem 1. März 2010 abgeschlossen hat, unterliegt/unterlag damit automatisch einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten, nachdem die Mindestlaufzeit abgelaufen war, hat sich der Vertrag automatisch um einen Monat verlängert – eine Kündigung war damit im Grunde jeden Monat möglich. Wer also noch über einen solchen Vertrag von Alice verfügt, kann ihn heute jederzeit kündigen. Lediglich die Kündigungsfrist von 4 Wochen muss dabei eingehalten werden.

Das bedeutet, dass eine Kündigung, die heute ausgesprochen wird, in 4 Wochen gültig wird – die Beiträge müssen bei Alice demnach nur für einen weiteren Monat gezahlt werden. Natürlich kann das Internet in dieser Zeit über den bestehenden Anschluss zu den damit geltenden DSL-Konditionen genutzt werden.

Kündigung eines neueren Alice Vertrages

Wenn Sie einen Alice-Vertrag nicht rechtzeitig kündigen, verlängert sich dieser automatisch.
Wenn Sie einen Alice-Vertrag nicht rechtzeitig kündigen, verlängert sich dieser automatisch.

Wer seinen Alice Vertrag, bzw. einen DSL-Anschluss bei O2, nach dem 1. März 2010 abgeschlossen hat, der hat bei Vertragsabschluss die Möglichkeit, zwischen einer Laufzeit von 24 Monaten und einem Internet-Vertrag ohne Laufzeit zu wählen. Beim 24-monatigen Modell kann innerhalb dieser Zeit quasi kein neuer Vertrag bei einem anderen Anbieter abgeschlossen werden – sofern man nicht doppelt für die DSL-Nutzung zahlen möchte.

Die Frist zur Kündigung umfasst auch bei diesem Modell 4 Wochen – zum Ende der Vertragslaufzeit. Wird die Kündigung erst nach Ablauf der Frist eingereicht, verlängert sich die Laufzeit bei Alice, bzw. O2, um weitere 12 Monate.

Beispiel: Der DSL-Vertrag gilt bis Ende Oktober, die Kündigung sollte somit Ende September beim Anbieter vorliegen. Andernfalls verlängert sie sich automatisch, die nächste fristgerechte Kündigung muss dann bis zum Monatsende im September im Folgejahr bei Alice vorliegen.

Beim zweiten Modell von Alice ohne Laufzeit entfällt diese jedoch nicht vollständig, sondern wird auf einen Monat beschränkt – und verlängert sich ohne Einreichen einer Kündigung automatisch um jeweils einen Monat. Damit wird dem Kunden bei Alice eine größere Flexibilität eingeräumt, für den Fall, dass sie den Anbieter wechseln wollen.

Auch hier gilt dennoch eine Frist zur Kündigung von 4 Wochen, die Beiträge für einen weiteren Monat müssen somit in jedem Fall bei Alice gezahlt werden. Statt nach mehren Monaten kann der Wechsel zu einem anderen Anbieter so jedoch innerhalb von 4 Wochen erfolgen.

Tipps für das Kündigen bei Alice

Wer seinen Alice-Vertrag kündigen möchte, sollte die Kündigungsfrist beachten, damit sich der Vertrag nicht automatisch verlängert.
Wer seinen Alice-Vertrag kündigen möchte, sollte die Kündigungsfrist beachten, damit sich der Vertrag nicht automatisch verlängert.

Wer seinen DSL- oder Internet-Anschluss kündigen möchte, der sollte einige Formalitäten, die neben den Kündigungsfristen gelten, beachten. So ist es zum Beispiel nicht empfehlenswert, den Anbieter per Telefon/Handy zu informieren- wenngleich eine Kündigung per Handy/Anruf bei Alice möglich ist.

Die Kündigung bei Alice sollte besser schriftlich erfolgen, ein entsprechendes formales Schreiben muss dazu aufgesetzt werden. In diesem Schreiben an Alice müssen folgende Aspekte enthalten/aufgeführt werden:

  • Vertragsnummer
  • Datum des Vertragsabschlusses
  • Datum der Kündigung („Hermit möchte ich meinen bestehenden DSL-Anschluss zum xx.yy.zzzz kündigen“)

Zudem ist es sinnvoll, den Anbieter – in diesem Fall Alice, bzw. O2, zu bitten, auf das Schreiben zu antworten, so ergeht eine Bestätigung, dass der Vertrag tatsächlich gekündigt wurde, auf die im Zweifelsfall zurückgegriffen werden kann.

Um solche Antworten auch ohne schriftlichen Verweis im Kündigungsschreiben zu erhalten, empfiehlt es sich, die Kündigung an Alice als Einschreiben mit Rückantwort zu versenden. Der Empfänger (Alice) muss den Erhalt bestätigen, der Kunde erhält somit eine Sicherheit, dass alles wie gewünscht läuft.

Weitere Antworten auf Fragen sowie Hilfe rund ums Thema Alice, DSL und fristgerechte Kündigungsschreiben erteilen auch die Verbraucherzentralen.

Einen Alice-Dienstleistungsvertrag fristlos kündigen: Gründe

Besitzen Sie einen Festnetz-, oder DSL-Vertrag, ob bei Alice oder einem anderen Anbieter, können Sie tatsächlich in nur wenigen Fällen fristlos kündigen und damit die Kündigungsfrist umgehen. Das trifft auch bei der fristlosen Kündigung eines Handyvertrags zu. Ein akzeptabler Grund liegt vor, wenn

Welche Gründe müssen vorliegen, um den alten Alice-Vertrag fristlos zu kündigen?
Welche Gründe müssen vorliegen, um den alten Alice-Vertrag fristlos zu kündigen?
  • es zu Änderungen der AGB kommt: Kommt es zu einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die dem Kunden nicht genehm ist, beispielsweise in Bezug auf Tarifpreise, ist eine fristlose Kündigung auch bei Alice bzw. O2 möglich.
  • der Dienstleister seiner Leistungspflicht nicht nachkommt: Ein DSL-Vertrag kann fristlos beendet werden, wenn die vertraglich zugesicherte Geschwindigkeit nicht erreicht wird. Zunächst muss jedoch um Nachbesserung geboten werden. Auch ist darauf zu achten, dass viele Anbieter eine „Bis zu“-Formulierung in Bezug auf zu erbringende Internetgeschwindigkeit nutzen.
  • nach einem Umzug die bisher erbrachte Leistung nicht mehr erreicht wird: Durch die Neufassung des Telekommunikationsgesetzes vom Mai 2012 kann zwar keine fristlose Kündigung vom Alice-Vertrag erfolgen, aber eine Sonderkündigung ist möglich, wenn nach einem Umzug die bisher gelieferte Leistung nicht länger erbracht werden kann. Eine niedrige Bandbreite rechtfertigt hier eine Kündigung mit einer Frist von drei Monaten.

Andere Gründe werden nur in manchen Fällen aus Kulanz zugelassen, beispielsweise wenn ein Umzug ins Ausland ansteht oder es zur Privatinsolvenz kommt.

Fristlose Kündigung bei Alice: Das Muster zum Kündigungsschreiben herunterladen

Das folgende Muster dient der Orientierung und sollte von Ihnen entsprechend angepasst werden, bevor Sie es nutzen, um eine fristlose Kündigung von einem Alice-DSL-Vertrag zu erwirken. Die Struktur kann wie folgt aussehen:

Muster zur fristlosen Kündigung eines Alice-Vertrags

Name und Adresse des Kunden

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Überseering 33
22297 Hamburg

Ort, Datum

Betreff: Fristlose Kündigung meines Alice-Vertrags (Kundennummer: 1234567)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meinen bestehenden Vertrag, der am [Datum des Vertragsbeginns] geschlossen wurde. Mein Grund dafür ist, dass ich mit der kürzlich vorgenommen Änderung in den AGB nicht einverstanden bin.

Damit widerrufe ich auch die Ihnen erteilte Einzugsermächtigung.

Ich bitte darum, dass Sie mir eine Kündigungsbestätigung zusenden.

Mit freundlichen Grüßen

[handschriftliche Unterschrift]

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Kündigung des alten Alice-Vertrags
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.