DSGVO tritt in Kraft: Ab 25. Mai gelten neue Datenschutzregeln in der EU

News von anwalt.org, veröffentlicht am 24. Mai 2018

Brüssel. Es ist ein leidiges Thema, das immer wieder in den Medien diskutiert wird, zuletzt beim Facebook-Datenskandal: der Umgang mit Kundendaten in Unternehmen. Um die Rechte und Daten natürlicher Personen besser zu schützen, erließen der Europäische Rat und das Europäische Parlament die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Freitag tritt diese nun in Kraft und gilt für die gesamte Europäische Union.

DSGVO tritt in Kraft – Was steckt dahinter?

Am 25. Mai ist es soweit: Die DSGVO tritt in Kraft und soll Verbraucher und ihre Daten besser schützen.

Am 25. Mai ist es soweit: Die DSGVO tritt in Kraft und soll Verbraucher und ihre Daten besser schützen.

Mit der DSGVO soll der Datenschutz in der EU verbessert, vereinheitlicht und vor allem der aktuellen Situation – der heutigen Allgegenwärtigkeit des Internets und seiner Entwicklung – angepasst werden. Die bisher gültige EU-Richtlinie stammt nämlich noch aus dem Jahr 1995, also aus einer Zeit, als das Internet quasi noch in der Kinderwiege lag.

Dazu kommt: Die bisherigen Datenschutzregeln basierten “nur” auf einer Richtlinie. Das bedeutet, diese musste von den EU-Mitgliedstaaten zunächst in nationale Gesetze umgewandelt werden und ließ ihnen dabei auch einigen Spielraum. Anders bei der DSGVO: Tritt diese in Kraft, gilt sie unmittelbar für die gesamte Europäische Union.

Was genau ändert sich nun?

Die DSGVO tritt in Kraft und betrifft damit auch jeden, der eine Webseite oder einen Blog betreibt.

Die DSGVO tritt in Kraft und betrifft damit auch jeden, der eine Webseite oder einen Blog betreibt.

Insbesondere beim Umgang mit personenbezogenen Daten müssen Unternehmen nun besser achtgeben. Das sind solche Daten, die direkt oder indirekt einer Person zugeordnet werden können, wie:

  • Name
  • (IP- oder auch E-Mail-)Adresse
  • Geschlecht
  • Hautfarbe

Grundsätzlich bedarf dabei die Verarbeitung solcher Daten immer der ausdrücklichen Zustimmung des jeweiligen Kunden.

Darüber hinaus sollte sich jeder, der eine Webseite betreibt, vom Blogger bis zum Online-Versandhändler, mit der DSGVO auseinandersetzen. Freitag tritt sie bereits in Kraft, daher sollte dies im besten Fall längst geschehen sein.

Unter Datenverarbeitung zählt nämlich auch die Speicherung von Daten. Und das geschieht bereits, wenn ein Nutzer einen Kommentar (und damit meist E-Mail-Adresse und IP-Adresse) hinterlässt oder auch nur eine Webseite betritt, wobei automatisch die IP-Adresse übermittelt wird.

Der Otto Normalverbraucher wird die DSGVO vermutlich nicht allzu deutlich zu spüren bekommen. Wer gerne Datenschutzerklärungen liest, kann sich freuen, denn diese müssen nun detaillierter und insgesamt verständlicher verfasst sein.

Verbraucher profitieren aber keinesfalls nur passiv vom Schutz durch die neue DSGVO. Sie tritt nicht nur in Kraft und hält damit strengere Regeln für Unternehmen bereit, sondern räumt den Kunden und Internetnutzern neue Rechte ein. Diese können nun jederzeit Antrag auf Einsicht in ihre Daten stellen, genauso wie auf Löschung, Bearbeitung o. Ä. der eigenen Daten.

Übrigens: Genau genommen ist der Terminus Die DSGVO tritt in Kraft im Zusammenhang mit dem 25. Mai nicht ganz korrekt. Bereits am 24. Mai 2016 trat diese offiziell in Kraft, jedoch mit einer zweijährigen Übergangszeit. Ab morgen kommt sie jedoch EU-weit zur Anwendung. Umgangssprachlich wird jedoch oft vom Inkrafttreten der DSGVO gesprochen.

Bildnachweise: fotolia.com/bluebaby2014, fotolia.com/oatawa

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,32 von 5)
DSGVO tritt in Kraft: Ab 25. Mai gelten neue Datenschutzregeln in der EU
Loading...

Weitere News

Über Clarissa

Clarissa studierte Literatur, Kultur und Medien an der Universität Siegen und unterstützt das Ratgeberportal anwalt.org nun bereits seit mehreren Jahren mit Texten zu den unterschiedlichsten Rechtsgebieten. Ihr besonderes Interesse gilt dabei dem Arbeitsrecht sowie dem Medizinrecht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.